September 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Ukraine fighter jet shoots down Russian missiles

Jäger schießt eine russische Rakete ab, die für die Ukraine bestimmt ist: Luftwaffe

Die ukrainische Luftwaffe sagte in a Facebook Zuletzt übersetzt von NEWSWEEK Am Dienstag hatte sie beim jüngsten Rückschlag für die Armee von Präsident Wladimir Putin sieben russische Raketen abgeschossen.

In der Post heißt es, Russland habe am Dienstag gegen 17 Uhr Ortszeit einen Raketenangriff von irgendwo in der Nähe des Kaspischen Meeres mit strategischen Tu-95-Bombern gestartet. Insgesamt wurden nach Angaben der Ukraine acht Marschflugkörper auf die Zentral-, Süd- und Westukraine abgefeuert. Aber die Veröffentlichung sagte, die Ukraine habe sieben der acht Raketen abgeschossen.

Die Ukraine sagte, Flugabwehrraketen hätten sechs von ihnen „eliminiert“, während ein Kampfflugzeug abgeschossen wurde. Die Luftwaffe stellte fest, dass die achte Rakete einen Flugabwehrraketenkomplex in der Region Lemberg getroffen habe, und fügte hinzu, dass die Armee weiterhin den Schaden und die Verluste des Angriffs beurteile.

Die Ukraine veröffentlichte keine weiteren Details, einschließlich des Typs des Kampfflugzeugs, mit dem die russische Rakete zerstört wurde. Das Ziel der Raketen ist unbekannt. NEWSWEEK Er war nicht in der Lage, den Bericht der ukrainischen Luftwaffe unabhängig zu überprüfen, und bat das ukrainische und das russische Außenministerium um Stellungnahme.

Die Ukraine behauptete, am Dienstag eine russische Rakete mit einem Kampfflugzeug abgeschossen zu haben, während die beiden Länder weiter um die Kontrolle über die Ostukraine kämpfen. Oben: Eine Rakete, die am 10. April 2022 in der Nähe von Lugansk in der Donbass-Region der Ukraine abgefeuert wurde.
Anatoly Stepanov/AFP über Getty Images

setze es ein Sie begannen am 24. Februar mit der Invasion der Ukraine in der Hoffnung auf eine schnelle Eroberung ihres osteuropäischen Nachbarn, dessen Armee viel kleiner ist als die Russlands. Die russischen Streitkräfte stießen jedoch auf eine stärker als erwartete Reaktion der Ukraine, die seitdem Unterstützung aus dem Westen erhalten hat.

Siehe auch  Um der alternativen Regierung eine Chance zu geben, verschiebt Auerbach die Auflösung der Knesset auf Montag

Putin versuchte, die Invasion damit zu rechtfertigen, dass sie darauf abzielte, Donbass, eine abtrünnige Region in der Ostukraine, zu „befreien“ und die ukrainische Regierung trotz des ukrainischen Präsidenten von den Nazis zu befreien. Wolodymyr Selenskyj Jüdisch.

Nach monatelangen Kämpfen drängten ukrainische Soldaten die russische Armee in den äußersten Osten des Landes. Die Kämpfe auf dem Schlachtfeld nehmen im östlichen Teil der Ukraine weiter ab, obwohl Russland anderswo im Land weiterhin Streiks startet.

Die angeblich am Dienstag von der Ukraine abgeschossenen Raketen sind die jüngsten Verluste des russischen Militärs. Die Ukraine veröffentlicht jeden Tag ihre Schätzungen der russischen Verluste. Die Ukraine sagte, sie habe in mehr als fünf Monaten des Konflikts 174 russische Marschflugkörper abgeschossen. Nach Angaben des ukrainischen Verteidigungsministeriums wurden außerdem 1.768 Panzer, 223 Flugzeuge, 15 Boote und etwa 3.000 andere Fahrzeuge zerstört. Russland veröffentlicht seine Verluste nicht und die Schätzungen der Ukraine können nicht unabhängig überprüft werden.

Am 5. Juli ging ein Video in den sozialen Medien viral, das sich zu zeigen schien Die Ukraine hat sechs russische Raketen abgeschossen Ziel ist die Stadt Dnipro.