Juni 25, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Der Volkswagen-Fall wurde in Deutschland eröffnet

Der Prozess gegen vier ehemalige Volkswagen-Beamte, die des Betrugs in einem betrügerischen Dieselmotorenfall angeklagt sind, beginnt am Donnerstag, der jüngste Schritt in einem kriminellen Kapitel.Dieseltor„Trotz der Abwesenheit des ehemaligen Chefs der Gruppe.

Jeder wird beschuldigt.“Betrug durch organisierte Banden„Und“Der schlimmste Steuerbetrug„Im Zusammenhang mit diesem weltweiten Skandal, der im September 2015 ausbrach, als der erste deutsche Hersteller zugab, 11 Millionen Autos zu besitzen, wiesen sie niedrigere Stickoxid-Emissionen auf, als sie tatsächlich waren.

Doch letzte Woche hat die Justiz beschlossen, den Prozess gegen den ehemaligen CEO Martin Winterkon aus medizinischen Gründen auf unbestimmte Zeit zu vertagen.

Der 74-Jährige, der den Autokonzern von 2007 bis 2015 leitete, wurde kürzlich operiert.

Der Prozess, der in Braunschweig (Norden), nicht weit vom historischen Hauptsitz des Herstellers entfernt, beginnt, wird das zweitgrößte strafrechtliche Ermittlungsverfahren in Deutschland sein.DieseltorDie Angriffe auf Rupert Stadler, den ehemaligen Chef von Audi, einer Tochter von Volkswagen, haben vor einem Jahr begonnen und dauern noch an.

Die Juroren werden daran interessiert sein, eine Reihe von Fragen zu klären: zwischen Ingenieuren und Managern, wer kennt den Einsatz betrügerischer Software? Wann wissen sie es? Wer steckte hinter dem Betrug, um mehr Autos zu verkaufen, oder haben sie es toleriert?


Weiterlesen : Diesel Gate: Niederländisches Gericht verpflichtet Volkswagen Konzern, Besitzer betrügerischer Autos zu entschädigen


Die Betrugsvorwürfe belaufen sich auf etwa 9 Millionen verkaufte Fahrzeuge in Europa und den Vereinigten Staaten„Mitleid mit den Kunden“Mehrere hundert Millionen Euro“, Je nach Fall.

Der Volkswagen-Konzern seinerseits zahlte für die meisten Skandale mehr als 30-30 Milliarden Rechnungen mit Schadensersatz und Prozesskosten zurück, den höchsten Betrag, der in den USA gezahlt wurde.

Siehe auch  Deutschland hat seine pazifistische Außenpolitik, die es nie hatte, nicht aufgegeben

Martin Winterkorn wird seinem ehemaligen Chef 11,2 Millionen Euro zahlen und von ihm Schadensersatz verlangen.


Weiterlesen : Diesel Gate: Volkswagens erster Satz in Frankreich


Sein Prozess wird mit Spannung erwartet.“Dieseltor„Aber nach Ansicht des Gerichts lässt sich nicht sagen, wann dieser ausgebildete Ingenieur erscheinen kann.

Der Ex-Chef wurde in Berlin auch wegen Meineids vor der parlamentarischen Untersuchungskommission zu dem Skandal angeklagt, der das Ansehen der deutschen Automobilindustrie, eines wichtigen Industriezweigs, erschüttert hat.

Unter der Führung des derzeitigen CEO Herbert Dice hat sich das zwölfköpfige Team aufgrund des Drucks der europäischen Vorschriften zur Imageverbesserung nun fest dem Elektroauto zugewandt.