Juni 25, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

SpaceX beginnt damit, den Startturm des Florida Starship zu stapeln

SpaceX beginnt damit, den Startturm des Florida Starship zu stapeln

SpaceX hat damit begonnen, den ersten Starship-Startturm in Florida zu errichten.

Weniger als ein halbes Jahr, nachdem das Unternehmen die Arbeiten an der Starship-Startrampe wieder aufgenommen hat, die sich nur wenige hundert Meter von den aktuellen Falcon-Starteinrichtungen auf der LC-39A-Plattform des Kennedy Space Center der NASA entfernt befindet, nimmt ein massiver neuer Startturm Gestalt an. Sobald er seine endgültige Höhe erreicht hat, wird dieser Turm zum zweithöchsten raketenbezogenen Gebäude an der Ostküste, das nur noch vom legendären und massiven NASA Vehicle Assembly Building (VAB) übertroffen wird.

Diese Höhe könnte er auch sehr bald erreichen.

https://twitter.com/FarryFaz/status/1539310978721992705

Für die Einrichtungen von Starship Pad 39A steht SpaceX vor der einzigartigen Herausforderung, einen großen Baubetrieb an einem der aktivsten und wichtigsten Startplätze in den Vereinigten Staaten zu organisieren. Nur in der ersten Hälfte des Jahres 2022 ist die LC-39A auf Kurs, um 10 Starts von Falcon 9 zu unterstützen, was einzigartige Einschränkungen für den Bau der angrenzenden Raumfahrzeugplattform mit sich bringt. Als teilweise Antwort auf diese Herausforderungen Wie zuvor auf Teslarati besprochenSpaceX hat Lehren aus Starbase, Texas, gezogen und den Montageprozess für eine Reihe von Pad-Komponenten verbessert, um den Arbeitsaufwand für das Pad selbst zu reduzieren.

Für den ersten Startturm bewegten sich SpaceX und seine Auftragnehmer mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit und brauchten mehr als drei Monate, nachdem die Arbeiten am ersten vorgefertigten Abschnitt begonnen hatten, um den Rumpf auf seine volle Höhe von etwa 146 Metern (~480 Fuß) zu stapeln. Jeder der neun Abschnitte war jedoch im Grunde ein Barebone, was den Arbeitsaufwand vor dem Stapeln reduzierte, aber den Umfang der anschließenden Arbeiten verkomplizierte und erhöhte, die erforderlich waren, um den Turm in etwas Nützliches zu verwandeln. Für den ersten Starship-Startturm in Florida verbrachte SpaceX mehr als drei Monate damit, die ersten sechs Teile des neun vorgefertigten Turms akribisch zusammenzubauen und auszurüsten. Vor erster Stapel.

Siehe auch  Der "Mondrucksack" der NASA könnte verhindern, dass sich Astronauten auf dem Mond verirren

SpaceX-Abschnitte begannen am 21. Juni mit dem Stapeln und enthalten bereits eine Vielzahl von Handläufen, Aufzugsschächten, Türen, Laufstegen, festen Punkten, Rohrleitungen und mehr Vorinstallation. Während jeder Abschnitt und alle Sanitär- und gekürzten Geräte nach jedem Stapel angeschlossen werden müssen, sollte dieser Prozess viel einfacher und schneller sein als die Methoden, die bei SpaceX in Südtexas verwendet werden. Außerhalb des Geländes macht SpaceX auch hervorragende Fortschritte beim Zusammenbau der orbitalen Startrampe, die wie ein Kuchen aussieht, und Teilen der drei riesigen Ausleger, die schließlich am ersten Startturm des Raumschiffs in Florida befestigt werden – zwei zum Heben und Fangen von Raketen und ein dritter zum Stabilisieren und Auftanken das Raumschiff.

Genau wie die Turmteile besteht eine gute Chance, dass diese Florida-Komponenten der Fertigstellung näher sind als ihre Texas-Geschwister, wenn sie endlich zur Installation auf die Startrampe gehen. Wenn die Erfahrungen von SpaceX in Texas repräsentativ sind, könnte der erste Starship-Startturm in Florida in wenigen Monaten seine volle Höhe erreichen.

Damit der Turm wirklich vollständig ist, müsste SpaceX drei Ausleger fertigstellen und installieren und einen dieser Arme mit der Bodenversorgung von Raumfahrzeuggasen und Treibstoffen auf Pad 39A verbinden. Da die 39A nie Methan benötigte, den bevorzugten Treibstoff des Raumschiffs, würde der Umzug auch die Installation und Aktivierung eines neuen Tanklagers und von Rohrleitungssystemen erfordern, die in der Lage sind, mindestens tausend Tonnen (~ 2,2 Millionen Pfund) flüssiges Methan (LCH4). Die Starbase Florida macht große Fortschritte, aber zwischen SpaceX und den Vorbereitungen für den Start ist noch viel Arbeit.

SpaceX beginnt damit, den Startturm des Florida Starship zu stapeln