Dezember 6, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Gazprom zieht sich aus seinen deutschen und britischen Tochtergesellschaften zurück

Der russische Konzern Gazprom hat am Freitag den Rückzug aus seinen Tochtergesellschaften in Deutschland und Großbritannien angekündigt, ein Schritt, der die Gasversorgung deutlich stabilisieren wird, ein Schritt mit ungewissen Folgen, der die Energieversorgung nach Europa zu stören droht. „Am 31. März hat die Gazprom-Gruppe ihre Beteiligung an Gazprom Germania und alle ihre Vermögenswerte, einschließlich Gazprom Marketing & Trading, eingefroren.Das teilte das in London ansässige Unternehmen in einer Erklärung mit.

Gazprom machte keine Angaben dazu, ob das deutsche Unternehmen – der alleinige Eigentümer seiner Gruppe und seiner Tochtergesellschaften in der Schweiz und in der Tschechischen Republik – verkauft wurde. Neue Besitzer nicht bekannt gegeben. Der von AFP angeforderte Nachrichtendienst von Gazprom Germania war am Freitag nicht zu erreichen.

Die Ankündigung erfolgt, da Moskau die Zahlung von Gas in Rubel von Konten in Russland angeordnet hat. Wladimir Putin kündigte am Donnerstag an, dass Russland Gas von Ländern kaufen werde.FreundlichZahlungen müssen ab Freitag von in Russland eröffneten Konten erfolgen. Der Kreml stellte jedoch klar, dass der Gaspreis in der Währung der laufenden Vereinbarungen angegeben wird, häufig in Euro oder Dollar, und dass die Kunden in Russland eine einfache Umtauschtransaktion durchführen müssen.

Studierte in einer Einbürgerung Deutsch

Die Tochtergesellschaften von Gazprom sind Betreiber großer Gas- und Kraftstoffspeicherinfrastrukturen in Deutschland. Laut deutschen Zeitungen hat Berlin damit begonnen, die Möglichkeit zu prüfen, russische Gastöchter sowie Rosneft, den ersten russischen Ölkonzern, zu verstaatlichen, um die Versorgung des Landes zu gewährleisten, wenn sie in finanzielle Schwierigkeiten geraten. „Ein solcher Plan wäre ein grober Verstoß gegen das Völkerrecht und jede imaginäre Regel und Gesetz.„Und eine Verstaatlichung“Tut nichts GutesDarauf reagierte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Freitag.

Siehe auch  BMW, Volkswagen ... Recherche zur NS-Vergangenheit deutscher Industrie-Vorzeigewerke

Die Bundesregierung hat sich offiziell nicht zu dem Verstaatlichungsplan geäußert. Gazprom in Deutschland ist von den Sanktionen gegen Russland nicht betroffen, aber das Unternehmen tut sich schwer damit, seine Geschäftspartner auf Distanz zu halten.

Rosnaft spielt als Raffineriebetreiber eine Schlüsselrolle auf den Benzin-, Diesel- und Kerosinmärkten in Deutschland. „Auf dem deutschen Energiemarkt sind diese beiden Unternehmen derzeit unersetzlich“, verspricht täglich Handelsblatt.

Laut Presseberichten wird die britische Regierung bereit sein, im Fall einer Insolvenz gegen Casprom im Vereinigten Königreich vorzugehen. Auf dem Land liefert Gasprom Energy, eine deutsche Tochtergesellschaft, Gas und Strom an mehr als 30.000 private oder öffentliche Unternehmen im Vereinigten Königreich.