Februar 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

So schützen Sie sich – NBC Boston

So schützen Sie sich – NBC Boston

In den letzten Wochen wurden in Lebensmittelgeschäften im Raum Boston Kartenschaber gefunden, was die Käufer noch mehr beunruhigen könnte, wenn sie Lebensmittel für die Woche bekommen.

Roche Bros. Supermarkets berichtete am Mittwoch, dass kürzlich in fünf Geschäften Kreditkarten-Skimmer entdeckt wurden:

  • Sudbury Farms in Sudbury, Massachusetts.
  • Sudbury Farms in Needham, Massachusetts.
  • Brothers Market in Weston, Massachusetts.
  • Roche Bros. Supermarkt in Wellesley, Massachusetts.
  • Roche Bros. Supermarkt in Natick, Massachusetts.

Bei Kartenskimmern handelt es sich um an Geldautomaten oder Kreditkartenlesegeräten angebrachte Geräte, die heimlich Karten scannen und die darauf befindlichen Daten stehlen, damit die Person, die sie installiert hat, die Informationen für betrügerische Einkäufe nutzen kann. Sie werden oft mit Tankstellen in Verbindung gebracht, aber in den letzten zwei Monaten wurden mindestens sieben der Geräte in Geschäften in Neuengland entdeckt.

Aktuelle NH-Card-Skimmer-Berichte

(Concord, New Hampshire).

Mitte November warnte die Polizei von Concord, dass auf einem Überwachungsvideo zwei Männer zu sehen waren, die in einem örtlichen Walmart- und Market Basket-Laden Skimmer installierten, weil sie versucht hatten, Kunden in ganz Neuengland um ihre Kreditkarteninformationen zu betrügen.

Am 19. Oktober alarmierte der Walmart-Laden in der Loudon Road die Polizei, dass ein Mitarbeiter der Schadensverhütung des Ladens einen Kreditkarten-Skimmer gefunden hatte, der an einer der Kassen in der Selbstbedienungskasse befestigt war. Am 27. Oktober erhielt die Polizei einen Anruf von Market Basket in der Storrs Street, in dem es hieß, dass ein ähnliches Gerät an einer der Kassen im Express-Kassenbereich gefunden worden sei, sagten Beamte.

Die zum Diebstahl von Kreditkartendaten verwendeten Geräte wurden in mehreren Market Basket- und Walmart-Filialen in New Hampshire und Massachusetts installiert.

Siehe auch  Die letzten Tage der Credit Suisse waren geprägt von einem 69-Milliarden-Dollar-Wettlauf um Ausstiege

Die Polizei von Concord sagte, ihre Untersuchung habe ergeben, dass beide von ihnen beobachteten Geräte am 17. Oktober von denselben beiden Personen installiert worden seien. Strafverfolgungsbehörden untersuchen ähnliche Vorfälle in ganz Neuengland, hieß es.

Reading, Massachusetts

Die Polizei von Redding sagte, sie habe am 30. Oktober einen Anruf von einem Sicherheits- und Schadensverhütungsmitarbeiter von Market Basket erhalten, der berichtete, dass am 26. Oktober an einem Kreditkartenautomaten an einer Kasse des Ladens ein Skimming-Gerät gefunden worden sei.

Das Gerät wurde von Market Basket-Mitarbeitern am selben Tag gefunden, an dem es platziert wurde, und eine Überprüfung der Daten durch die IT-Abteilung des Geschäfts ergab, dass es entfernt wurde, bevor Kundendaten gestohlen werden konnten. Eine Überprüfung des Überwachungsvideos zeigt, dass eine Person einen Mitarbeiter abgelenkt hat, während eine andere ein Skimming-Gerät am Kreditkartenautomaten angebracht hat.

Einer der Verdächtigen wurde als Mann beschrieben, der einen schwarzen Hut, eine Gesichtsmaske, eine schwarze Jacke, ein weißes Hemd, schwarze Jeans und weiße Schuhe trug. Der andere wurde als ein Mann beschrieben, der einen schwarzen Hut, eine Gesichtsmaske, eine schwarze Jacke, ein schwarzes Hemd, blaue Jeans und schwarz-weiße Turnschuhe trug.

Die Polizei von Redding sagte, sie untersuche den Vorfall mit Hilfe von Strafverfolgungspartnern in anderen Gemeinden in Massachusetts und New Hampshire.

Chelsea, Massachusetts

Am 5. Dezember warnte die Polizei von Chelsea die Öffentlichkeit vor einem Skimming-Gerät, das in einer Kasse eines örtlichen Marktplatzes gefunden wurde.

„Wir haben das Gerät und arbeiten mit Market Basket sowie unseren regionalen Partnern zusammen, um herauszufinden, ob die Geräte mit anderen aktuellen Vorfällen in Zusammenhang stehen“, heißt es in dem Beitrag.

Siehe auch  Ausländer dürfen russische Aktien nicht verkaufen, während sich der Markt auf eine begrenzte Wiedereröffnung vorbereitet

Die Polizei teilte NBC10 Boston damals mit, dass der Skimmer erst seit sechs Minuten in Betrieb sei. Eine Gruppe von Personen beteiligte sich, wobei einer einen Mitarbeiter ablenkte, während ein anderer das Gerät auf die Kasse legte.

Nach Angaben der Polizei wurde im Market Basket in Chelsea, Massachusetts, ein Kreditkarten-Skimmer gefunden.

Sudbury, Massachusetts

Roche Bros. Supermärkte angekündigt An Heiligabend wurden in einem Lebensmittelgeschäft von Sudbury Farms an der Route 20 zwei Kreditkartendiebe an den Selbstbedienungskassen gefunden.

Der CEO des Unternehmens sagte in einer Erklärung, dass man „sofort Maßnahmen ergriffen habe, um alle Unterlagen an allen Standorten zu sichern, und eine Untersuchung eingeleitet habe“.

Roche Bros. Supermärkte angekündigt Dass die Schaber in einem Geschäft von Sudbury Farms entdeckt wurden.

Die Ermittlungen dauerten bis zum Weihnachtstag. Roche Bros. sagte: Es wurde festgestellt, dass das Sudbury Farms-Geschäft in Sudbury der einzige betroffene Standort ist.

„Roche Bros. verfügt über strenge Richtlinien zum Schutz vor Vorfällen dieser Art, einschließlich der täglichen Durchführung mehrerer Sicherheitsüberprüfungen unserer Unterlagen“, sagte CEO Kevin Barner. „Roche Bros. ist dem Schutz der Vertraulichkeit und Sicherheit der Informationen unserer Kunden verpflichtet Wir geben eine Pressemitteilung heraus, um zu versuchen, betroffene und potenzielle Kunden zu erreichen, die wir nicht konkret identifizieren können.“

So schützen Sie sich vor Kartenskimmern

Ein Zeichen dafür, dass ein Skimmer verstopft ist, ist, dass der Chip-Leseschlitz der Karte nicht funktionsfähig ist und verklemmt zu sein scheint, was dazu führt, dass der Kunde die Karte durchzieht, damit der Magnetleser die Karteninformationen stehlen kann.

Market Basket teilte NBC10 Boston mit, dass täglich routinemäßige Sicherheitsüberprüfungen durchgeführt würden, wodurch verdächtige Geräte in Geschäften in Concord, Nashua, New Hampshire, und Haverhill, Reading und Somerville, Massachusetts gefunden wurden.

Siehe auch  Aktien-Futures steigen, während Anleger auf Inflationsdaten warten

Das FBI hat diese Infografik geteilt, die zeigt, wo Kriminelle Geräte platzieren können, um Informationen von Kartenbenutzern zu stehlen:

Eine Infografik des FBI, die erklärt, wie Sie sich vor Kartendiebstahl an Geldautomaten schützen können.

Wenn Sie mit einer Karte in einem Geschäft eingekauft haben, in dem ein Skimmer gefunden wurde, empfehlen wir Ihnen, Ihr Konto zu überprüfen und alle verdächtigen Dinge Ihrem Kreditkartenunternehmen oder Ihrer Bank zu melden.

Wenn Ihre Daten kompromittiert wurden, sollten Sie möglicherweise auch über die Schließung von Konten oder das Einfrieren Ihres Guthabens nachdenken.