April 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Microns Speicherchips mit hoher Bandbreite sind ausverkauft – was bedeutet das für Nvidias KI-Dominanz?

Microns Speicherchips mit hoher Bandbreite sind ausverkauft – was bedeutet das für Nvidias KI-Dominanz?

Der jüngste Abschwung in der Halbleiterindustrie, der durch einen starken Rückgang der Ausgaben für Unterhaltungselektronik (Computer und Smartphones) nach der Pandemie verursacht wurde, hat den US-amerikanischen Speicherchiphersteller besonders hart getroffen. Mikron-Technologie (NASDAQ: MU). Micron befindet sich jedoch wieder im inklusiven Wachstumsmodus und ist gerade in den inklusiven Wachstumsmodus übergegangen Allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze Erneuter Gewinn im letzten Berichtsquartal (2QFY2024, drei Monate bis Februar 2024). Dies ist auf die Rückkehr regelmäßiger Computer- und Smartphone-Käufe zurückzuführen, es gibt aber noch einen weiteren wichtigen Faktor Nvidia'S (Nasdaq: NVDA) Die Revolution der generativen künstlichen Intelligenz (KI).

Die Rückkehr von Micron in die Gewinnzone hat erhebliche Auswirkungen auf die Aktie (sowie auf Geräte zur Herstellung von Speicherchips und Dienstleister wie …) L Forschung (NASDAQ: LRCX)). Aber es hat auch enorme potenzielle Auswirkungen auf Nvidia und den KI-Infrastrukturboom, den es bereits auslöst. Hier erfahren Sie, was Anleger wissen müssen.

Micron ist völlig zurückhaltend und frisch aus dem Spitzengedächtnis

Im High-End-Bereich verzeichnete Micron im letzten Quartal einen Umsatzanstieg von 58 % gegenüber dem Vorjahr auf 5,82 Milliarden US-Dollar. Die schnelle Rückkehr zum letzten Spitzenverkaufszyklus, der 2022 am Ende der pandemiebedingten Chipknappheit stattfand, wird sich im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2024 (das im Mai endet) fortsetzen. Das Management erwartet in der Mitte der Prognose einen Umsatz von 6,6 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 76 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Dieses Wachstum ist beeindruckend, aber bedenken Sie, dass Micron immer noch seine erschreckend niedrigen Finanzergebnisse aus den Tiefen des Bärenmarktes vor einem Jahr einstreicht.

MU-Umsatzdiagramm (TTM).

MU-Umsatzdiagramm (TTM).

Dies sind immer noch großartige Neuigkeiten für Micron, das endlich wieder einen Netto-GAAP-Gewinn von 793 Millionen US-Dollar (bzw. 476 Millionen US-Dollar auf bereinigter Basis) meldete. Das Unternehmen kann viel gewinnen, da es die Produktion von HBM3e, der neuesten Version seines Speichers mit hoher Bandbreite der dritten Generation, weiter steigert. HBM3e wird im beschleunigten Computing und in der künstlichen Intelligenz eingesetzt – wie die neuen Nvidia-Systeme, die gerade letzte Woche auf der jährlichen GTC-Veranstaltung angekündigt wurden.

Siehe auch  Nationale CineMedia-Dateien für Kapitel 11 – Frist

Der Markt war volatil in einem Geschäft, das bis zu diesem Quartal tief in den roten Zahlen steckte. Aber die Anleger wurden durch dieses Zitat von Sanjay Mehrotra, CEO von Micron, bestätigt: „Wir sind auf dem besten Weg, im Geschäftsjahr 2024 einen Umsatz von mehreren hundert Millionen Dollar mit HBM zu erzielen, und gehen davon aus, dass sich der HBM-Umsatz auf unser DRAM und die Gesamtbruttomarge ab einem Drittel positiv auswirken wird.“ Finanziell. „Unser HBM-Bestand wurde für Kalender 2024 verkauft und der Großteil unseres Angebots wurde bereits für 2025 zugeteilt.“

Mit anderen Worten: Es sieht so aus, als würden die guten Zeiten noch mindestens ein weiteres Jahr, wenn nicht sogar länger, anhalten.

Hat Nvidias Aktienkurs Bestand?

Alle Augen waren auf den historischen Lauf von Nvidia gerichtet, dessen Aktien seit Anfang 2023 um mehr als 500 % gestiegen sind. Selbst nach diesem Einbruch wird die Aktie zum 37-fachen der EPS-Prognosen der Wall Street-Analysten für das laufende Jahr gehandelt. .

Dies stützt die Erwartung, dass sich Nvidias Gewinn im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln wird. So wie Micron davon ausgeht, dass das KI-Computing-Wachstum bis 2025 nahezu unvermindert anhalten wird, so gehen auch die Investoren von Nvidia davon aus. Die Tatsache, dass die HBM-Fertigungskapazität von Micron bis 2025 fast ausgebucht ist, ist ein starker Indikator für die Nachfrage von Nvidia nach mehr High-End-Speicherchips.

Allerdings wird die Nachfrage von Nvidia nach diesen HBM-Chips, und das ist die Frage von 2,3 Billionen US-Dollar (eigentlich ist das die ungefähre Marktkapitalisierung von Nvidia zum Zeitpunkt dieses Schreibens), davon abhängen dass es Kunden verschlingen weiterhin viele der beschleunigten Computersysteme, die sie mit Partnern wie Micron betreiben können.

Siehe auch  Dow-Futures: Marktrally biegt sich, bricht aber nicht; Große Woche für Tesla, EV Rival

Aber der Bereich der Halbleiterfertigung ist sehr kollaborativ. Es kostet viel Geld, diese Systeme zu entwerfen, zu bauen und zu verkaufen. Es ist unwahrscheinlich, dass Nvidia große Aufträge von Micron erhält, wenn das Unternehmen keine Vorbestellungen von seinen großen Technologie-Rechenzentrumskunden erhält.

Sicherlich wird diese Party eines Tages enden. Bisher sieht es jedoch so aus, als hätte Nvidia noch viel Luft nach oben. Micron gab dies auch in seinem neuesten Gewinnupdate bekannt.

Sollten Sie jetzt 1.000 US-Dollar in Micron Technology investieren?

Bevor Sie Aktien von Micron Technology kaufen, sollten Sie Folgendes bedenken:

Die Aktienberater von Motley Fool Das Analystenteam hat gerade definiert, was es ihrer Meinung nach ist Top 10 Aktien Die Investoren kaufen es jetzt … und Micron Technology gehörte nicht dazu. Die zehn abgezinsten Aktien könnten in den kommenden Jahren enorme Renditen liefern.

Aktienberater Es bietet Anlegern einen leicht verständlichen Erfolgsplan, einschließlich Anleitungen zum Aufbau eines Portfolios, regelmäßigen Updates von Analysten und zwei neuen Aktienauswahlen jeden Monat. Die Aktienberater Der Service hat die Rendite des S&P 500 seit 2002 mehr als verdreifacht*.

10 Aktien ansehen

*Aktienberater kehrt zum 21. März 2024 zurück

Nicholas Rossolillo Seine Kunden bekleiden Positionen bei Lam Research, Micron Technology und Nvidia. The Motley Fool hält Positionen bei Lam Research und Nvidia und empfiehlt diese. The Motley Fool hat Verschwiegenheitsrichtlinie.

Microns Speicherchips mit hoher Bandbreite sind ausverkauft – was bedeutet das für Nvidias KI-Dominanz? Ursprünglich veröffentlicht von The Motley Fool