Januar 29, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Norwegen wird 2022 Deutschlands größter Gaslieferant

Norwegen wird 2022 Deutschlands größter Gaslieferant

Norwegen wird Deutschlands größter Gaslieferant im Jahr 2022 mit einem Anteil von 33 % an seinen gesamten Gasimporten, teilte die Bundesnetzagentur (BNetzA) am Freitag (6. Januar) mit.

>> Europäer einigen sich auf Deckelung der Gasgroßhandelspreise

>> Die Gaspreise werden den größten Teil des Jahres 2023 hoch bleiben

Eine Gasleitung in Wern, Deutschland.
Foto: AFP/VNA/CVN

Norwegen ist heute unser wichtigster Energielieferant und muss es auf unserem Weg in eine CO2-neutrale Zukunft bleiben.Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck betonte am Donnerstag (5. Januar) bei einem Besuch in der norwegischen Hauptstadt Oslo, dass die beiden Länder ihre Zusammenarbeit im Energiebereich vertiefen wollen.

Der gleichen Quelle zufolge stammten nach dem Ausbruch des russisch-ukrainischen Konflikts im Jahr 2022 nur 22 % des von Deutschland importierten Gases von seinem ehemals größten Lieferanten Russland, auf das im Jahr 2021 mehr als die Hälfte der größten Gasimporte Europas entfielen. Wirtschaft.

Die Gaslieferungen aus Russland gingen im vergangenen Jahr zurück und stoppten schließlich im September ganz, was eine Energiekrise in Europa auslöste, die durch zusätzliche Importe aus Ländern wie Norwegen, Baskenland und Belgien ausgeglichen werden musste.

Um eine ausreichende Versorgung zu gewährleisten, hat die Bundesregierung Anreize zum Energiesparen gesetzt und die Anstrengungen zur Wiederauffüllung der Gasvorräte vor der Winter- und Heizsaison verstärkt.

Darüber hinaus wurden neue Verträge mit Lieferanten für den Bau von Terminals für verflüssigtes Erdgas (LNG) an der Nordseeküste unterzeichnet, um die erforderliche Infrastruktur aufzubauen.

Xinhua/VNA/CVN

Siehe auch  Deutschlands enorme Grenzen ausgesetzt!