August 19, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland, Argentinien und Frankreich sind in der ersten Runde des Männerfußballs ausgeschieden

In der Gruppe D erreichte C டிte d’Ivoire am Mittwoch mit einem 1:1 gegen Deutschland das Achtelfinale. Diese Entscheidung verurteilt auch Mansoft.

Ein Eigentor von Benjamin Heinrich verschaffte Ivorys in der 67. Minute die Kontrolle. Sechs Minuten später reichte ein fantastischer Freistoß von Edward Lowen nicht aus, um den drittplatzierten Deutschen im Team zu retten.

Die Deutschen wurden in der Gruppenphase ausgeschlossen

Foto: Getty Images / Koki Nagahama

Im anderen Spiel der Gruppe erzielte Richardson einen Doppelpack zum 3:1-Sieg Brasiliens gegen Saudi-Arabien. Der Stürmer von Everton ist in guter Verfassung, um den Goldenen Schuh des Turniers zu gewinnen. In drei Spielen hat er bisher fünf Tore erzielt.

In der Gruppe B nutzte Südkorea eine Rote Karte für Verteidiger Carlos Melandes, um Honduras mit 6:0 zu demütigen. Dies bestätigt seinen Platz in der nächsten Runde.

Auch Neuseeland bekam das Ticket für das Viertelfinale durch das 0:0 gegen Rumänien, das aufgrund eines Unterschieds (-3) gegenüber Neuseeland (0) ausschied.

Argentinier und Franzosen packen ihre Koffer

Argentinien hätte mit einem 1:1 gegen Spanien nicht besser dran sein können. Ein spätes Tor von Thomas Belmonte nach einer Ecke wurde vom spanischen Kapitän Michael Merino jedoch vergeblich abgefälscht.

Argentinien, Augustine Ursi und Adolfo Keiz weinen.

Argentiniens Niederlage gegen die Australier beim Aufziehen des Vorhangs für das Spiel schickte das Team von Lionel Messi zurück. Trotz des 1:0-Sieges der Südamerikaner gegen die Ägypter ist der Unterschied zwischen den beiden Mannschaften bei den Olympischen Spielen der Unterschied. Die Ägypter, die in der Gruppe C den zweiten Platz belegten, besiegten die Australier mit 2:0.

Was Frankreich angeht, so hätte es eine Olympiade zum Vergessen gewusst. Die Blues, die im Hinspiel gegen Mexiko mit 1:4 verloren hatten, erreichten am Mittwoch ein 4:0-Unentschieden gegen Japan.

Siehe auch  Die Bayern gewannen, riskierten aber drei Punkte auf dem grünen Teppich

Die Japaner wurden in Gruppe A Erster, während Mexiko Südafrika mit 3:0 besiegte und Zweiter wurde.

Vierteljährlicher endgültiger Zeitplan

  • Gegen Spanien. Elfenbeinküste
  • Japan v. Neuseeland
  • Brasilien v. Ägypten
  • Südkorea v. Mexiko