Juni 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Twitter stellt Elon Musk im Rahmen des Deals Spam-Daten zur Verfügung

Twitter stellt Elon Musk im Rahmen des Deals Spam-Daten zur Verfügung

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Distanz Wochen Im Stillstand plant der Vorstand von Twitter, den internen Datenanforderungen von Elon Musk nachzukommen, indem er Zugriff auf den gesamten „Feuerwehrschlauch“ gewährt, den massiven Datenstrom von mehr als 500 Millionen Tweets, die täglich gepostet werden, so eine Person, die mit der Denkweise des Unternehmens vertraut ist. der unter der Bedingung der Anonymität sprach, um den Stand der Verhandlungen zu beschreiben.

Der Schritt zielt darauf ab, die Konfrontation mit dem Milliardär zu beenden, der es getan hat mit Kündigung gedroht von seinem 44-Milliarden-Dollar-Deal zum Kauf von Twitter, es sei denn, das Unternehmen gewährt Zugriff auf Daten, die seiner Meinung nach erforderlich sind, um die Anzahl der gefälschten Benutzer auf der Plattform zu bewerten.

Die Person sagte, die Informationen könnten bereits in dieser Woche bereitgestellt werden. Derzeit zahlen mehr als zwei Dutzend Unternehmen für den Zugriff auf die Gruppe, die nicht nur einen Echtzeit-Verlauf von Tweets enthält, sondern auch die Geräte, über die Sie twittern, sowie Informationen über die Konten, die tweeten.

Auf dem Future of the Car-Gipfel der Financial Times am 10. Mai sagte der CEO von Tesla, dass Präsident Donald Trumps dauerhaftes Verbot von Twitter „völlig dumm“ sei. (Video: Financial Times)

Das Rechtsteam von Musk behauptet, dass der Datenfluss notwendig ist, um die Menge an Spam- und Bot-Aktivitäten auf seiner Plattform zu verstehen, eine Zahl, die sich auf die Werbeeinnahmen des Unternehmens auswirken könnte, heißt es in einem Schreiben, das am Montag an Twitter gesendet wurde.

Musk sagte, der Deal sei auf Eis gelegt, bis er die Informationen erhalte, was zu Spekulationen hinzufüge, dass er versuche, seinen Kauf zu einem niedrigeren Preis zurückzuziehen oder neu zu verhandeln. Als er im April seinen ersten Vertrag zum Kauf des Unternehmens unterzeichnete, verzichtete er auf sein Recht, einen tiefen Blick auf die Finanzen und das Innenleben von Twitter zu werfen. Der Kaufvertrag verpflichtet den Inhaber, das Geschäft fortzusetzen, es sei denn, er kann dem Unternehmen eine Irreführung nachweisen oder ein wichtiges Ereignis hat seinen Wert verändert.

Siehe auch  Endgültige Genehmigung für Tesla Giga Berlin bis Ende der Woche erwartet, Eröffnungsfeier für 22.-23. März geplant: Bericht

Elon Musk droht mit Rückzug aus Twitter-Deal wegen Datenblockierung

Twitter-Führungskräfte stellen Musks Fähigkeit in Frage, einen Feuerwehrschlauch zu verwenden, um zuvor unentdeckte Informationen zu finden: Der Datenstrom steht Unternehmen seit Jahren zur Verfügung, die Twitter dafür bezahlen, dass sie ihn analysieren können, um Muster und Erkenntnisse in alltäglichen Gesprächen zu finden. Sie sagen, zusammen mit einigen Analysten und Insidern im Silicon Valley, dass Musk die Datenanfragen als Vorwand benutzt, um den Deal zu umgehen oder einen niedrigeren Preis auszuhandeln.

Spam-Aktivitäten sind für sein Team wichtig, denn wenn Twitter die Bedeutung von Spam auf seinem Dienst verringern würde, wären die Schätzungen des Unternehmens zur Anzahl der Benutzer, deren Anzeigen geschaltet werden könnten, geringer, was sich auf den Umsatz auswirken würde.

In einem Brief Montag Die Anwälte von Musk wandten sich an den General Counsel von Twitter, Vijaya Jade, und beschuldigten Twitter, seit dem 9.

Anwälte von Skadden Arps, Slate, Meagher und Flom erklärten, dass „Musk ein vollständiges und gründliches Verständnis des Kerns des Geschäftsmodells von Twitter haben muss – es ist eine aktive Nutzerbasis.“ „Das jüngste Angebot von Twitter, einfach zusätzliche Details zu den Testmethoden des Unternehmens bereitzustellen, sei es durch schriftliche Materialien oder mündliche Erklärungen, läuft auf eine Ablehnung der Datenanfragen von Herrn Musk hinaus.“

Twitter-Sprecher Scott Besang verwies die Washington Post auf die Erklärung des Unternehmens am Montag. „Twitter hat und wird weiterhin gemeinsam Informationen mit Mr. Musk teilen, um die Transaktion gemäß den Bedingungen der Fusionsvereinbarung abzuschließen“, heißt es in der Erklärung. Wir glauben, dass diese Vereinbarung im besten Interesse aller Aktionäre ist. Wir beabsichtigen, die Transaktion abzuschließen und die Fusionsvereinbarung zum vereinbarten Preis und zu den vereinbarten Bedingungen durchzusetzen.“

Siehe auch  2023 Landrover Defender 130

Twitter fordert mit seinen Bots und gefälschten Accounts heraus in der Nähe Fast 16 Jahre altes Podium. Seit Jahren berichtet das Unternehmen, dass Bot- und Spam-Konten weniger als 5 Prozent der Benutzer des Dienstes ausmachen, eine Zahl, die das Unternehmen aus umfangreichen Audits abgeleitet hat. Aber einige externe Forscher schlagen auf der Grundlage ihrer Studien vor, dass der Prozentsatz viel höher ist – vielleicht das Doppelte oder Dreifache der 5-Prozent-Zahl.

Fragen zu Bots sind auf Twitter nichts Neues

Musk begann sich über das Bot-Problem zu beschweren, kurz nachdem er zugestimmt hatte, das Unternehmen im April für 44 Milliarden US-Dollar zu kaufen und zu verkaufen. Er hat sein riesiges Twitter-Megaphon benutzt, um zu drohen, den Deal auf Eis zu legen und darauf zu bestehen, dass der Deal nicht „weitergehen“ kann, bis Twitter weitere Beweise für seine Spam-Erkennungsmethoden liefert.

Musk hat mehr als 33 Milliarden US-Dollar seines Privatvermögens, das größtenteils aus seinem Besitz von Tesla stammt, beiseite gelegt, um den Deal abzuschließen. Aber da der Aktienmarkt vom globalen Abschwung betroffen ist, sind die Aktienwerte von Tesla eingebrochen, und einige Analysten haben spekuliert, dass Musk die Reue der Käufer verspürt.