September 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die Aktienmärkte stürzen ab; Der DAX-Index legt laut Investing.com um 0,49 % zu

©Reuters. Deutschland: Aktienmärkte enden in Turbulenzen; Der DAX-Index gewinnt 0,49 %

Investing.com – Deutschland: Aktien beendeten die Sitzung am Montag gemischt; Ein Anstieg in den Sektoren , , und trug zu diesem Anstieg bei, während ein Rückgang in den Sektoren , , und sich preisdämpfend auswirkte.

Zum Handelsschluss in Frankfurt stieg der Index um 0,49 %, während der Index um 0,11 % stieg und der Index um 0,36 % fiel.

Die beste Leistung der Sitzung für den Index ist die Gutschrift des Titels Porsche Die Automobile Holding SE (ETR:) stieg um 3,53 % oder 2,36 Punkte und schloss bei 69,22. An zweiter Stelle finden wir Covestro AG (ETR: ) stieg um 3,40 % oder 0,99 Punkte und schloss am 30.12. Titel Brentac AG (ETR: ) rundete die ersten drei mit einem Plus von 2,83 % oder 1,82 Punkten ab und beendete die Sitzung bei 66,24.

Sartorius AG v (ETR:) stellte den schlechtesten Performer der Sitzung dar und verlor 2,84 % oder 11,00 Punkte, um sich bei 376,20 einzupendeln. Fresenius SE Vz (ETR: ) gab um 2,53 % oder 0,64 Punkte nach und endete bei 24,62. Auf der anderen Seite verlor Vonovia SE (ETR: ) 1,97 % oder 0,48 Punkte und schloss bei 23,94.

Die besten Performer des MDAX-Index gehen Rheinmetall AG (ETR: ) gewinnt 3,67 % bei 149,70, Lanzen (ETR: ) stieg um 3,10 % auf 33,64 und Befesa S.A. (ETR: ), das um 2,01 % zulegte und bei 32,50 schloss.

Die Schlusslichter waren Sixt SE (ETR: ), die um 6,47 % auf 90,30 fielen, Delivery Hero AG (ETR: ) die 4,30 % auf 42,26 und verloren EvotechAG (ETR: ), fiel um 2,52 % und endete bei 19,70.

Siehe auch  Mit Marokko will Deutschland seine "Partnerschaft in Richtung Zukunft" erneuern.

Der beste Performer im TecDAX-Index geht an die Genoptic AG (ETR: ), die bei 21,78 2,25 % zulegt. Hensolt AG (ETR: ) stieg um 2,06 % auf 19,82 und Nemetschek AG (ETR: ), der um 1,91 % stieg und bei 52,18 schloss.

Schlechte Leistungswerte Morphose (ETR: ) fiel um 4,98 % auf 19,45 zum Handelsschluss, während Sartorius AG Vz (ETR: ) um 2,84 % auf 376,20 fiel. Susa SA (ETR: ) verlor 2,59 % und schloss bei 18,43.

Rückläufige Aktien waren 347 höher bei 329 und 82 stabil an der Frankfurter Börse.

Die Aktien der Vonovia SE (ETR: ) gingen um 1,97 % oder 0,48 Punkte zurück und wurden bei 23,94 gehandelt. Die Aktien von Sixth SE (ETR:) fielen um 6,47 % oder 6,25 Punkte und erreichten ein 52-Wochen-Tief von 90,30. Die Aktien der Evotec AG (ETR:) fielen um 2,52 % oder 0,51 Punkte, um bei 19,70 gehandelt zu werden und ein 52-Wochen-Tief zu erreichen.

Der Index, der die implizite Volatilität von Optionen auf den DAX-Index misst, verlor 2,46 % auf 26,94.

Auf der anderen Seite fiel Gold für die Lieferung im Dezember um 0,30 % oder 5,10 Punkte auf 1,00 $ pro Feinunze. Bei anderen Rohstoffen stieg Rohöl für die Lieferung im November um 0,38 % oder 0,32 Punkte auf 85,08 $ pro Barrel, während Brent für die Lieferung im November um 0,39 % oder 0,36 Punkte auf 91,71 $ pro Barrel stieg.

Das EUR/USD-Paar blieb unverändert bei 0,06 % bei 1,00, während das EUR/GBP-Paar um 0,09 % bei 0,88 stieg.

Der US-Dollar-Index fiel um 0,04 % auf 109,46.