Juni 25, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Padres Rally von 5 Runden, um die Cubs zu schlagen

Padres Rally von 5 Runden, um die Cubs zu schlagen

CHICAGO – Das war Mitte letzten März Mähne Machado Er hatte gerade erfahren, dass sein Teamkollege und Teamkollege Padres den Eckpfeiler hatten Fernando Tates jr. Er sollte aufgrund eines gebrochenen linken Handgelenks viel Zeit verlieren.

Machado, so war er immer, hat eine Vorhersage gemacht:

„Wenn er diese Uniform trägt, sind wir in einer guten Position. An einem guten Ort, um ihn willkommen zu heißen. In den ersten drei Monaten der Saison gewinnt man keine Meisterschaft. Man kann sich in eine wirklich gute Position bringen … das werden wir versuchen.“

Und sie tun es, Junge.

Am Dienstagnachmittag gab Padres bekannt, dass Tates nach der letzten Schussrunde auf sein krankes Handgelenk noch nicht wieder den Schläger schwingen darf. Am Dienstagabend gewannen sie ein weiteres Spiel ohne ihn – von hinten kommend 12:5-Sieg über die Cubs im Wrigleyfield.

„Jeder Mann zieht das Seil in die gleiche Richtung“, sagte der zweite Basismann Jake Kronworth, der seine zweite Nacht in Folge mit drei Treffern erzielte. „Wir hoffen, dass wir kommen [Tatis] Er wird bald zurück sein, und er kann uns einen kleinen Funken geben. Aber die Spieler spielen im Moment gut und wir bauen jeden Abend weiter auf dem auf, was wir tun.“

„Es war schwierig, an der Seitenlinie zu stehen“, sagte Tates, der vor dem Spiel auf dem Feld trainierte. „Aber ich bin einfach stolz auf mein Team. Wir sind ohne mich eines der besten Teams im Baseball.“

Zu einer anderen Zeit und an einem anderen Ort hätte die Nachricht von der Verzögerung der Genesung von Tates einen organisatorischen Niedergang empfunden. Tatis ist der Superstar von Padres und einer der aufregendsten Spieler des gesamten Sports.

Aber Machado war bei seiner Einschätzung der Verletzung von Tates im März klug, selbst als der Rest der Baseballwelt in Panik zu geraten schien. Die Padres werden Mitte Juni keine Playoff-Serie gewinnen. Sie konnten sich nur in eine solide Position für die Rückkehr von Tatis bringen, wann immer dies möglich war.

Wir haben immer noch keine Antwort. Doch die Frage scheint plötzlich weniger dringend.

„Wir erwarten ihn zurück – es ist nur eine Frage der Zeit“, sagte Padres President of Baseball Operations, AJ Briller, am frühen Nachmittag. „Ich glaube nicht, dass sich das ändert wie: ‚Hey, wir müssen etwas vom Standpunkt des Kaders aus tun.‘ Leute, sie haben wirklich gut gespielt und wir finden viele Wege, um Spiele zu gewinnen.“

Zum größten Teil war es Push und Verteidigung, die San Diego während Tates ‚langer Abwesenheit trugen. Doch am Dienstag zeigte das Verbrechen, was es kann. die linke Shawn Geist Er wurde nach vier Läufen, seinem kürzesten Start in die Saison, ausgeschieden. Padres, die noch einen Rückstand von mehr als drei Läufen überwinden mussten, kam stark zurück.

„Wir glauben einfach aneinander“, so der Mittelfeldspieler Trient Gresham Er sagte. „Es ist eine Ansammlung vieler Dinge, aber es läuft darauf hinaus: Wir glauben, dass wir in jedem Spiel dabei sind. Wir kennen unsere Promo-Crew. Dann haben wir neun Versuche.“

Unter den Padres-Startern blieb nur Machado unverletzt. Cubs-Quarterback Christopher Morell stahl Machado im neunten Inning mit einer großartigen Sprungfaust und hielt Machado von seinem 1500. Karriereziel fern.

In Abwesenheit von Tatis war Machado die konstante Kraft, die Padres ihn brauchte. Er legte MVP-Kaliberzahlen ein, während er den Rest des Angriffs bekämpfte. Jetzt beginnt der Rest dieser Gruppe – insbesondere Voight und Cronworth – an Bedeutung zu gewinnen.

Was wird also als nächstes passieren? Letztendlich wird er Padres Tatis, einen der einflussreichsten Spieler des Sports, auf einer Position hinzufügen, auf der sie in dieser Saison nicht viel produziert haben. Sie sind bereits ein erstklassiges Team und haben die besten 63 Spiele in der Franchise-Geschichte gestartet. Ist es möglich, dass sie besser werden?

„Wir haben immer noch Verstärkung“, sagte Grisham. „Wir haben viele hungrige Männer und viele Männer, die aneinander glauben. Wer weiß, wohin uns das führen könnte?“