April 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Zusammenfassung der Gerüchte über iOS 18: Intelligenteres Siri, Designänderungen und mehr

Zusammenfassung der Gerüchte über iOS 18: Intelligenteres Siri, Designänderungen und mehr

Wir sind noch Monate von der Veröffentlichung von iOS 18 entfernt, aber es gibt bereits viele Gerüchte und Vorhersagen bezüglich des Software-Updates, wie unten zu sehen ist.


Gerüchten zufolge soll iOS 18 neue, von ChatGPT inspirierte generative KI-Funktionen für Siri und mehrere integrierte Apps enthalten, und Apple plant, der Nachrichten-App RCS-Unterstützung hinzuzufügen, um ein verbessertes SMS-Erlebnis zwischen iPhone- und Android-Geräten zu ermöglichen. Es wird auch gemunkelt, dass das Update einige Designänderungen enthalten wird, Details hierzu sind jedoch noch spärlich.

iOS 18 wird voraussichtlich auf Apples jährlicher WWDC-Entwicklerkonferenz im Juni angekündigt und im September allgemein veröffentlicht.

Intelligenteres Siri und generative KI

iOS 18 Mock Siri-FunktioniOS 18 Mock Siri-Funktion
Gerüchten zufolge soll iOS 18 über neue allgemeine KI-Funktionen für Siri, Spotlight, Verknüpfungen, Apple Music, Nachrichten, Gesundheit, Numbers, Pages, Keynote und mehr verfügen, so Quellen wie BloombergMark Gorman und die InformationWo auch immer es ist.

Tim Cook, CEO von Apple, hat wiederholt angedeutet, dass das Unternehmen an generativer KI arbeite, und plant, Einzelheiten „später in diesem Jahr“ bekannt zu geben.

Generative KI erfreute sich Ende 2022 wachsender Beliebtheit, als OpenAI ChatGPT veröffentlichte, einen Chatbot, der auf Fragen und andere Textaufforderungen antworten kann. Das Unternehmen hat sich außerdem um KI-Tools für Fotos und Videos erweitert.

Einige generative KI-Funktionen sind möglicherweise exklusiv für die iPhone 16-Modelle verfügbar, die Gerüchten zufolge über eine neuronale Engine mit „deutlich“ mehr Kernen verfügen.

RCS-Unterstützung in der Nachrichten-App

Allgemeine AnwendungsmeldungenAllgemeine Anwendungsmeldungen
Im November kündigte Apple an, dass es den RCS-Standard für plattformübergreifendes Messaging in der Nachrichten-App auf dem iPhone ab „später“ im Jahr 2024 unterstützen werde. Basierend auf diesem Zeitrahmen handelt es sich also wahrscheinlich um eine Funktion von iOS 18.

Siehe auch  Intel hat gerade seine größte Markenankündigung seit 15 Jahren veröffentlicht: Hier sind die Details

Die RCS-Unterstützung sollte die folgenden Verbesserungen des Standard-Messaging-Erlebnisses zwischen iPhone- und Android-Geräten mit sich bringen:

  • Hochauflösende Fotos und Videos
  • Sprachnachricht
  • Indikatoren schreiben
  • Quittungen lesen
  • Wi-Fi-Messaging zwischen iPhone und Android-Geräten
  • Verbesserte Gruppenchats, einschließlich der Möglichkeit für iPhone-Benutzer, eine Konversation zu hinterlassen, an der auch Android-Benutzer beteiligt sind

Diese neuen Funktionen sind bereits für iPhone-zu-iPhone-Gespräche mit blauen Blasen über iMessage verfügbar, und viele der Funktionen sind auch in Messaging-Apps von Drittanbietern wie WhatsApp und Telegram verfügbar. Durch die RCS-Unterstützung auf dem iPhone werden die Funktionen auf die grünen Blasen in der Nachrichten-App ausgeweitet.

Design-Änderungen

iOS-Design 1iOS-Design 1
In der Februar-Ausgabe seines Newsletters BloombergApple arbeite daran, das iOS-Design „bereits in diesem Jahr“ zu aktualisieren, sagte Mark Gurman von Apple.

Gurman hat noch keine konkreten Designänderungen bekannt gegeben, die für iOS geplant sind. Allerdings sagte er in der Novemberausgabe seines Newsletters, dass die Geschäftsleitung von Apple iOS 18 als „ehrgeizig und überzeugend“ mit „wichtigen neuen Funktionen und Designs“ beschrieben habe.

Gorman erwartet nicht, dass iOS 18 „eine Überarbeitung erhält, die VisionOS widerspiegelt“.

Barrierefreiheitsfunktionen

iOS 18 könnte neue Barrierefreiheitsfunktionen in Bezug auf VoiceOver, Live-Sprache und Textgröße enthalten.

Mehr Details

Weitere Informationen finden Sie in unserem iOS 18-Bericht.