Mai 28, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Freddy Freeman von den Dodgers trifft auf die Braves, dann flüchten die Schnecken nach Hause und das ehemalige Team entkommt als Teil eines emotionalen Tages

Freddy Freeman von den Dodgers trifft auf die Braves, dann flüchten die Schnecken nach Hause und das ehemalige Team entkommt als Teil eines emotionalen Tages

LOS ANGELES – Wir haben vor allem eines mitgenommen Freddy Freemann Überraschend während seiner ersten Serie im Dodger Stadium: So oft haben seine neuen Fans seinen Namen gesungen, nachdem er mehr als ein Jahrzehnt lang für das Gastteam der Atlanta Braves gespielt hatte.

„Sie jubeln jedes Mal, wenn ich auf den Schläger steige, als ob ich jedes Mal etwas Besonderes tun müsste“, sagte Freeman lachend.

Dieser Jubel kam am Montagnachmittag am Ende der ersten Halbzeit erneut, als Freeman in die Schlagbox ging, um gegen sein ehemaliges Team anzutreten, um eine emotionale Phase zu beginnen, die versprach. Dieses Mal erfüllte Freeman ihre Erwartungen und stellte bei seinem ersten Homerun als Mitglied der Los Angeles Dodgers den zweiten Platz auf, den er in der Lücke im linken Mittelfeld und über den Zaun sah, ein Story-Moment für den Mann, der bis vor kurzem dachte er nicht, dass er irgendwo anders als in Atlanta spielen würde.

Später, nachdem die Dodgers einen 7:4-Sieg errungen hatten, tat Freeman sein Bestes, um die Bedeutung der Homeruns fallen zu lassen. „Es gab keine poetische Gerechtigkeit“, sagte er. Glück ist nur die Wiedervereinigung mit einer Organisation, die er immer noch offen verehrt.

„Ich weiß, dass es Geschichten gibt, und jeder möchte dies und das sagen, aber die einzige Geschichte heute ist, dass ich mich gefreut habe, meine Freunde wiederzusehen“, sagte Freeman.

Vor ungefähr einer halben Stunde war Freeman mit seiner Frau und seinen drei Kindern auf dem Feld, um den Silver Slugger Award entgegenzunehmen, den er letzte Saison gewonnen hatte. Neben ihm waren Braves-Manager Brian Snitker und Schlagtrainer Kevin Seitzer, die beide maßgeblich dazu beigetragen haben, Freeman zu einem der besten Schlagmänner des Sports zu machen. Augenblicke später wurde ein Begrüßungsvideo abgespielt Kenley Janssenfeierte das engste Team der ehemaligen Dodgers, das von Dodgers-Manager Dave Roberts, Third Baseman, begrüßt wurde Justin Turner und Chief of Baseball Operations Andrew Friedman mit gerahmten Erinnerungsstücken aus seiner ersten Karriere im Sommer 2010.

Siehe auch  Bengals Tyler Boyd fragt sich, ob er eine späte Strafe zahlen soll, während NFL-Fans den Super Bowl angreifen

Der Serienauftakt am Montag zwischen den Dodgers und Braves bot eine seltene, emotional aufgeladene Paarung zweier Franchise-Ikonen, die zufällig – und so oder so, schockierend – Free-Agent-Verträge unterzeichneten, um sich den Teams des anderen letzten Monat anzuschließen.

Jansen, der konvertierte Fang, der in Jahrzehnten mit den Dodgers 350 Spiele der regulären Saison gerettet hatte, verirrte sich am frühen Nachmittag zum Gastclub und gab zu, dass sein „Adrenalin definitiv bereit ist“ für seine Rückkehr nach Los Angeles Freeman, sagte der 12-fache All-Star Und der MVP, der in den letzten 12 Jahren mit den Braves die Weltmeisterschaft gewann, seine Emotionen waren „überall“.

„Offensichtlich sind gerade viele Emotionen im Gange, aber es gibt auch viele gute Gefühle“, sagte Freeman weniger als vier Stunden vor dem Anpfiff einer Gruppe von Dodgers-Medienmitgliedern.

Die erste Person, die Freeman sah, als er aus dem Aufzug stieg, war Braves-Sporttrainer George Polis, der ihn fotografierte.

„Oh mein Gott, ich bin noch nicht bereit“, sagte Freeman zu ihm.

Später besuchte Freeman den Braves Club und verteilte Umarmungen. Privat in Snickers Büro getroffen. Dann sah er den General Manager der Braves, Alex Anthopoulos, der Freemans Nachfolger ersetzt hatte, Matt Olson, während Freeman ein Free Agent blieb. Freeman begrüßte ihn als „Weltmeister“. Die beiden wurden emotional, als sie am Fuß des ersten Bunkers sprachen, also beschloss Freeman, den Rest des Gesprächs nach drinnen zu verlegen, damit sie nicht von den Kameras erwischt würden.

Anthopoulos brach fast zusammen, als er am Tag nach der Übernahme von Olson von Oakland Athletics vor Reportern sprach. Freeman – sichtlich verzweifelt und überrascht – entließ Anthopoulos während seiner einleitenden Pressekonferenz mit der Familie Dodgers wütend. Aber die beiden sprachen etwa eine Woche später drei Stunden lang über FaceTime.

Siehe auch  Die Minnesota Twins haben den aufstrebenden Star Joe Ryan auf die Liste der mit COVID-19 Infizierten gesetzt

„Das war der Abschluss, den ich brauchte“, sagte Freeman. „Jetzt ist es einfach nur ein Glück, ihn und seine Freundschaft zu sehen, weil wir in den letzten vier Jahren so viel Zeit miteinander verbracht haben, um die Weltmeisterschaft zu gewinnen, und es schaffen zu können – es war schön, ihn zu sehen. „

Janssen, der seinen Ring mit den Dodgers während der verkürzten Saison 2020 der Pandemie gewann, unterzeichnete am 18. März einen Einjahresvertrag über 16 Millionen US-Dollar mit den Braves, zwei Tage nachdem Freeman den Bedingungen eines Sechsjahresvertrags über 162 Millionen US-Dollar zugestimmt hatte. Dodger. Der Freeman-Deal verkomplizierte die Sache für Jansen. Die Dodgers setzten es zu nahe an die dritte Stufe der Luxussteuerschwelle, was dazu führte, dass das Gehalt gesenkt werden musste, um Jansens Vertrag zu erfüllen. Die Braves, das Team, dessen Jansen in Curacao aufgewachsen ist, hatten ein Angebot und brauchten eine schnelle Antwort. Janssen nahm es.

Er war schockiert von den Gefühlen, sich kurz darauf einem anderen Team anzuschließen, während Telefongesprächen mit Turner und Clayton Kershaw.

„Mit Baseball aufzuwachsen und in einem Team zu spielen, ist, als würde man seine Eltern verlassen, um aufs College zu gehen oder wie man es nennen möchte“, sagte Jansen. „Es war spannend zu sehen, was die Zukunft bringt, in einem neuen Team zu sein, und es war auch sehr bewegend.“

Freeman schätzte, dass er bereits 25 Umarmungen verteilt und viermal Tränen vergossen hatte, als er sich gegen 15:30 Uhr Ortszeit an die Medien wandte. Dies war das erste Mal, dass er sie alle sah, seit sie vor fast sechs Monaten an einer Militärparade teilgenommen hatten. Der Director of Video Operations der Braves, Rob Smith, trug einen Ring der World Series, und Freeman forderte ihn komisch auf, ihn abzunehmen. Freeman wird seinen Titel erst Ende Juni erhalten, wenn die Dodgers auf der Straße gegen die Braves antreten und zurück in den Trust Park gehen, um eine weitere emotionale Phase zu erleben.

Siehe auch  AUSSEHEN: Spiel zwischen Raptors und Pacers durch Lautsprecherschüsse verzögert, wird ohne Fans in der Arena fortgesetzt

„Es war viel“, sagte Freeman. „Jeden Tag kommen Gefühle rein und raus. Ich wusste nicht, was mich heute erwarten würde und wie sich die Emotionen entwickeln würden, aber als ich alle sah, war es einfach pures Glück. Das war es wirklich. Nur all die Jungs und Mitarbeiter zu sehen. Einfach umarmen und sagen: ‚Ich vermisse dich.‘“