Dezember 2, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Ende der Quarantänepflicht in vier deutschen Bundesländern, darunter Baden-Württemberg

Ab dem 16.11.2022 entfällt in einigen deutschen Regionen die Quarantänepflicht bei Covid. Der Umzug erfolgte in den vier Bundesländern Bundesländer, Bayern, Hessen, Schleswig-Holstein u Baden-Württemberg grenzt an das Elsass.
In diesem Waschsalon ist es möglich, auch wenn Covid-positiv ist, zur Arbeit zu gehen, in ein Restaurant, kurz gesagt, um die Quarantäne zu durchbrechen. Wenn Sie mindestens fünf Tage lang eine Maske tragen.

Ein Schritt, der in Deutschland alles andere als einstimmig ist. Das sei ein Fehler, betont der Unionsgesundheitsminister angesichts der Entscheidung dieser Regionen. Er befürchtet eine Covid-Welle im Winter.

Die persönliche Verantwortung wieder in den Mittelpunkt des Kampfes gegen Covid stellen

Es ist notwendig, dem betroffenen Geldwäscher eine vernünftige Antwort zu zeigen. Positive Menschen müssen nicht mehr zu Hause bleiben, aber sie sollten insbesondere mit Symptomen nicht zur Arbeit gehen. Das ist die Idee Die persönliche Verantwortung wieder in den Mittelpunkt des Kampfes gegen Krankheiten stellen. Die Infektionszahlen sinken, 90 Prozent der Menschen haben mindestens eine Dosis des Impfstoffs, und es gibt Medikamente für schwere Fälle: Laut dieser Wäscherin ist das Ausgangsverbot nicht mehr gerechtfertigt.

Ab dem 16. November 2022 sind die Regeln in Deutschland regional unterschiedlich. Das verkompliziert die Sache etwas. Elsässische Grenzgänger.
Es ist wichtig, ihrem Arbeitgeber zu erklären, dass sie zwar das Recht haben, mit Covid in Baden-Württemberg zu arbeiten, aber nicht berechtigt sind, ihre Unterkunft in Frankreich zu verlassen.

Andere Länder haben die Quarantänepflicht bei Covid bereits seit dem Sommer aufgehoben, etwa Österreich.

Siehe auch  Die Ermittlungen wurden beim Verkehrsministerium eingeleitet, um die Betriebsgeheimnisse des Herstellers Daimler zu lüften