Dezember 2, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Was ist eine Barranca?  Die Golfer der US Open hoffen, dass sie es nicht erfahren.

Was ist eine Barranca? Die Golfer der US Open hoffen, dass sie es nicht erfahren.

Nicht viele große Golfturniere boten den Fans die Gelegenheit, ihren Wortschatz zu erweitern, aber die diesjährigen US Open im Los Angeles Country Club könnten genau das bieten. Während der vier Tage des Turniers, das am Donnerstag beginnt, erwarten wir, dass Rundfunkveranstalter – und vielleicht auch Golfer – routinemäßig ein Wort verwenden, das vielen internationalen Zuschauern möglicherweise unbekannt ist.

Das Wort barranca – ausgesprochen „burr-ahng-kuh“ – beschreibt eine schmale, gewundene, steile Schlucht oder Flussschlucht, die typischerweise in der Landschaft Südkaliforniens zu finden ist.

Die Barranca auf dem North Course des Los Angeles Country Club spielt auf den 18 Löchern häufig ein Par, hauptsächlich als Schutz auf und um das Grün. Verirrte Golfbälle, die in einer Barranca landen, können unspielbar sein und zu einer Strafe mit einem Schlag führen. In anderen Fällen ist zu erwarten, dass Konkurrenten nach Barranca kommen, in der Hoffnung, ihre Golfbälle zu retten. Es kann ein erfolgreicher Rebound-Trick sein oder einfach nur ein gutes Foto liefern – ein Golfspieler taucht mehrere Fuß tief in das laufende Fairway ein und versucht, ein Par zu erreichen.

Der LA Country Club Barranca ist jedoch alles andere als ein zufälliges Artefakt der Platzgestaltung. Während der Regenzeit übernimmt es eine wichtige und wirksame Entwässerungsfunktion und verleiht dem Kursdesign, das in den 1920er Jahren entstand, eine natürliche Fischgrätenästhetik. Im Jahr 2010 war die Barranca, die sich mit in mehrere Richtungen verlaufenden Balken über das gesamte Grundstück schlängelt, jedoch weitgehend gerammt. Die 2017 vom Golfarchitekten Gil Hanse zusammen mit seinem Designpartner Jim Wagner und dem Designberater Jeff Shackleford abgeschlossene Geländerenovierung hat der Barranca ihr ursprüngliches Aussehen – und ihren taktischen Zweck – zurückgegeben.

Siehe auch  Die besten Baseballteams wollen besser werden

Zuerst wird am zweiten Loch gespielt, das 497 Yards lang ist, wo den Spielern ein langer Putt über Barranca bevorsteht. Die Golfer werden in den ersten neun Spielen noch fünf weitere Male gegen Barranca antreten.

Bei 520 Yards, 4:17, räumte Hansey so viele Bäume ab, dass man vom Abschlag aus die schlangenförmige Barranca sehen konnte, was die Spieler an die lauernde Gefahr erinnerte. Es könnte die Nerven der Tabellenführer vor dem vorletzten Loch der Meisterschaft in der Endrunde am Sonntag auf die Probe stellen.

„Die Barranca strömt in Strömen“, sagte John Bodenhammer, Chefturnierchef der United States Golf Association, die die US Open durchführt, am Mittwoch. „Es ist brillant, wie es verwendet wird.“

Bodenhammer fügte hinzu, dass das Wasser der Barranca bei seinem Besuch im März einen Meter tief durch die Barranca lief. Letzten Monat stand das Wasser noch bis zu 60 cm hoch. Aber Shackelford sagte am Mittwoch, dass die Branca aufgrund der begrenzten Regenmenge im Juni jetzt größtenteils sandig oder trocken sei, ein Zustand, der erwartet und wünschenswert sei.

„Man wird Spieler sehen, die aus ihnen herausspielen – das ist es, was sie meinten“, sagte Bodenhammer. „Man wird viele heldenhafte Schüsse und jede Menge Action sehen. Barranca ist einfach unglaublich.“

Und es kann lehrreich sein, insbesondere für diejenigen, die ihren Wortschatz erweitern möchten.