Februar 25, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

F, MRVL, PARA, GPS und mehr

F, MRVL, PARA, GPS und mehr

Ford F-150 Lightning Platinum Elektro-Lkw während der New York International Auto Show (NYIAS) 2022 in New York.

Michael Nagel | Bloomberg | Getty Images

Schauen Sie sich die Unternehmen an, die am Freitagmittag die größten Schritte unternehmen:

Ford – Die Aktien stiegen um 7 %, nachdem Ford und Tesla am späten Donnerstag eine Partnerschaft bekannt gegeben hatten, die Ford-Besitzern Zugang zu mehr als 12.000 Tesla-Superchargern in den Vereinigten Staaten und Kanada verschaffen wird. Die Tesla-Aktie legte um 5 % zu.

Die Aktien von Marvell Technology Semiconductor stiegen um 28 %, nachdem die Gewinne des Unternehmens die Erwartungen der Analysten übertrafen. Auch Marvell Technology geht davon aus, dass sich das Umsatzwachstum in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres beschleunigen wird, wobei CEO Matt Murphy künstliche Intelligenz als „wichtigen Wachstumstreiber“ bezeichnet.

Ulta Beauty – Die Aktien des Kosmetikgeschäfts fielen um mehr als 12 %, nachdem das Unternehmen die Ergebnisse für das erste Quartal bekannt gab. Obwohl das Unternehmen überdurchschnittliche Gewinne und Umsätze meldete, wurden die Aktien durch die niedrigere Prognose für die operative Marge des Unternehmens für das Gesamtjahr gebremst.

Paramount – Die Aktien des Medienunternehmens legten um mehr als 5 % zu, nachdem National Amusements, der Mehrheitsaktionär von Paramount, 125 Millionen US-Dollar angekündigt Bevorzugte Kapitalbeteiligung von BDT Capital Partners. Loop Capital hat Paramount angesichts der Nachrichten auf ein vom Verkauf suspendiertes Rating heraufgestuft. Der Vorteil, so das Wall-Street-Unternehmen, bestehe darin, dass der finanzielle Druck Paramount dazu zwingen werde, einen Käufer zu finden, und die Aktionäre einen privaten Marktwert erzielen würden.

Die Lücke – Die Aktien des Bekleidungseinzelhändlers stiegen um 11 %, selbst nachdem das Unternehmen einen Nettoverlust meldete und der Umsatz am Donnerstag im Vergleich zum letzten Quartal zurückging. Die deutliche Verbesserung der Gewinnmargen von Gap wurde von den Anlegern begrüßt, was Gap auf reduzierte Werbeaktionen und niedrigere Luftfrachtkosten zurückführte.

Siehe auch  Der S&P 500 fällt, während sich die Märkte darauf vorbereiten, eine miserable Woche, einen miserablen Monat und ein miserables Quartal abzuschließen

Geschäftstag – Die Aktie stieg um mehr als 11,1 %, nachdem die Gewinne und Umsätze im ersten Quartal die Erwartungen der Analysten übertrafen. Workday erhöhte außerdem die Prognose für den Mindestabonnementumsatz für das Gesamtjahr und ernannte Zane Rowe zum neuen Finanzvorstand.

RH – Die Aktien fielen um etwa 3,7 %, nachdem die Prognose des Einzelhändlers für das zweite Quartal hinter den Erwartungen der Analysten zurückblieb. Das Unternehmen warnte zudem vor einer Erhöhung der Abschreibungen. Allerdings übertraf RH die Schätzungen des bereinigten Gewinns und Umsatzes pro Aktie im ersten Quartal laut Refinitiv, als es nach Börsenschluss am Donnerstag Ergebnisse bekannt gab.

Deckers Outdoor – Deckers Outdoor stieg um 2,3 %, nachdem das Schuhunternehmen hinter Ugg- und Hoka-Schuhen Finanzergebnisse für das vierte Quartal meldete, die die Erwartungen der Analysten übertrafen. Es gab jedoch niedrigere Gewinne und Prognosen für das Gesamtjahr als erwartet.

American Express – Die Aktien legten am Mittag um mehr als 3 % zu. Am Freitag sagte Morgan Stanley, der jüngste Ausverkauf sei „übertrieben“ und da die Aktien auf dem niedrigsten Stand seit Jahren gehandelt würden, sei dies ein guter Einstiegspunkt für Anleger.

Nvidia – Die Aktie legte um halbe 1,7 % zu, einen Tag nachdem sie aufgrund des beliebten Gewinnberichts von AI um 24 % gestiegen war. Der Anstieg am Freitag bringt Nvidia näher an das Erreichen einer Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar.

Homogenous Power Systems – Die Aktie gehörte zu denen, die vom Gewinnbericht von Nvidia und der Begeisterung für künstliche Intelligenz Auftrieb erhielten. Monolithic Power Systems stieg um 6,7 %, während Arista Networks um 8,1 % zulegte. Broadcom stieg um 7 %, NXP Semiconductors legte um 4,4 % zu und Adobe legte ebenfalls um 4,4 % zu.

Siehe auch  New York City hat am Samstag endlich seine 11-tägige Bewölkungssträhne durchbrochen

– Hakyung Kim, Yun Li, Tanaya Macheel und Sarah Min von CNBC haben zu dem Bericht beigetragen.