April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Ryan Coss, der Treat Williams tödlich getroffen hat, meidet das Gefängnis

Ryan Coss, der Treat Williams tödlich getroffen hat, meidet das Gefängnis

US-Nachrichten

Der Fahrer, der in den Autounfall verwickelt war, bei dem „Everwood“-Schauspieler Treat Williams letzten Sommer auf seinem Motorrad in Vermont ums Leben kam, bekannte sich am Freitag einer reduzierten Anklage wegen rücksichtslosen Fahrens schuldig.

Ryan Koss, 35, erhielt wegen des Vergehensvorwurfs nur ein Jahr Aufschub des Urteils und eine Bewährungsstrafe. Außerdem wurde ihm der Führerschein für ein Jahr entzogen und er muss im Rahmen seiner Bewährung ein gemeindebasiertes Programm zur restaurativen Justiz absolvieren.

Während der Gerichtsverhandlung am Freitag war Coss, der Williams kannte und ihn als Freund betrachtete, von Emotionen überwältigt, als er sich bei den Freunden, der Familie und den Fans des Schauspielers entschuldigte.

„Ich bin hier, um mich zu entschuldigen und die Verantwortung für diesen tragischen Vorfall zu übernehmen“, sagte Koss vor Gericht.

Treat Williams wurde letzten Sommer beim Motorradfahren in Vermont getötet. Getty Images
Ryan Koss (rechts) bekannte sich am Freitag des rücksichtslosen Fahrens schuldig, das zum Tod führte. AP

Nach Angaben der Polizei bog Koss am 12. Juni in einem Honda-SUV in Dorset nach links auf einen Parkplatz ab, als er frontal mit Williams' Motorrad zusammenstieß.

Der 71-jährige Williams aus Manchester Center, der einen Helm trug, wurde schwer verletzt und zum Albany Medical Center in Albany, New York, geflogen, konnte aber nicht gerettet werden.

Die Staatsanwältin von Bennington County, Erica Marthag, sagte, Koss habe unmittelbar nach dem Vorfall Williams‘ Frau angerufen, um ihr zu erzählen, was gerade passiert sei.

Koss kannte Williams vor dem Vorfall und betrachtete ihn als Freund. Polizei des Staates Vermont

Williams‘ Sohn Gil, 32, trug die Jacke seines Vaters und sprach direkt mit Koss, den er vor dem Unfall kennengelernt hatte. Er sagte, die Familie wolle weder Anklage erheben noch dafür sorgen, dass Kos ins Gefängnis kommt.

Siehe auch  Prinz Harry ist zurück vor Gericht, um im Fall des Telefon-Hackings auszusagen

„Ich verzeihe dir“, sagte er, „und ich hoffe, dass du dir selbst verzeihst.“

Er fügte hinzu: „Ich wünschte wirklich, du hättest meinen Vater nicht getötet.“ „Das hätte ich wirklich sagen sollen.“

Williams‘ Tochter, Ellie Williams, schrieb in ihrer Erklärung, dass sie zu wütend sei, um Koss zu vergeben, aber sie hoffe, dass sie es in Zukunft könnte.

Williams‘ Sohn Gil, 32, trug am Freitag vor Gericht die Jacke seines Vaters und sagte zu Koss, dass er ihm verzeihe, aber „Ich hoffe wirklich, dass du meinen Vater nicht getötet hast.“ AP

„Ich werde die Umarmung meines Vaters nie wieder spüren; „Seine Ratschläge wieder einzuholen, ihn meinem zukünftigen Ehemann vorzustellen, ihn mich zum Altar führen zu lassen, ihn meinen Kindern vorzustellen und ihn zum Weinen zu bringen, wenn ich meinen ersten Sohn nach ihm benenne“, schrieb sie.

Koss hatte sich zunächst wegen grob fahrlässiger Handlung mit Todesfolge nicht schuldig bekannt. Wäre er wegen dieser Anklage verurteilt worden, hätte ihm eine Gefängnisstrafe von bis zu 15 Jahren drohen können.

Williams‘ Karriere, die sich über fast 50 Jahre erstreckte, umfasste Hauptrollen in der Fernsehserie „Everwood“ und dem Film „Hair“. Er hat in mehr als 120 Fernseh- und Filmrollen mitgewirkt, darunter in den Filmen „Der Adler ist gelandet“, „Prinz der Stadt“ und „Es war einmal in Amerika“.

Diese Woche verabschiedeten sich die „Blue Bloods“ emotional von Williams, der in der erfolgreichen CBS-Serie Lenny Ross spielte.

Mit Postdrähten

Mehr laden…




https://nypost.com/2024/03/08/us-news/ryan-koss-who-fatally-struck-treat-williams-avoids-jail/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL