April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Zerstörung in Gaza, während Israel Krieg gegen Hamas führt: Live-Updates

15:25 Uhr ET, 21. März 2024

Blinken sagt, dass sich die Lücken im Geiselgeschäft schließen, es aber weiterhin schwierige Herausforderungen zu bewältigen gilt

Von Michael Conti, Kylie Atwood und Jennifer Hansler von CNN

US-Außenminister Antony Blinken spricht während einer Pressekonferenz in Kairo, Ägypten, am Donnerstag, 21. März.

Evelyn Hochstein/Pool/Reuters

US-Außenminister Anthony Blinken sagte, dass „die Kluft zwischen Israel und der Hamas kleiner wird“, um im Gegenzug für die Freilassung der Geiseln einen vorübergehenden Waffenstillstand zu erreichen, räumte jedoch ein, dass „es immer noch echte Herausforderungen gibt“.

„Wir haben, wie Sie wissen, mit Ägypten, Katar und Israel zusammengearbeitet, um einen starken Vorschlag auf den Tisch zu legen“, sagte Blinken während einer Pressekonferenz in Kairo, Ägypten, mit dem ägyptischen Außenminister Sameh Shoukry. „Und die Hamas reagierte darauf.“ Das.“ .

Blinken sagte, er glaube immer noch, dass eine Einigung trotz der „schwierigen Arbeit“ möglich sei.

„Die Teams arbeiten jeden Tag daran. Es gibt immer noch echte Herausforderungen. Wir haben die Lücken geschlossen, aber es gibt immer noch Lücken“, sagte er.

Während Israel sich auf eine mögliche Eventualität vorbereitet Eine Operation im Gebiet Rafah im GazastreifenBlinken sagte, die Vereinigten Staaten seien davon überzeugt, dass „die Hamas ohne eine große Bodenoperation in Rafah effektiv bekämpft werden kann“. Er sagte, eine Bodenoperation „wäre ein Fehler“ und die Beamten würden zu gegebener Zeit alternative Pläne festlegen Israelische Delegation Er reist nächste Woche nach Washington, D.C.

Unterdessen sagte Shukri, er und Blinken hätten vereinbart, „konkrete Schritte“ zu planen, um die humanitäre Hilfe in Gaza zu erhöhen.

Der Minister erklärte, die USA und Ägypten hätten sich auf eine „völlige Ablehnung militärischer Einsätze in Rafah“ geeinigt.

Der Minister fügte hinzu, dass Ägypten „alles Mögliche und Notwendige tun werde, um die Einstellung der Feindseligkeiten und ein Ende der militärischen Aktivitäten zu ermöglichen“.

Siehe auch  Putin fordert Russlands Tag des Sieges heraus: Live-Updates