Februar 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Michigan hat den Titel „fair und fair“ gewonnen, sagt Charlie Baker, der neben den NCAA-Körben der Big Ten steht

Michigan hat den Titel „fair und fair“ gewonnen, sagt Charlie Baker, der neben den NCAA-Körben der Big Ten steht

PHOENIX – NCAA-Präsident Charlie Baker sah im Fernsehen zu, wie Michigan Football am Montagabend die nationale Meisterschaft gewann, und war beeindruckt. Während eines Treffens mit einer kleinen Gruppe von Reportern auf der jährlichen NCAA-Konferenz diese Woche sagte Baker, die Wolverines seien eindeutig „das bessere Team“ und hätten ihren Titel „fair und fair“ gewonnen.

Er wurde am Mittwoch gebeten, über seine beispiellose Entscheidung nachzudenken, sowohl die Big Ten als auch die University of Michigan in eine laufende NCAA-Untersuchung zu verweisen, die Big Ten-Kommissar Tony Pettitte den Weg ebnete, Cheftrainer Jim Harbaugh für die letzten drei Spiele des Jahres zu suspendieren reguläre Saison. Bevor die Ermittlungen endeten, blieb Baker zu seinen Taten stehen.

„Ich bereue es nicht, weil ich denke, dass wir angesichts der Inklusivität alle, auch Michigan, in eine schlimme Situation gebracht hätten“, sagte Baker. „So wie es war, ging es an die Öffentlichkeit und die Leute nahmen entweder Anpassungen vor oder nicht.

„Letztendlich glaubt zum jetzigen Zeitpunkt niemand, dass Michigan den nationalen Titel nicht fair und fair gewonnen hat. Ich denke also, dass wir das Richtige getan haben.“

Baker sagte, er habe auch keine Zweifel über den Ausgang des Meisterschaftsspiels, weil er glaube, dass er in einer komplizierten Situation die richtigen Maßnahmen ergriffen habe. Da sich die NCAA-Untersuchung auf illegales Scouting und Schilderdiebstahl auf dem Campus konzentrierte, könnte es sein, dass die verletzten Regeln Auswirkungen auf Spiele haben könnten, die in der Saison 2023 noch ausgetragen werden müssen. Baker ist der Ansicht, dass Michigan und seine Konferenz das Recht dazu verdienen Handeln Sie jetzt, um die Integrität des Wettbewerbs zu wahren, anstatt bis zum Ende des langwierigen Ermittlungsverfahrens zu warten.

Siehe auch  Stephen Straßburg kehrt auf die Verletztenliste zurück

„Es könnte den Ausgang der Spiele beeinflussen, und ich glaube nicht, dass das am Ende der Saison passiert ist“, sagte Becker. „Und ich denke, das ist wichtig.“

Baker bestätigte, dass die Untersuchung des Programms durch die NCAA begann, als ein Dritter die NCAA kontaktierte und behauptete, umfassende Informationen über Michigans illegale Schilderdiebstahl- und Spähaktion zu haben. (Die Identität dieses Dritten wurde nicht bekannt gegeben.) Nachdem sich der Dritte gemeldet hatte, sagte Baker, habe die NCAA ihn gebeten, die Informationen zur Überprüfung nach Indianapolis zu bringen, was sie auch getan habe. Das NCAA-Ermittlungsteam untersuchte auch alle Taktiken, die der Dritte möglicherweise verwendet hatte, um an die Informationen zu gelangen, sagte Baker.

„Das ist etwas, woran (NCAA-Vizepräsident) John Duncan und die Bande hart gearbeitet haben, und sie haben es geschafft“, sagte Baker.

Darüber hinaus führen Michigan, Harbaugh und die NCAA weiterhin eine Untersuchung zu Rekrutierungsverstößen durch, die das Programm angeblich während der COVID-19-Totperiode begangen hat, für die Michigan Harbaugh zu Beginn der Saison selbst eine Sperre von drei Spielen auferlegte. Die Schule erhielt im Dezember eine formelle Mitteilung über die Vorwürfe in diesem Fall, in der die NCAA Anklage gegen Harbaugh wegen eines Verstoßes der Stufe 1 wegen angeblicher Bereitstellung falscher oder irreführender Informationen im Rahmen einer Untersuchung enthielt. Die NCAA hat die Vorwürfe im Fall des Schilderdiebstahls noch nicht bekannt gegeben.

Baker sagte, er glaube, dass sich das Tempo der Ermittlungen wegen Schilderdiebstahls beschleunigen sollte, da die Trainer jetzt mehr Zeit haben, mit den Ermittlern zu sprechen.

„Nach der Saison geht es hoffentlich etwas schneller voran“, sagte er. „Ich verstehe die Tatsache, dass die Leute viel zu tun haben.“

Siehe auch  Pete Alonso erzielt zwei Heimspiele beim Sieg der Mets gegen die Dodgers

Baker wurde gefragt, ob Harbaughs mögliche Zukunft in der NFL die Ermittlungen beeinflussen könnte, und sagte, er wisse die Antwort auf diese Frage nicht. Er lehnte es ab, zu sagen, ob die NCAA Materialien aus der NCAA-Untersuchung an die NFL weitergeben würde, wenn die Liga daran interessiert wäre, Harbaugh eine Strafe zu verhängen.

In seiner Pressekonferenz nach dem Spiel am Montagabend nach dem Titelgewinn brachte Harbaugh das Thema Spähen und Schilderdiebstahl zur Sprache und beteuerte seine Unschuld.

„Wir sind unschuldig, und wir standen stark und standhaft da, weil wir wussten, dass wir unschuldig sind – und darauf möchte ich hinweisen“, sagte Harbaugh. „Diese Jungs sind unschuldig. Darüber hinwegzukommen, war nicht schwer, weil wir wussten, dass wir unschuldig sind.“

„(Die Saison) verlief genau so, wie wir es uns gewünscht hatten.“

Die Nachricht von der NCAA-Untersuchung wurde Ende Oktober bekannt, und der im Mittelpunkt der Untersuchung stehende Mitarbeiter, der Football-Analyst Connor Stallions, wurde am 20. Oktober von der Schule gegen Bezahlung suspendiert. Später trat er am 3. November von seinem Amt zurück. 8:0 ohne die Stallions, darunter Siege über vier Top-10-Teams in Penn State, Ohio State, Alabama und Washington.

Michigans Spieler und Betreuer betonten dies wiederholt nach ihrem 34:13-Sieg gegen Washington am Montagabend und glaubten, sie hätten zweifelsfrei bewiesen, dass sie die beste Mannschaft des Landes seien und dass ihre nationale Meisterschaft nicht beeinträchtigt sei.

„In Anbetracht all dessen, womit wir klarkommen mussten, mit all den Menschen, die uns hassten und verleumdeten und in der Hoffnung, dass uns das stürzen würde, ist das hier der Höhepunkt“, sagte Sportdirektor Ward Manuel.

Siehe auch  CBA spricht am Vorabend der Frist über „Produktivität“ für MLB und MLBPA

(Foto: Stacey Revere/Getty Images)