Juni 25, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland: 1 Milliarde, um die Transformation der Automobilindustrie voranzutreiben

Was Autos angeht, macht Deutschland nicht die Hälfte der Dinge. Dies ist sehr verbreitet, und obwohl bekannt ist, dass dieser Sektor für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes wichtig ist, ist er auch für viele Nachbarländer wichtig, darunter Ungarn, die Tschechische Republik und die Slowakei. Um diesen wichtigen Teil der Deutschen Industrie zu erhalten, hat Bundespräsidentin Angela Merkel am Ende eines „Automobilgipfels“ zusammen mit Vertretern der Industrie, der Gewerkschaften und der Länder den „Fonds für die Zukunft“ gegründet. Beteiligt.

Die Politik dieses Fonds wurde 2020 genehmigt und unterliegt nun einer umfassenden Vereinbarung. Es richtet sich hauptsächlich an in diesem Bereich tätige Gastunternehmen. Im konkreten System stellt sie 40 340 Millionen für regionale Transformationsnetzwerke bereit, die unter Einbindung lokaler Akteure neue Entwicklungsstrategien entwickeln wollen.

Der gleiche Betrag wird für die Digitalisierung verwendet, während 20.320 Millionen für die Umstellung der Produktionsprozesse des Mittelstands auf Elektromobilität verwendet werden.

Zur Erinnerung: Deutschland hat über 800.000 direkte Arbeitsplätze in der Automobilproduktion mit einigen wertvollen Marken wie Porsche, Audi, Mercedes Benz und BMW. Automobile sind unseres Wissens eines der wichtigsten Exportprodukte des Landes und nicht der Schlüssel zu seinem beeindruckenden wirtschaftlichen Erfolg.

Möchten Sie über die neuesten Fahrzeugnachrichten informiert werden?

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen und Sie möchten die neuesten Auto-News direkt in Ihren Posteingang erhalten? Liken Sie über 300.000 Autoliebhaber, bevor Sie sich jetzt kostenlos abonnieren:

Siehe auch  Deutschland soll sieben Haubitzen an die Ukraine liefern