April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

„Unvorhersehbare“ Lakers erholen sich von 19 nach unten, um die Bucks im 2OT zu schlagen

„Unvorhersehbare“ Lakers erholen sich von 19 nach unten, um die Bucks im 2OT zu schlagen

MILWAUKEE – Erschöpft von 52 Minuten und 51 Sekunden – die längste gespielte Zeit seiner Karriere und die meiste, die ein Spieler der Los Angeles Lakers seit Kobe Bryant im Jahr 2012 gespielt hat – und er litt unter Knieschmerzen, die während des Spiels behandelt werden mussten, allesamt Anthony Davis konnte darüber lächeln, nachdem er am Dienstag die Milwaukee Bucks mit 128-124 in der doppelten Verlängerung besiegt hatte.

Es habe Spaß gemacht, sagte Davis, nachdem die Lakers aufgrund einer Verletzung am linken Knöchel ohne LeBron James gespielt hatten und er im vierten Viertel 19 Punkte zurücklag, bevor er stark zurückkam. „Stellen wir uns auf und machen es morgen noch einmal.“

Tatsächlich ist die Belohnung für Los Angeles für seinen vierten Sieg in Folge – das Team hat zwei Spiele hinter den Phoenix Suns unentschieden gespielt und ist zehn Spiele vor Schluss auf Platz 8 der Western Conference gesetzt – der zweite Abend aufeinanderfolgender Mittwoche. Über die Memphis Grizzlies.

Beim überraschenden Sieg über die Bucks erzielte Davis 34 Punkte und holte 23 Rebounds, und Austin Reeves erzielte 29 Punkte, 14 Rebounds und 10 Assists und erreichte damit das zweite Triple-Double in seiner Karriere, während D'Angelo Russell 29 Punkte und 12 erzielte hilft. Assists – werden ohne Validierung gegen ein im Keller beheimatetes Grizzlies-Team vergeudet.

Siehe auch  Frustrierter WR Denzel Mims befiehlt Handel von New York Jets

Lakers-Trainer Darvin Hamm sagte: „Wir müssen jetzt unsere Pokale wieder füllen und versuchen, gegen ein Memphis-Team zu spielen, das unabhängig von den Umständen einen äußerst wettbewerbsorientierten Geist hat, mit Leuten innerhalb und außerhalb der Aufstellung.“

Los Angeles begann das Spiel am Dienstag mit einem 2:16-Erfolg aus dem Feld, während die Bucks im ersten Viertel einen Vorsprung von 19 Punkten bauten. Die Lakers verkürzten im zweiten und erneut im dritten Spiel auf einstellige Zahlen, aber Milwaukee verkürzte seinen Vorsprung auf 19, als im vierten Viertel noch 8:25 Minuten übrig waren.

Russell und Davis sorgten dann für einen schnellen 7:0-Lauf für Los Angeles und gaben den Lakers genug Leben, um Hamm während einer Auszeit davon zu überzeugen, es zu versuchen, 6:56 vor Schluss und die Bucks führten mit 12.

„Ich sagte ihnen: ‚Menschen, bleibt zusammen. Versuchen wir in den nächsten Minuten, es auf einstellige Zahlen zu bringen. Wir haben genügend Zeit, das zu tun, was wir tun müssen‘“, sagte Hamm. „Sie gingen da raus und fingen einfach an, Spielzüge zu machen, zu schießen und Stopps einzulegen.“

Es gab viele Sequenzen, die herausstachen – von Taurean Prince, der mit zwei Freiwürfen 43,9 Sekunden vor Schluss im vierten Drittel den Ausgleich zum 101 erzielte, bis hin zu Davis, der einen losen Ball gegen Giannis Antetokounmpo (29 Punkte, 21 Rebounds, 11 Assists) verteidigte Ein Rimpass. Sideline-Inbounds, 2,0 Sekunden vor Schluss.

Und das war erst am vierten.

In der ersten Verlängerung war Russell an der Reihe, mit zwei Freiwürfen 3,1 Sekunden vor Schluss den Ausgleich zu erzielen, und Davis ging mit einem weiteren Defensivspiel groß raus, indem er 0,9 Sekunden vor Schluss einen Pass von Damian Lillard (27 Punkte, 8 Assists) abwehrte. Gehen.

Siehe auch  2022 British Open Leader: Live-Berichterstattung, Golfergebnisse heute, Rory McIlroys dritter Rundenrekord in St. Andrews

„Verteidigungsinstinkte“, sagte Davis. „Ich habe gesehen, dass er einen Zug hatte, und ich dachte, er wäre dran [Reaves]„Und ich habe es gerade gelesen.“

In der zweiten Verlängerung, nachdem beide Teams in den ersten drei Minuten der fünfminütigen Sitzung torlos blieben, glich Spencer Dinwiddie 1:17 vor Schluss mit zwei Freiwürfen aus und Reeves erzielte mit 38,6 den besten Wurf des Abends, einen 3 Sekunden verbleiben, um den Lakers die Führung zu verschaffen. Für immer.

„Das sind die Dinge, von denen man als Kind träumt: mit seinen Jungs unterwegs zu sein, gegen ein großartiges Team zu kämpfen und Chancen auf große Tore zu haben“, sagte Reeves.

Antetokounmpo verpasste in der zweiten Verlängerung so viele Freiwürfe – zwei –, dass Los Angeles das gesamte Spiel verpasste. Er beendete das Spiel mit 1:6 von der Linie. Die Lakers waren 30 von 32.

„Wir haben unsere Füße verloren und uns verbrannt“, sagte Bucks-Trainer Doc Rivers. „Das ist es. Als wir zu Beginn des Spiels gespielt haben, war es wunderschöner Basketball. Wir haben aufgehört, richtig zu spielen und dachten, wir könnten immer noch gewinnen, aber das haben wir nicht geschafft.“

Los Angeles verbesserte sich in dieser Saison ohne James auf 6-4 – das erste Team des 21-jährigen Veteranen mit einem Rekord von über .500 ohne ihn seit den Miami Heat 2012-13.

„Ich denke, wir sind ein unberechenbares Team“, sagte Russell. „Es hängt also von der Mannschaft ab, der man beitritt, und es hängt von der Mannschaft ab, in der wir als Einheit defensiv und offensiv spielen. Einige Spieler sind besser als andere.“ [some nights]. Manche Jungs haben schlechte Nächte. Es hängt einfach davon ab, in welchem ​​Team wir spielen werden. „Wenn wir wie heute Abend voll ausgelastet sind – es gibt natürlich kein Bronn –, denke ich, dass wir schwer zu schlagen sein werden.“

Siehe auch  Kim Blooms Reaktion auf Chris Seals Blowout nach Beginn der Reha

Jamal Collier von ESPN hat zu diesem Bericht beigetragen.