April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Endlich hat jemand eine Verwendung für den NES-Erweiterungsport gefunden

Endlich hat jemand eine Verwendung für den NES-Erweiterungsport gefunden

Bild: Time2Retro

In den 1980er und frühen 1990er Jahren war es für Konsolenhersteller nicht ungewöhnlich, ihre Geräte mit Erweiterungsports auszustatten.

Unter Berücksichtigung zukünftiger Entwicklungen werden diese Ports (theoretisch) die Möglichkeit bieten, installiertes Zubehör und Geräte zu installieren, um die Leistung der Plattform zu erhöhen; Beim Super Famicom (Satellaview) und Mega Drive (Mega CD) passierte dies, aber beim NES wurde der Erweiterungsanschluss an der Unterseite während seines gesamten Lebens nie genutzt.

Hacker und Modder RetroTime Es möchte den Port über den NES Hub nutzen, ein neues Homebrew-Zubehör, das eine breite Palette von Anwendungen bietet.

Der NES Hub ist eine Plug-and-Play-Lösung, die den Weg für Dinge wie Bluetooth-Unterstützung für vier Spieler, SNES-Controller-Unterstützung, Famicom-Zubehörunterstützung und die Möglichkeit ebnet, verschiedene Geräte und Add-ons von Drittanbietern abzuspielen.

RetroTime sucht nach weiteren Betatestern, um die Entwicklung des NES Hub fortzusetzen, und gibt zu, dass dieser bisher nur auf der PAL NES-Konsole getestet wurde. Auch der Preis sei unbekannt und „hängt stark von den Herstellungskosten des Steckverbinders ab.“

Lassen Sie uns wissen, ob Sie dies für Ihr NES wünschen, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen.

Siehe auch  Nvidia glaubt, dass die Kabel der RTX 4090 geschmolzen sind, weil sie nicht vollständig verbunden waren