Mai 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Angela Merkel, schockiert über „surreale“ Schäden, verspricht Wiederaufbau

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt am Sonntag, 18. Juli, um Zeuge der Flutkatastrophe zu werden „des Jahrhunderts“ Mindestens 191 Menschen wurden in Westeuropa, Deutschland und Belgien getötet, und die Zahl der Todesopfer steigt weiter.

MMich Merkel traf um 13 Uhr in Rheinland-Pfalz im Südwesten des Landes ein, einem der am stärksten betroffenen Gebiete, wo 112 von insgesamt 160 Menschen ums Leben kamen; In Belgien haben die Behörden am Sonntagabend eine neue Zahl von 31 Todesopfern festgestellt. Mit Blick auf das Grab konnte die Kanzlerin das Ausmaß der Katastrophe erfassen, die das Dorf Schultz unweit der Stadt Ban traf, wo ein Teil des Ahrgebiets zerstört wurde.

„Das ist ein Traum und eine Geistersituation; die Deutschen haben Mühe, Worte zu finden, um zu beschreiben, was passiert ist.“, Nachdem er das katastrophale Dorf Adinavo inspiziert hatte, drückte er auf einer Pressekonferenz Hoffnung aus. Sie hat es versprochen „Bundesregierung und Territorien werden zusammenarbeiten, um die Ordnung schrittweise wiederherzustellen“ In verwüsteten Gebieten.

Angela Merkel am 18. Juli 2021 in Rheinland-Pfalz, Bad Nunahr-Ahrweiler.

„Zusätzlich zu all den Ereignissen, die wir in Deutschland sehen, und der Kraft, die sie verursachen, ist dies alles lehrreich (…) Das hat etwas mit dem Klimawandel zu tun, sagte er Bewohnern in Adina. Wir müssen uns beeilen. Wir müssen im Kampf gegen den Klimawandel schnell handeln. „

Lesen Sie das auch Auf den Bildern: Dramatische Überschwemmungen in Deutschland, Belgien und den Niederlanden

Während der Trend im Westen des Landes rückläufig ist, ist Deutschland wegen neuer Überschwemmungen im Süden und Osten in höchster Alarmbereitschaft. Sie führten von Samstag bis Sonntag einen Todesfall in Bayern durch. Im Bezirk Perchdeskaten wurde ein „Katastrophenplan“ angekündigt. In Österreich wird die Stadt Hall überschwemmt und die Feuerwehren im Raum Salzburg und Tirol sind in höchster Alarmbereitschaft.

Siehe auch  Deutschland und Portugal treten alle zwei Jahre bei der WM an!

Milliarden Euro für den Wiederaufbau

Der stellvertretende Bundesfinanzminister Olaf Scholes (SPD) kündigte Anfang nächster Woche im Kabinett an, den Opfern Soforthilfe zu leisten. Es sollen mindestens 300 Millionen Euro sein, sagte er. Zeitung Sonntagsfilm, Außerdem versprach er, einen milliardenschweren umfangreichen Wiederaufbauplan aufzustellen.

Trotz dieses schlechten Wetters hat die EU ihre Unterstützung bekräftigt, von der die Niederlande, Luxemburg und die Schweiz betroffen waren.

Im Zehntausende Deutsche haben es gesehen Ihre Häuser wurden zerstört oder die Strom-, Gas- oder Telefonverbindungen wurden unterbrochen … einige Straßen wurden gesperrt, Brücken wurden unter Wasser gesetzt, Städte wurden unter Schutt begraben. „Das ist eine echte Katastrophe, es tut mir leid“, Angela Merkel, die später die Vereinigten Staaten besuchte, wurde Mitte der Woche Zeuge von Überschwemmungen, die von Zeugen als starke Regenfälle beschrieben wurden „Tsunami“, von Tsunamis.

Bericht: „Wir haben alles verloren. Aber immerhin haben wir Überlebende “: Bad Nunehr-Ahrweiler, von Hochwasser betroffen
Die Ansiedlungsarbeiten haben am Samstag, 17. Juli 2021, in der Gemeinde Schultz in Westdeutschland begonnen.

In allen betroffenen Gebieten haben Feuerwehrleute, Zivilschutz, Gemeindebeamte, Soldaten mit massiven Arbeiten begonnen, um die Schlammhaufen, die auf den Straßen oft ein Hindernis darstellen, zu beseitigen und zu reinigen. Mehr als 22.000 Retter arbeiten hart. Ungewöhnliche Darstellung, an einigen Stellen wurden sogar Panzer eingesetzt, um die Bemühungen zu unterstützen.

Hauskeller und Autowracks werden nacheinander inspiziert, um Leichen in Deutschland und Belgien zu finden. In diesem Land, wenn das Wasser abnimmt, „Wir können die katastrophale Situation immer noch sehen“, regiert von Legionsbürgermeisterin Christine Defray.

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie das auch Leigh war nach der Flut ein verwüstetes, aber geschlossenes Viertel
Siehe auch  Kovid: Neuer Fallrekord in Deutschland, Labore befürchten Mangel an Tests

Wut nach Armin Lacets Lachent

Armin Laschett, Fraktionsvorsitzender der Deutschen Konservativen Partei, bei einer Reise nach Erbtstadt in Nordrhein-Westfalen am Samstag, 17. Juli.

Die Überschwemmungen in Deutschland nahmen zwei Monate vor der Bundestagswahl eine politische Wende, danach wird Angela Merkel zurücktreten.

Jeder Kandidat konkurriert um Pläne, den Kampf gegen die globale Erwärmung zu verstärken, die für viele Experten die Ursache der Flut ist. Armin Laschett, Vorsitzender der Konservativen Partei (CDU) und Favorit bei der Wahl, sowie der gesamten politischen Klasse,„Abholgeschwindigkeit“ Im Kampf gegen den Klimawandel.

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie das auch In Deutschland rückt die Flut das Klimathema in den Mittelpunkt der nächsten Kampagne von Angela Merkel

Doch am Samstag verdrehte er sein Image: Er wurde lächelnd gefilmt, als Präsident Frank-Walter Steinmeier den Flutopfern Tribut zollte. „Lacet lacht, wenn das Land in Schwierigkeiten ist“, Geschrieben von Bild. Die Bilder gingen viral und zwangen ihn, sich mit nationaler Empörung für sein Verhalten zu entschuldigen „Unangemessen“. Herr. Die Kontroverse ist umso bedeutsamer, als Lachet auch das Oberhaupt von Nordrhein-Westfalen ist, einer der beiden am stärksten vom Hochwasser betroffenen Regionen.

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie das auch Überschwemmungen in Europa: „Es besteht absolute Dringlichkeit, unsere Treibhausgasemissionen sofort zu reduzieren“

Welt mit AFP