Januar 21, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Werden Telegramme in Deutschland verboten?

Die Nutzung des deutschen Nachrichtendienstes Telegram als Basis für extremistische Gruppen hat die Möglichkeit seiner Schließung aufgeworfen. Wenn die Regierung zu dem Schluss kommt, dass sie gegen nationales und EU-Recht verstößt, kann das Land versuchen, den Dienst auszusetzen.

Es seien Gespräche über mögliche Maßnahmen gegen Telegram im Gange, sagte ein Sprecher des Innenministeriums und fügte hinzu, dass die rechtlichen und technischen Verfahren, die zum Trennen von Telegram erforderlich seien, unklar seien.

Messaging-Apps sind etwas gewachsen, weil sie verschlüsselte Konversationen bereitstellen, die Nachrichten davor schützen, abgehört zu werden, wenn sie zwischen Benutzern gesendet werden. Es bietet auch eine Reihe von Gruppen, die es ermöglichen, das Wort schnell zu verbreiten.

Aber ähnliche Funktionen haben sich als umstritten erwiesen, weil sie es Kriminellen und anderen Gruppen ermöglicht haben, sich vor der Strafverfolgung zu scheuen.

In Deutschland wird die Seite als Quelle für Verschwörungstheorien und Hassreden angesehen, insbesondere während das Land gegen die Regierungsepidemie kämpft. Sie gilt als wichtige Plattform für Anti-Blockier-Aktivisten.

Deutschland war nicht das einzige Land, das Beschränkungen für das Telegramm anstrebte. Es gibt Beschränkungen und Beschränkungen in verschiedenen Ländern von China bis Indien über sein Heimatland Russland. Diese Regierungen weisen oft auf kriminelle und problematische Inhalte hin, die auf der Plattform gestreamt werden, um Sanktionen zu rechtfertigen.

Siehe auch  Bei Sturzfluten in Südbelgien und Westdeutschland kamen zwei Menschen ums Leben