April 15, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Konfrontation mit Putin, einem Deutschland zu spät und einem Frankreich zu geizig – Befreiung

Konfrontation mit Putin, einem Deutschland zu spät und einem Frankreich zu geizig – Befreiung

Von Deutschland aus gesehen

Artikel für Abonnenten reserviert

Krieg zwischen der Ukraine und RusslandFall

Das 60. Treffen zum Thema Verteidigung beginnt am Freitag, dem 16. Februar, als Deutschland eine historische Modernisierung seines Militärs in Angriff nimmt und die Militärhilfe für die Ukraine, insbesondere von Frankreich, für unzureichend hält.

Ein großes globales Treffen von Experten für Sicherheit und Geopolitik, das „Davos der Sicherheit“. Die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC), die vom 16. bis 18. Februar in der bayerischen Landeshauptstadt stattfindet, wird sich erneut mit der russischen Bedrohung in Europa befassen. Der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius will dieses Wochenende wiederholen „NATO-Staaten müssen bereit sein, Krieg zu führen“.

„Putin wagt es, NATO-Territorium anzugreifen“, betonte der Organisator der Konferenz, Angela Merkels ehemaliger Berater Christoph Huysgen, der rund fünfzig Staats- und Regierungschefs im Hotel Bayerischer Hof begrüßt. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj wird erneut der besondere Gast sein, um die europäische Einheit im Vorfeld der US-Wahlen und der möglichen Rückkehr von Donald Trump ins Weiße Haus zu festigen. Nachdem er am Freitag, 16. Februar, in Paris ein bilaterales Sicherheitsabkommen mit Emmanuel Macron unterzeichnet hat, wird er am Samstag in München den US-Vizepräsidenten treffen.

Siehe auch  Können Krypto-Plattformen für Investoren wirklich rentabel sein?