August 19, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Ein Bürgermeister will den Parkpreis für schwere Fahrzeuge um 6 . erhöhen

Wie kann man verhindern, dass Personen, die in die Innenstadt fahren, ihr Fahrzeug benutzen? Viele Hebel werden derzeit von mittleren und großen Städten erforscht, um Autofahrer zu ermutigen. Aber der deutsche Bürgermeister, ein Umweltaktivist, nutzte die Pläne, um eine Debatte zu entfachen, die dazu führte, dass das Rathaus ihn unterstützte.

Seine Idee? Parkgebühren für Besitzer schwerer Fahrzeuge deutlich erhöhen. Wenn SUVs im Sucher sind, sind sie nicht allein, denn das auf dem Fahrzeugschein vermerkte Gewicht ist das einzige Kriterium. Anfangs zahlte Boris Palmer 360 Euro im Jahr, doch der Stadtrat zwang ihn, seine Ambitionen zu revidieren. Der Vorschlag wurde auf 180 aufgestockt sowie das Sechsfache des derzeitigen Pakets von 30. Dies gilt für jedes Thermofahrzeug über 1800 kg und gilt auch für ein Elektrofahrzeug über 2000 kg. Personen, die in der Sozialhilfe leben, Behinderte und Arbeitnehmer, die zu Hause helfen, werden automatisch um 50 % gekürzt.

Der Bürgermeister erklärte: „Es sollte einen erheblichen Preisunterschied zwischen Stadtautos und großen Autos geben. SUV„Die Stadt brauche es nicht. Wenn die Besitzer dieser Fahrzeuge für die Straßeninfrastruktur (daher die Auswirkungen dieser Autos auf die Straßen) und Steuern zahlen müssen“, werde der Parkplatz nicht kommen. Wieder. Nicht in 30 nicht, aber in 3000″.

Siehe auch  Krieg in der Ukraine: Deutschland sagt, die Einigkeit der EU zu Russland beginne zu bröckeln