Dezember 2, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Fuß OL – Boateng in Deutschland verurteilt, OL atmet – Olympique Lyonnais

Jerome Baden, der wegen häuslicher Gewalt gegen seine Ex-Freundin angeklagt war, erfuhr am Mittwoch von dem Urteil des deutschen Richters. Dem OL-Verteidiger drohte eine Gefängnisstrafe, aber er kam letztendlich mit einer Geldstrafe davon.

Jérôme Boateng ist in den letzten Wochen auf eine normale Spielbahn zurückgekehrt und wieder Stammspieler geworden.OL Mit der Ankunft von Laurent Blanc auf der Bank. Sportlich blieb es für den deutschen Weltmeister jedoch kompliziert. Tatsächlich wird sie immer noch von einem deutschen Richter wegen häuslicher Gewalt gegen ihren ehemaligen Partner angeklagt. Ein Fall, der den Innenverteidiger seit seiner Unterzeichnung bei Les Cones im Sommer 2021 verfolgt. Boateng wurde in erster Instanz zu einer Geldstrafe von 1,8 Millionen Euro verurteilt, doch die Staatsanwaltschaft legte gegen die Entscheidung Berufung ein.

Boateng wurde mit einer Geldstrafe von 1,2 Millionen Euro belegt

Über die Berufung wurde in den vergangenen Tagen von Münchner Seite entschieden. Der Spieler wurde am vergangenen Donnerstag vorgeladen, um vor Gericht auszusagen. Das Urteil an diesem Mittwoch wurde erwartet und für Jérôme Boateng stand viel auf dem Spiel. Die Staatsanwaltschaft hatte zudem eine eineinhalbjährige Haftstrafe für den ehemaligen Spieler des FC Bayern München beantragt. Am Ende war es nichts.

„Wenn Jerome Boateng für schuldig befunden wird.“ Vorsätzlicher Angriff und Batterie „Über seine Ex-Freundin erhält er schließlich eine Geldstrafe von nur 1,2 Millionen Euro. Eine geringere Summe als im ersten Urteil. Allerdings muss er 1,5 Millionen Euro an Organisationen zahlen, die Opfern häuslicher Gewalt in Deutschland helfen. Da gibt es schon viele Innenverteidiger, die Entscheidung, Blair zu entlasten, aber OL.

Siehe auch  EuroLeague 2022-23 Guide – Deutschland: Bayern München und Alba Berlin, getestet und genehmigt