Februar 29, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Fehlende Assistant-Funktionen in der Liste der Gemini-Korrekturen von Google

Fehlende Assistant-Funktionen in der Liste der Gemini-Korrekturen von Google

Gemini ist noch nicht bereit, Google Assistant auf Android zu ersetzen. Dies sind die Ansichten der Nutzer, die in den letzten Tagen aufgetaucht sind, und glücklicherweise erkennt Google dies ebenso an wie die „Probleme, die behoben werden müssen“ bei Gemini.

Google listete umgehend im Supportdokument „Google Assistant-Funktionen und -Dienste, die in Gemini nicht unterstützt werden“ auf:

  • Mediendienstleister: Podcasts, Nachrichtensender, Radio und Drittanbieter von Musik werden derzeit in Gemini nicht unterstützt.
  • Routine: Das Starten einer Routine in Gemini wird nicht unterstützt. Auf Android-Telefonen funktionieren die Verknüpfungen zum Starten von Routinen und mit Alarmen verknüpften Routinen in der Uhr-App nicht mehr.
    • Sie können mit Google Assistant weiterhin eine Reihe von Aktionen auf Heimgeräten wie Lautsprechern und Smart Displays starten.
  • Erinnerungen: Zurück zu Google Assistant wechseln, um Erinnerungen und Aufgaben festzulegen.
  • Übersetzermodus: Wechseln Sie zurück zu Google Assistant, um den Dolmetschermodus zu verwenden.

Google Jack Krawczyk Am Freitagnachmittag wurden „Hilfsaufgaben: Kalender, Erinnerungen und Aktions-Add-ons“ als „So schnell wie möglich zu behebende Dinge“ identifiziert. Es sieht so aus, als ob Google diese Funktionen durch Erweiterungen hinzufügen wird. Google Workspace unterstützt derzeit nur Gmail, Drive und Docs.

„Android App: Konversations-Overlay-Eingabe senden“ stand ebenfalls auf der Liste und wurde bereits behoben. Bei dieser recht raffinierten Spracheingabemethode im neuen Overlay-Panel handelte es sich im Grunde nur um eine Spracheingabe, bei der man zum Senden auf das Senden-Symbol drücken musste.

Wie wir am Donnerstag festgestellt haben, wird die Unterstützung für Englisch in anderen Ländern – Lateinamerika, Afrika, Asien-Pazifik und Kanada – neben Japanisch und Koreanisch ab Montag offiziell beginnen. Die Gemini-App wird „bald“ im Vereinigten Königreich, in der Schweiz, in Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums und assoziierten Regionen verfügbar sein.

Siehe auch  Keychrons Q3 ist eine Premium-Tastatur mit einem geräumigeren Design

Abgerundet wird die Fixliste „Wir arbeiten daran“ für die App und Gemini Advanced:

  • Ablehnung = höchste Priorität
  • Kodierung: Sie alle wollen einen Übersetzer. ack.
  • Preachy Guardrails: Einige lustige Beispiele, wir werden sie reparieren

Was Google betrifft, gibt es folgende positive Aspekte:

  • Schreibstil
  • Kreativität, die Ihnen hilft, die richtigen Worte/Ideen zu finden
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • Überschreiten Sie nicht die Nutzungsgrenzen
  • Onlinekommunikation
  • Bilder in Antworten
  • Integration mit Tools (Gmail, Maps)

Unterdessen betont Google ausdrücklich, dass Gemini Advanced in den ersten zwei Monaten kostenlos ist. Am Ende handelt es sich um eine Art sanften Start für die kostenpflichtige Stufe.

FTC: Wir nutzen automatische Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.