Dezember 5, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

In Kolumbien verkleidet sich die Polizei als Nazis, um Deutschland Tribut zu zollen

Veröffentlicht:

Öffentliche Korruption und Präsidialbegnadigung: Im Südwesten Kolumbiens verkleideten sich Polizeistudenten als Nazi-Soldaten und SS zum „Kulturaustausch“ zu Ehren Deutschlands. Fotos der Zeremonie wurden am Donnerstag auf dem offiziellen Twitter-Account der Polizei veröffentlicht.

Studenten der Polizeiakademie Kolumbien Gekleidet als Nazi- und SS-Soldaten für einen „Kulturaustausch“ zu Ehren Deutschlands, gab es Interesse an Verleumdung und öffentlicher Entschuldigung. Präsident Evan Duke.

Ein Dutzend Fotos der Zeremonie, die in einer Polizeiakademie im Südwesten des Landes abgehalten wurde, wurden am Donnerstag, dem 18. November, auf dem offiziellen Twitter-Account der Polizei veröffentlicht.


Herpes a la Adolf Hitler

Wir sehen Polizeistudenten in der Vertigris-Uniform der Wehrmacht, einer davon mit einem leicht falschen schwarzen Schnurrbart à la Adolf Hitler. Die anderen Teilnehmer trugen die schwarze SS-Uniform mit roter Hakenkreuzrüstung. Drei von ihnen, ein Deutscher Schäferhund zu Fuß, posieren vor einer Pappburg.

Die Farben Schwarz, Rot und Gelb der Bundesflagge schmücken das Innere des Raumes mit gleichfarbigen Luftballons. Besucher finden Kopien der Flugzeugreproduktion der Luftwaffe und Kopien von Nazi-Militärwaffen. Auf die Tischdecke sind Hakenkreuzbanner geklebt. Andere Schüler tragen „Polizei“-T-Shirts.

Und diesen Fotos zufolge schnitten zwei Polizisten in kolumbianischen Uniformen Bänder in den Farben des modernen Deutschlands durch und starteten eine kleine Demonstration.

„Von der Simon Bolivar Police Academy in Tulua organisieren wir eine #Internationale Woche mit dem Gastland #Deutschland. Durch diesen Kulturaustausch stärken wir das Wissen unserer Polizeistudenten“, heißt es stolz auf dem Twitter-Account. Fotos ..

Auf dem Konto heißt es stolz „#Police Transformation #It’s AnororToBePolice Officer“.

Unglaube und Überraschung

Die Fotos wurden mit einer Mischung aus Unglauben und Überraschung aufgenommen, was in den sozialen Medien für Aufsehen und tiefe Verlegenheit bei den Behörden sorgte.

„Jede Entschuldigung für den Nationalsozialismus ist inakzeptabel und ich verurteile jede Demonstration, die die Identifizierung der Verantwortlichen für den Holocaust, bei dem mehr als 6 Millionen Menschen getötet wurden, verwendet oder sich darauf bezieht“, sagte Präsident Ivan Duk am Freitag auf Twitter.

பள்ளியின் முதல்வரை பணிநீக்கம் செய்த போலீசார், „உலகளாவிய வரலாற்றில் ஒரு கல்வி நடவடிக்கை“ என்று மன்னிப்பு கேட்டனர்.

Das von der Polizei in Kolumbien abhängige Verteidigungsministerium versicherte, dass „die Richtlinien für die Ausbildungspolitik im Sicherheitsbereich in keiner Weise eine Operation ähnlich der gestrigen vorstellten“.

In einer gemeinsamen Erklärung drückten die deutsche und die israelische Botschaft in Bogot „ihre vollständige Ablehnung jeder Entschuldigung oder Äußerung des Nationalsozialismus aus“.

Er wurde angeklagt Gewaltsame Unterdrückung von Protesten im Frühjahr 2021Die Polizei führt derzeit eine „Change“-Kampagne durch, um ihr Image durch allgegenwärtige Kommunikation auf sozialen Websites und den bevorstehenden Uniformwechsel zu verbessern.

Mit AFP

Siehe auch  Mercato: Timothée Kolodziejczak kurz vor Wiederaufstieg in Deutschland!