Juni 25, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland will wieder Gas geben, Frankreich erwürgt

Absatzrückgang, steigende Rohstoffpreise, Verknappung von Halbleitern … Die französische Autoindustrie muss über den Rhein hinweg genau (und ängstlich) im Auge behalten und noch mehr in Gesprächen zu einem Regierungsbündnis sein. Die politische Koalition, die in der fast sechzehnjährigen Regierungszeit der konservativen Kanzlerin Angela Merkel erfolgreich sein wird, wird Grüne, Sozialdemokraten und Liberale vereinen. Olaf Scholz spricht sich dafür aus, neuer Präsident zu werden und kann seine Regierung als Fortsetzung von Merkels letztem Dekret, in dem er Stellvertreter war, registrieren lassen.

Automobil: Angesichts der warnenden Stimme des Ministeriums, Luca de Mios Ruf nach Frieden

Während des Tages der Automobilindustrie, der an diesem Dienstag, dem 26. Oktober, organisiert wurde, äußerten viele Helden weiterhin ihre Besorgnis darüber, dass die deutsche Regierung auf eine stärkere Verschärfung der behördlichen Kontrollen gegen Emissionen drängt.

Gerüchte und Sorgen

Und Gerüchte über die Pläne der nächsten Koalition werden ihre Bedenken nicht zerstreuen. Dies ist kein Vorschlag zur Geschwindigkeitsbegrenzung auf allen deutschen Autobahnen, es wäre ein Angriff auf die reale Theorie über den Rhein und wurde von zukünftigen Verbündeten bereits abgelehnt. Nach unseren Informationen drängen die Grünen darauf, einen Termin für die Abschaltung von Wärmekraftmaschinen ab 2030 vorzuziehen. Deutsche Hersteller stimmen dieser Idee zu. Als Mercedes und BMW, schockiert von der strategischen Wendung von Volkswagen Anfang dieses Jahres, beschlossen, den Tisch auf den Kopf zu stellen, indem sie auf alles in der Elektrifizierung setzten, waren sie bereit, sich der Idee anzuschließen.

„Frankreich ist zum Sprecher der Automobilhersteller in Brüssel geworden“ (Karima Delhi)

Bestimmen Sie ihre katastrophalen Folgen für die Beschäftigung in Deutschland, stellen Sie sich in die Luft gegen die Zwangselektrifizierung des Automobils und überzeugen Sie die mächtige Arbeitergewerkschaft IG Metall. Bis Ende 2020 hatte er heftigen Widerstand gegen den Volkswagen-Chef gezeigt, der den Konzern bereits in die Elektromobilität umwandeln wollte.

Siehe auch  Vor der WM in Katar boykottierte Der Stegen Deutschland

Paris hat seine Verbündeten

Doch während die beiden Länder bereits die Schwerter kreuzen, besteht die Gefahr, dass die Angelegenheit zu einer Konfrontation mit dem französischen Verbündeten wird. Brüssel in anderen Themen wie der Aufnahme der Kernenergie in die grüne Taxonomie. Frankreich hat nicht nur den im Juli vorgelegten Plan der Europäischen Kommission zur Bekämpfung der globalen Erwärmung noch nicht verdaut, sondern ist auch nicht enttäuscht, zu einigen Regeln des Plans zurückzukehren, insbesondere durch die Abschaffung von Hybridantrieben. Vermarktet ab 2035. Daher ist es schwer vorstellbar, dass die französische Regierung heute unter diesen Bedingungen einen eingeschränkteren Zeitplan verabschiedet.

Automotive: Zeigt deutsche Power im Elektroauto

Paris hat derzeit seine Truppen und Verbündeten im Europarat. Aber viele Mitgliedstaaten, insbesondere Nicht-Automobilländer (und es gibt viele), werden Berlin unterstützen.

Ein Schlag“?

Im Juli überraschte die scheidende Bundesregierung alle, indem sie den Vorschlag der EU-Kommission unterstützte, den CO2-Ausstoß bis 2030 um 55 % gegenüber den ursprünglich geplanten 37,5 % zu senken und ab 2035 Heizmotoren (auch Hybride) zu verbieten. Berlin unterschätzte die Bemühungen von Paris, den Termin 2040 mit der Wartung von Hybridautos einzuhalten.

Für Frankreich, das eine solche Initiative von der EU-Kommission sicherlich erwartet hatte, war der Wechsel der deutschen konservativen Regierung eine echte Überraschung. Einige französische Vertreter der Branche sprachen von „Stanzen“ durch Sünder, die Heizmaschinen betrogen haben. Einige gehen sogar so weit, sich eine dutonische Verschwörung vorzustellen, um der französischen Automobilindustrie ein Ende zu setzen …

Noch nicht gebildet, geht die künftige Bundesregierung schon auf Eierschalen…