Februar 29, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Nasdaq-Futures fallen um 1 %, Anleihen fallen nach Rallye: Die Märkte schließen

Nasdaq-Futures fallen um 1 %, Anleihen fallen nach Rallye: Die Märkte schließen

(Bloomberg) – US-Aktien-Futures und Staatsanleihen fielen, da Händler ihre Wetten auf Zinssenkungen reduzierten und spekulierten, dass die jüngste Rallye übertrieben sei.

Die meisten lesen von Bloomberg

Nasdaq-Futures verloren 1,2 %. Apple Inc. lehnte ab. im vorbörslichen Handel, nachdem ein Analyst von Barclays Plc gewarnt hatte, dass die Nachfrage nach dem iPhone rückläufig sei. Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg um neun Basispunkte auf 3,97 %. Brent-Rohöl stieg um mehr als 2 %, nachdem der Iran ein Kriegsschiff ins Rote Meer geschickt hatte.

Der erste Handelstag des neuen Jahres beendete die stürmische Rallye des Jahres 2023, nachdem der S&P 500 im vergangenen Jahr einen Anstieg von mehr als 8 Billionen US-Dollar verzeichnete.

„Es ist nicht ungewöhnlich, dass Märkte eine Pause einlegen, um eine Erholung in der Größenordnung des gerade abgeschlossenen vierten Quartals aufzufangen“, sagte John Stoltzfus, Chef-Investmentstratege bei Oppenheimer Asset Management. „Tatsächlich erscheint es uns logisch, dass die Märkte aufhören sollten, über den plötzlichen Anstieg der Aktienkurse nachzudenken.“

Weiterlesen: Hier ist (fast) alles, was die Wall Street im Jahr 2024 erwartet

Laut Stoltzfus steht den US-Aktien eine Pause bevor, aber in der kommenden Gewinnsaison könnte der Aufwärtstrend wieder aufgenommen werden.

Der Dollar stieg um 0,6 %, wobei die Währungen fast aller Schwellenländer gegenüber dem Dollar niedriger notierten. Der Yen fiel im schwachen Handel, da die Anleger die Situation nach dem Erdbeben, das Japan am Montag erschütterte, beobachteten.

Bitcoin stieg zum ersten Mal seit fast zwei Jahren über 45.000 US-Dollar. Die Vorfreude auf die erwartete US-Zulassung eines börsengehandelten Fonds, der direkt in den größten Token investiert, wächst.

Siehe auch  Booz Allen zahlt 377 Millionen Dollar an die US-Regierung für falsche Anschuldigungen

In Asien erlitt die Stimmung einen Dämpfer, nachdem der chinesische Präsident Xi Jinping zugab, dass einige Unternehmen und Bürger ein schwieriges Jahr 2023 hatten – eine seltene Anerkennung des inländischen Gegenwinds, mit dem das Land konfrontiert ist.

Rezessionssignal

Um den Druck auf die chinesischen Märkte noch weiter zu erhöhen, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen, dass ASML Holding NV, ein Hersteller von Halbleiterfertigungsanlagen, auf Ersuchen der Regierung von US-Präsident Joe Biden die Lieferungen einiger seiner Geräte nach China eingestellt habe.

Trotz der anhaltenden Schwäche in China betrachten einige Anleger den Rückgang um fast 60 % als Signal zum Kauf chinesischer Aktien. Fast ein Drittel der 417 Befragten der neuesten Markets Live Pulse-Umfrage von Bloomberg gaben an, dass sie ihre Investitionen in China in den nächsten 12 Monaten erhöhen werden.

Hauptereignisse dieser Woche:

  • Arbeitslosigkeit in Deutschland am Mittwoch

  • Sitzungsprotokoll des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC), ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe, Arbeitsplätze, Verkäufe von leichten Fahrzeugen, Mittwoch

  • Tom Barkin, Präsident der Richmond Fed – ein FOMC-Wähler im Jahr 2024 – spricht am Mittwoch

  • China Caixin Services PMI, Donnerstag

  • Eurozone, S&P Global Eurozone Services PMI, Donnerstag

  • US-Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung, ADP Employment, Donnerstag

  • VPI der Eurozone, Erzeugerpreisindex, Freitag

  • US-amerikanische Lohn- und Gehaltsabrechnungen/Arbeitslosigkeit außerhalb der Landwirtschaft, Fabrikaufträge, ISM-Dienstleistungsindex, Freitag

  • Tom Barkin, Präsident der Richmond Fed – ein FOMC-Wähler im Jahr 2024 – spricht am Freitag

Einige wichtige Bewegungen auf den Märkten:

Shops

  • Der Stoxx Europe 600 Index fiel um 13:26 Uhr Londoner Zeit um 0,5 %

  • S&P 500-Futures fielen um 0,8 %

  • Nasdaq-100-Futures fielen um 1,2 %

  • Dow Jones Industrial Average-Futures fielen um 0,6 %

  • Der MSCI Asia Pacific Stock Index fiel um 0,8 %

  • MSCI Emerging Markets Index fiel um 0,9 %

Siehe auch  Elon Musk sagt, die Rechtsabteilung von Twitter habe ihm mitgeteilt, dass er gegen eine Geheimhaltungsvereinbarung verstoßen habe

Währungen

  • Der Bloomberg Dollar Spot Index stieg um 0,6 %.

  • Der Euro fiel um 0,8 Prozent auf 1,0961 Dollar

  • Der japanische Yen fiel um 0,8 % auf 142,00 pro Dollar

  • Der Yuan im Auslandsverkehr fiel um 0,3 Prozent auf 7,1482 pro Dollar

  • Das britische Pfund fiel um 0,7 Prozent auf 1,2642 Dollar

Digitale Währungen

  • Bitcoin stieg um 4,4 % auf 45.564,45 $

  • Ethereum stieg um 2,5 % auf 2.396,29 $

Fesseln

  • Die Rendite der 10-jährigen Schatzanleihe stieg um neun Basispunkte auf 3,97 %.

  • Die Rendite 10-jähriger deutscher Anleihen stieg um sieben Basispunkte auf 2,10 %.

  • Die Rendite britischer 10-jähriger Anleihen stieg um 15 Basispunkte auf 3,69 %.

Waren

  • Brent-Rohöl stieg um 2 Prozent auf 78,56 Dollar pro Barrel

  • Spotgold stieg um 0,3 Prozent auf 2.068,51 Dollar pro Unze

Diese Geschichte wurde mit Unterstützung von Bloomberg Automation erstellt.

– Mit Unterstützung von Joanna Ossinger, Zhou Lin und Tasya Sibahutar.

Die meisten lesen von Bloomberg Businessweek

©2024 Bloomberg L.P