April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Madame Web stellt an den Kinokassen Rekordtief für Sony-Spider-Man-Filme auf

Madame Web stellt an den Kinokassen Rekordtief für Sony-Spider-Man-Filme auf

Madame Web hatte am Eröffnungswochenende an den Kinokassen Mühe, Zuschauer anzulocken, und stellte damit einen Rekordtiefstand für das Sony Spider-Man-Universum auf.

Der neueste Superheldenfilm von Sony spielte in den USA an seinem dreitägigen Eröffnungswochenende 17,6 Millionen US-Dollar ein und über einen Zeitraum von sechs Tagen 25,8 Millionen US-Dollar vielfältigwas zur schlechtesten Eröffnung aller Spider-Man-Universum-Filme führte, einschließlich des von der Kritik gefeierten Vampirfilms Morbius, der bei seinem dreitägigen Debüt im Jahr 2022 39,1 Millionen US-Dollar einspielte.

Madame Web startete auf dem zweiten Platz hinter Paramounts neuestem Musik-Biopic „Bob Marley: One Love“, das in den USA an seinem dreitägigen Wochenende 27,7 Millionen US-Dollar und an seinen sechs Tagen 51 Millionen US-Dollar einspielte. Im Ausland brachte es 29 Millionen US-Dollar ein, während Madame Web weltweit mit 25,7 Millionen US-Dollar an den Kinokassen startete.

Nachdem Madame Web es nicht geschafft hatte, den Spitzenplatz zu erreichen, bekam Madame Web einen weiteren unerwünschten Titel, da es der erste Marvel-Film seit der Neuauflage von Fox‘ Fantastic Four war, der nicht auf Platz eins startete. Der Film mit dem Titel „Fant4stic“ startete bei seinem Kinostart 2015 in den USA mit 26,2 Millionen US-Dollar und lag damit hinter „Mission: Impossible – Rogue Nation“.

Dakota Johnsons Superheldin Madame Web hat die Macht, die Zukunft zu sehen und zu verändern, aber vielleicht war selbst sie vom enttäuschenden Kinodebüt des Films überrascht. Allerdings gab die Schauspielerin zu, „radikale Änderungen“ am Drehbuch vorgenommen zu haben, und hatte Bedenken hinsichtlich einiger Szenen.

Madame Web hat es derzeit Verrottete Tomaten Die Kritiker erreichten 13 %, und die IGN-Rezension bezeichnete den Film als „mittelmäßig“ und gab an, dass er „das Talent und die Zukunft der Spinnenfrauen auf der Leinwand nicht berücksichtigt“, mit „Außenseitercharakteren, Archetypen und generischen Dialogen“, aber wer weiß, wie hoch die Punktzahl sein wird ? Es birgt die Zukunft des Jugendfilms.

Siehe auch  Bob Dylan covert Jerry Lee Lewis zu Ehren des Nottingham-Konzerts

Adele Ankers-Range ist eine freiberufliche Unterhaltungsautorin für IGN. Sie können ihr auf X/Twitter folgen @Adele Ankers.