Mai 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Nur Eintritt.  Kein Ausweg: „Peking sieht mehr COVID-Lockdowns, während die Wut in Shanghai wächst

Nur Eintritt. Kein Ausweg: „Peking sieht mehr COVID-Lockdowns, während die Wut in Shanghai wächst

  • Peking hat weitere Fitnessstudios, Einkaufszentren und Kinos geschlossen, um den Ausbruch einzudämmen
  • Lieferfirmen machen Überstunden, um die Anwohner zu versorgen
  • Gesundheitsbeamter „Es ist das Virus, das der Wirtschaft schadet“

PEKING/SHANGHAI (Reuters) – Die chinesische Hauptstadt Peking hat am Freitag weitere Unternehmen und Apartmentkomplexe geschlossen, als die Behörden die Kontaktverfolgung verstärkten, um den Ausbruch des COVID-19 einzudämmen, während die Unzufriedenheit über die einmonatige Schließung in Shanghai zunahm.

Im Finanzzentrum protestierten eingezäunte Menschen gegen die Sperrung und die Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Vorräten, indem sie abends auf Töpfe und Pfannen klopften, so ein Zeuge von Reuters und Anwohner.

Ein in den sozialen Medien verbreitetes Video, dessen Echtheit nicht sofort überprüft werden konnte, zeigte eine Frau, die die Menschen über ein lautes Megaphon davor warnte, dies zu tun, und sagte, dass solche Gesten von „Fremden“ gefördert würden.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Die Regierung von Shanghai reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

In Peking befanden sich die Behörden in einem Wettlauf gegen die Zeit, um COVID-Fälle zu erkennen und die Menschen in ihrer Umgebung zu isolieren.

Auf einem Schild vor einem Apartmentkomplex steht: „Nur Zutritt. Kein Ausgang.“

Die polnische Einwohnerin Joanna Sklarska, 51, wurde als enge Kontaktperson in ein Quarantänehotel geschickt, weigerte sich jedoch, das Zimmer mit nur einem Bett mit ihrer Nachbarin zu teilen.

Sie wurde nach Hause geschickt, wo die Behörden einen Alarm an der Haustür installierten. Dann wurde sie zurück ins Hotel gerufen, wo sie jetzt ihr eigenes Zimmer hat.

Siehe auch  Erdrutsche und Überschwemmungen in Brasilien haben mindestens 44 Menschen das Leben gekostet

Hier macht nichts Sinn“, sagte die Englischberaterin am Telefon.

Auf einer regulären Pressekonferenz am Freitag antworteten chinesische Gesundheitsbeamte nicht auf Fragen, ob Peking unter Verschluss geraten würde oder welche Umstände solche Maßnahmen veranlassen könnten.

Der Bezirk Chaoyang, der erste Bezirk, der diese Woche Massentests unterzogen wurde, begann am Freitag mit der letzten von drei Screening-Runden unter seinen 3,5 Millionen Einwohnern. Die meisten anderen Regionen sollen am Samstag die dritte Testrunde abhalten.

Weitere Wohnhäuser wurden geschlossen, was die Bewohner am Verlassen hinderte, und einige Spas, KTVs, Fitnessstudios, Kinos, Bibliotheken und mindestens zwei Einkaufszentren schlossen am Freitag.

Der Bezirk Chaoyang, der die meisten Fälle in Peking aufweist, gab bekannt, dass weitere Stadtteile gefährdet sind.

Menschen, die Orte in solchen Gebieten besucht haben, erhielten kürzlich Textnachrichten, in denen sie aufgefordert wurden, an ihren Orten zu bleiben, bis sie ihre Testergebnisse erhalten.

„Hallo Mitbürger! Ich habe kürzlich einen Laden für Nudeln mit Rindfleisch und geschmortem Hähnchen in der Gemeinde Guanghui Li besucht“, heißt es in einem der Texte. „Bitte informieren Sie umgehend Ihren Pool oder Ihr Hotel, bleiben Sie liegen und warten Sie auf die Benachrichtigung über den DNA-Test.“

„Wenn Sie gegen die oben genannten Anforderungen verstoßen und die Ausbreitung der Epidemie verursachen, werden Sie rechtlich zur Verantwortung gezogen.“

Unternehmen wie JD.com, eine E-Commerce-Plattform, bemühen sich um eine gute Versorgung der Bewohner.

Der Leiter eines Logistikzentrums am Stadtrand von Peking, der 32-jährige Ming Tang, sagte, das Liefervolumen sei seit dem Auftreten der ersten Fälle am 22. April um 65 % gestiegen, und 80 % der Pakete seien mit Lebensmitteln verbunden.

Siehe auch  Ukrainische Beamte berichteten widersprüchlich über einen Angriff auf einen russischen Zug

„Der Aufwand für die pünktliche Zustellung von Paketen und die langen Arbeitszeiten setzen unsere Postboten stark unter Druck“, sagte er.

Peking meldete am 28. April 49 Fälle, verglichen mit 50 am Vortag, weit entfernt von den Zahlen in Shanghai.

Der Tag der Arbeit vom 30. April bis 4. Mai ist eine der geschäftigsten Touristensaisonen in China, und die Reisebranche fordert ihren Tribut. Weiterlesen

Unternehmen, die Fabriken in Shanghai wiedereröffnen, buchen Hotelzimmer, um Arbeiter unterzubringen, und wandeln leerstehende Werkstätten in Isolationseinrichtungen vor Ort um, da die Behörden sie drängen, die Arbeit unter COVID-Beschränkungen wieder aufzunehmen.

Sobald das „Closed-Loop“-System des Werks eingerichtet ist, ist unklar, wann die Arbeiter zurückkehren können. Weiterlesen

Viele Ausländer wollen aus der weltoffensten Stadt Chinas fliehen. Weiterlesen

Das oberste Entscheidungsgremium der regierenden Kommunistischen Partei sagte am Freitag, dass China seine politische Unterstützung für die Wirtschaft als Reaktion auf das Covid-Virus und andere Gegenwinde verstärken und die Aktien anheben werde. (.CSI300)Und (.SSEC) den niedrigsten Stand der letzten zwei Jahre. Weiterlesen

Die chinesischen Behörden sagen, dass es entscheidend ist, frei vom Coronavirus zu sein, um so viele Leben wie möglich zu retten.

„Wir müssen erkennen, dass das Virus der Wirtschaft schadet“, sagte Liang Wanyan, Vorsitzender des COVID-Reaktionsausschusses der Nationalen Gesundheitskommission.

„Der Kampf gegen die Covid-Epidemie ist ein Krieg, ein Widerstandskrieg, ein Volkskrieg“, sagte Liang.

In Shanghai sagten die Behörden, dass es in letzter Zeit mehr Menschen grundsätzlich erlaubt sei, ihre Häuser zu verlassen. Mehr als 12 Millionen, fast die Hälfte der Bevölkerung, gehören jetzt zu dieser Kategorie. Weiterlesen

Viele können ihre Komplexe jedoch nicht verlassen, während diejenigen mit wenigen Anlaufstellen wie Geschäften und anderen Orten geschlossen sind. Einer der 52.000 für den Lockdown mobilisierten Polizisten bittet sie oft, nach Hause zu gehen.

Siehe auch  Chinas Xi bekräftigt seinen Widerstand gegen die Anwendung von Wirtschaftssanktionen

Viele Anwohner bemängelten die Unflexibilität der Polizei, die manchmal gesundheitliche Notlagen oder andere individuelle Umstände nicht berücksichtigt.

„Es gibt immer noch viele Mängel in unserer Arbeit“, sagte Xu Qing, Leiter des städtischen Büros für öffentliche Sicherheit, gegenüber Reportern.

„Einige einzelne Polizisten achten nicht auf Taktik oder Taktik, wenn sie das Gesetz durchsetzen, oder sind emotional oder mechanisch.“

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Der Bericht wurde von Martin Quinn Pollard, Eduardo Baptista, David Stanway, Brenda Goh, Tony Munro, Roxanne Liu, Alby Zhang, Wang Yifan und den Büros in Peking und Shanghai vorgelegt; Geschrieben von Marius Zaharia. Lincoln Fest-Bearbeitung.

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.