Dezember 5, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Aktienmärkte enden; Der Steuerindex ist durch Investing.com um 1,03% gefallen

© Reuters. Deutschland: Börsen schließen; Der DAX-Index ist um 1,03% gesunken

Investing.com – Deutschland: Aktienmärkte beendeten die untere Sitzung am Freitag; Der Niedergang der Sektoren und trug zu diesem Rückgang bei.

Am Ende von Frankfurt verlor der Index 1,03% auf ein Monatstief, während der Index 0,74% verlor. 0,47 %.

Gutschrift für die Aktie der Session mit der besten Performance für den Index Continental AG (DE 🙂 1,07% oder 1,02 Punkte zum Endpreis von 96,09. An zweiter Stelle folgte die Fresenius Medical Care AG & Co (DE 🙂 mit 0,69% oder 0,410 Punkten bei 60,140. Titel Siemens Energie AG (DE 🙂 Das führende Trio beendete die Session um 22,90 mit einem Plus von 0,44% oder 0,10 Punkten.

Die BASF SE (DE 🙂 unterzeichnete die schlechteste Performance der Sitzung und verlor 3,26 % oder 2,125 Punkte auf einen Schlusskurs von 63,085. Deutsche Post AG (DE 🙂 endet bei 59,155 und verbleiben 2,86% oder 1,740 Punkte. Die Volkswagen AG Vz (DE 🙂 verlor ihrerseits 2,75 % oder 5,32 Punkte auf einen Schlusskurs von 188,38.

Die beste Performance des MDAX-Codes geht Morphose (DE 🙂 Sie ist um 4,46% auf 41.920 gestiegen, die Deutsche Lufthansa AG (DE 🙂 ist um 2,61 % auf 8.210 gestiegen und Machen Sie Abotech Europe NV Shop (DE 🙂 Er gewann 1,93% auf einen Schlusskurs von 153.500.

Die Aktien mit der schlechtesten Performance Extron SE (DE 🙂 schloss mit 23.415 um 5,07% niedriger ab, während die K&S AG (DE 🙂 3,85% auf 12.800 verlor und Uniper SE (DE :), fiel am Ende um 3,03% auf 35,160.

Siehe auch  Iliad/Free will international expandieren, Deutschland und Spanien stehen im Visier von Xavier Neil

Die beste Performance des TecDAX-Index gewann 4,46% für Morphosys (DE :), 41.920, S&T AG (DE 🙂 1,98% auf 22,66 und SMA Solar Technology AG (DE 🙂 :)) 37,900.

Die Aktie mit der schlechtesten Performance ist Aixtron SE (DE :), mit einem Minus von 5,07% auf 23.415. LPKF Laser & Electronics AG (DE 🙂 Es verlor 4,55% auf 19.950 und Teamviewer AG (DE :), beendete 2,47 % niedriger bei 28,45.

Die Aktien der Frankfurter Wertpapierbörse fielen um 409 auf 279 und endeten unverändert bei 81.

Der Index, der die indirekte Volatilität von DAX-Indexoptionen misst, stieg um 4,65 % auf ein neues Monatshoch von 23,88.

Gold hingegen verlor 0,22% oder 3,95 Punkte auf 1.752,75 USD je Feinunze in der Dezemberlieferung. Unter anderem fiel Rohöl für die Lieferung im Oktober um 1,03% oder 0,75 Punkte auf 71,81 USD pro Barrel, während Brent für die Lieferung im November um 0,85% oder 0,64 Punkte auf 75,03 USD pro Barrel fiel.

EUR / USD verlor 0,25% bei 1,1735 und EUR / GBP verlor 0,01% bei 0,8529.

Der US-Dollar stieg um 0,22% auf 93,123.