April 18, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Jets S Chuck Clark glaubt, dass er eine schwere Knieverletzung hat, sagen Quellen: Wer wird den Startplatz übernehmen?

Jets S Chuck Clark glaubt, dass er eine schwere Knieverletzung hat, sagen Quellen: Wer wird den Startplatz übernehmen?

Quellen aus Team und Liga bestätigten, dass Sicherheits-Chuck Clark davon ausging, dass Sicherheits-Chuck Clark eine schwere Knieverletzung erlitten hatte der Athlet Dienstag. Folgendes müssen Sie wissen:

  • Clark, der zuvor sechs Spielzeiten bei den Ravens verbracht hatte, wurde im März zu den Jets transferiert. Baltimore wiederum erhielt spät in der Runde 2024 einen Draft.
  • Am vergangenen Dienstag verpflichtete New York den ehemaligen Packers-Safety Adrian Amos.
  • Die Jets warten auf eine formelle Entscheidung und Clark bittet um eine zweite Meinung.

der AthletSofortige Analyse:

Was würden die Jets ohne Clark tun?

Die Jets betrachteten Clark als einen besseren Safety gegenüber Lamarcus Joyner, den sie für die Saison nicht zurückholten. Defensivkoordinator Jeff Ulbrich sprach kürzlich darüber, wie wortgewandt und intelligent Clark bei OTAs ist. Aber jetzt sieht es so aus, als müssten die Jets ein Leben ohne ihn planen.

Die Jets verpflichteten Amos von den Packers, offensichtlich als Reaktion auf die Nachricht, dass Clark eine schwere Knieverletzung erlitten hatte. Die Jets waren bis vor kurzem noch nicht in Amos – die Ravens waren am Montag zu Besuch – und die Aussicht, sofort in New York zu starten, gefiel ihm wahrscheinlich. In Baltimore wäre er der dritte Safety gewesen – weshalb Clark überhaupt zu den Ravens transferiert werden wollte.

Hintergrundgeschichte

Während er für die Ravens spielte, belegte Clark mit insgesamt 101 Tackles im Jahr 2022 den zweiten Platz im Team. Baltimore ernannte Virginia Tech zum MVP mit der Wahl in der sechsten Runde im NFL Draft 2017. Er spielte sich schließlich in die Startaufstellung und verpasste nur ein Spiel die letzten vier Staffeln. .

Siehe auch  Segler verpflichten Justin Upton – MLB-Handelsgerüchte

Zu Beginn der Saison sagte Clark, er habe die Ravens letztes Jahr um einen Trade gebeten. Als dies nicht gewährt wurde, seien beide Seiten davon ausgegangen, dass er in der Nebensaison ausgewechselt würde, sagte er. „Ich war bereit, da rauszukommen“, sagte Clark.

Und er gab zu, dass ein Teil seiner Frustration in Baltimore neben anderen Problemen auch auf die Entscheidung der Ravens zurückzuführen war, letztes Jahr den Erstrunden-Sicherheitsspieler Kyle Hamilton zu rekrutieren.

„Allein die Situation, in die ich gebracht wurde, die Dinge, die mir gesagt wurden, die Situation, in der ich mich als Teil des Teams fühlte, ich wurde damals nicht respektiert“, sagte Clark. „Es ist also Zeit für eine Veränderung.“

Der 28-jährige Clark war letzte Saison der Kandidat der Ravens für die Auszeichnung „Walter Payton Man of the Year“.

Pflichtlektüre

(Foto: Jonathan Jones/USA Today)