Juli 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Paula Abdul wirft Nigel Lithgow sexuelle Übergriffe bei „American Idol“ vor

Paula Abdul wirft Nigel Lithgow sexuelle Übergriffe bei „American Idol“ vor

Paula Abdul reichte am Freitag eine Klage gegen den ehemaligen „American Idol“-Produzenten Nigel Lithgow ein und beschuldigte ihn, sie Anfang der 2000er Jahre als Jurorin der Reality-Show sexuell missbraucht zu haben.

In der Klageschrift sagt Frau Abdul, dass Herr Lithgow sie während einer der ersten Staffeln von „American Idol“ gegen die Wand eines Hotelaufzugs gestoßen, ihre Genitalien und Brüste gepackt und begonnen habe, „seine Zunge in ihren Hals zu stecken“. Frau Abdul sagte in der Klage, sie habe versucht, Herrn Lithgow wegzustoßen, und als sich die Aufzugstüren öffneten, rannte sie in ihr Hotelzimmer und rief weinend einen ihrer Vertreter an.

Herr Lithgow trug 2002 dazu bei, dass „American Idol“ in den Vereinigten Staaten zu einem Phänomen wurde, nachdem er in Großbritannien eine frühere Version der Sendung entwickelt hatte. Er war auch der Schöpfer von „So You Think You Can Dance“, bei dem er 16 Staffeln lang als Juror auftrat.

Vertreter von Herrn Lythgoe antworteten am Samstag nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Sowohl Herr Lithgow als auch Frau Abdul, die Ende der 1980er Jahre als Choreografin und Popstar berühmt wurden, wurden als Juroren amerikanische Reality-TV-Stars mit der Fähigkeit, vielversprechende Sänger und Tänzer zu Stars zu machen. Frau Abdul verbrachte acht Staffeln bei „American Idol“, wo sie die Zuschauer mit ihren überschwänglichen Kommentaren und urkomischen Rivalitäten mit ihrem Richterkollegen Simon Cowell unterhielt.

Nachdem sie „American Idol“ verlassen hatte, fungierte Frau Abdul als Jurorin bei „So You Think You Can Dance“ und arbeitete 2015 und 2016 an der Seite von Herrn Lithgow. Sie sagt in der Klage, dass Herr Lithgow in dieser Zeit erneut Annäherungsversuche gemacht habe, während sie in seinem Haus war, um über die Arbeit zu sprechen.

Siehe auch  Pam Grier bekam von ihren Fremdgehern eine Warnung: „Mach dir keine Sorgen um meine Waffe. sorge mich um meine Kettensäge"

„Lithgow drängte sich Abdul auf, während sie auf seiner Couch saß, und versuchte, sie zu küssen, während er erklärte, dass die beiden ein hervorragendes ‚Power-Paar‘ abgeben würden“, heißt es in der Klageschrift. „Er stieß Lithgows Sklavin von ihr weg, machte deutlich, dass sie an seinen Annäherungsversuchen nicht interessiert war, und verließ sofort den Lithgow-Haushalt.“

In der Klage, die beim Los Angeles County Superior Court eingereicht wurde, heißt es, Frau Abdul habe nicht öffentlich über die Konfrontationen gesprochen, weil sie Vergeltungsmaßnahmen von Herrn Lithgow befürchtete.

Frau Abdul reicht eine Klage gemäß A ein Kalifornisches Recht Es ermöglicht Personen, die Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe erheben, für einen begrenzten Zeitraum auch außerhalb der Verjährungsfrist Ansprüche geltend zu machen.

In ihrer Klage beschuldigte Frau Abdul, 61, Herrn Lythgoe, 74, der verbalen Belästigung und sagte, er habe sie einmal angerufen und ihr gesagt, sie sollten feiern, weil „es sieben Jahre her ist und die Verjährungsfrist abgelaufen ist“. Sein.'“

Frau Abdul reichte außerdem eine Klage gegen die Produktionsfirmen hinter „American Idol“ und „So You Think You Can Dance“ ein und warf ihnen Fahrlässigkeit vor. Vertreter der Shows und Produktionsfirmen reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Als Frau Abdul 2009 „American Idol“ verließ, gab es Spekulationen, dass ihr Ausstieg eine Folge von … war. Meinungsverschiedenheiten über Lohnunterschiede Mit männlichen Displaygesichtern.

In ihrer Klage sagt Frau Abdul, dass sie als Richterin bei „American Idol“ „Diskriminierung in Bezug auf Vergütung und Sozialleistungen“ ausgesetzt war. Sie beschreibt ihre Beziehung zu den Produzenten der Show und anderen Juroren als „von Anfang an angespannt“ und sagte, dass sie das Ziel „ständiger Verspottungen“ von Herrn Lithgow und anderen an der Show Beteiligten gewesen sei und dass selektive Schnitte sie „inkompetent“ erscheinen ließen. “ „

Siehe auch  „The Last of Us“-Zuschauer bemerken Game of Thrones-Bearbeitungsfehler

Mr. Lithgow spielte bei „American Idol“ größtenteils eine Figur hinter den Kulissen und gab die Position als ausführender Produzent der Serie vor fast einem Jahrzehnt auf, doch bei „So You Think You Can Dance“ stand er im Mittelpunkt, wo er sich selbst in eine Rolle verwandelte Leiter der darstellenden Künste. Ein Verfechter des Tanzunterrichts. Im Frühjahr soll er als Richter zurückkehren.