Juni 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die Schweiz fordert Deutschland im Düsseldorfer Stadion heraus

Die Schweiz fordert Deutschland im Düsseldorfer Stadion heraus

Baumaschinen übernahmen die MERKUR Spiel-Arena in Düsseldorf, um ein 40x20m großes Spielfeld auf Rasen zu errichten. Hier wird die Schweiz am Mittwoch auftreten.

Die Helvetier spielen am Mittwoch am ersten Spieltag der EM in Deutschland vor über 50.000 Zuschauern. Ein Weltrekord.

Julian Kalos

Am Mittwoch wird ein Weltrekord fallen: die größte Zuschauerzahl bei einem Handballspiel. Die bisher beste Marke wird in der Commerzbank-Arena in Frankfurt aufgezeichnet. 44.189 Fans besuchten das Spiel zwischen Rhein-Neckar Löwen und Hamburg..

Das hat es gegeben

epa04388091 Beim „Tag des Handballs“ in der Commerzbank-Arena in Frankfurt ...

Bild: EPA

Doch in der MERKUR Spiel-Arena, die ab Mittwochabend Geschichte schreiben soll, werden um 20.45 Uhr (ein Spiel früher) 53.000 Zuschauer das Spiel Schweiz gegen Deutschland verfolgen. Frankreich-Nordmazedonien-Spiel im selben Stadion, aber vor kleinerem Publikum.

Natürlich haben Handballspiele in der Vergangenheit bereits große Zuschauermengen zusammengebracht. So zählte beispielsweise ein internationales Treffen zwischen BRD und DDR im Jahr 1959 93.000 Zuschauer. Über 100.000 beim Olympia-Finale 1936 in Berlin.. Aber es handelt sich um Volleyball auf Rasen (die Deutschen nennen es „Feldandball“) und nicht um die „Indoor“-Disziplin, die heute praktiziert wird.

Ein polnischer Stuermer setzt sich gegen Schweizer Verteidiger durch und kommt zum Schuss, aufgemen am 8. Juni 1963 im Neufeld-Stadion in den Bern Beam Finalspielen am 3. Latsund Pchuss 4.

Volleyball auf Rasen wird auch im Freien mit 11 Spielern pro Team gespielt. Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Der Düsseldorfer Beitrag wird also tatsächlich vom deutschen Verband anerkannt, der am Mittwoch ein Video veröffentlichte, das zeigt, wie das Stadion aussehen wird.

Es ist nicht das erste Mal, dass die normalerweise von den Fußballern von Fortuna Düsseldorf (2. Liga) besetzte Deckung für etwas anderes als Fußball genutzt wird. Die Rolling Stones und die Totten Hosen spielten dort bereits ihre Instrumente, außerdem werden dort Autorennen und ein katholischer Gottesdienst veranstaltet. Handball ist in Deutschland eine Religion, daher werden wir diese Woche nicht mehr weit davon entfernt sein. Elf Millionen Menschen interessieren sich für dieses SpielEine Studie ergab, dass Handball nach Fußball, Skispringen und Leichtathletik die viertbeliebteste Sportart im Land ist.

Siehe auch  Deutschland erwägt, die Chinesen Huawei und ZTE aus 5G-Netzen auszuschließen

„Wenn jemand so ein Event organisieren kann, dann sind es die Deutschen“, erklärte der größte Schweizer Spieler der Geschichte am Sonntag. NZZ. Doch Andy Schmidt, der in diesem Jahr mit 40 Jahren seine letzte EM spielen wird, hat Vorbehalte gegenüber der Düsseldorfer Show. „Die Öffentlichkeit wird fernbleiben (Red.: Einige Fans sind 80 m vom Spielfeld entfernt) und der Ton braucht Zeit, um das Publikum am Stand zu erreichen, was die Sache verkompliziert. Ein Zürcher spricht aus Erfahrung. Er hat bereits auf einem größeren Feld gespielt, seit er 2014 in Frankfurt, der Heimat des zukünftigen ehemaligen Weltrekordhalters, das Feld betrat.

„Ich habe keine guten Erinnerungen daran.“

Mit Andy Schmidt NZZ

Die Anliegen der Spieler scheinen für den Europäischen Handballverband zweitrangig zu sein, dessen Ziel es ist, mit der Verlegung dieses Eröffnungsbereichs Zuschauer anzulocken, die sich (mindestens) ebenso für die Veranstaltung wie das Turnier selbst interessieren.

Nach diesem unverzichtbaren besonderen ersten Kampf reist Natty in die Mercedes-Benz Arena (14.800 Sitzplätze) in Berlin. Dort wird er mit Dach über dem Kopf die letzten beiden Spiele der Auftaktrunde gegen Frankreich und Nordmazedonien bestreiten. Die beiden besten Teams der Gruppe am Ende der Vorrunde qualifizieren sich dann für die Hauptrunde.

Wenn die Schweiz das Glück hat, teilzunehmen, wird sie in der Lanxess Arena (19.750 Sitzplätze) in Köln spielen.

Weitere Sportartikel

Alle Artikel anzeigen

Der deutsche Skifahrer erholt sich von einem Knöchelbruch, den er sich im Oktober zugezogen hatte. Nun außerhalb der deutschen Mannschaftsstruktur wäre Stephan Luitz in Adelbodens toller Saison beinahe sein Comeback gelungen.

Während Marco Odermat den Riesen von Adelboden zerschmettert, kämpfen die anderen Skifahrer im Schatten darum, einen Platz in Nidwaldens höllischer Ernte zu finden. Dies ist der Fall des 31-jährigen Stefan Luitz, den manche als „unglücklichsten Skifahrer der Welt“ bezeichnen. Der Deutsche, vielleicht einer der talentiertesten Giganten seiner Generation, hat viele Rückschläge und Rückschläge erlitten. Schiefersalz.

Siehe auch  Nations League: Italien und Deutschland fallen zurück, England in Ungarn geschlagen - rts.ch