Mai 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die Tesla-Aktie fällt nach dem Twitter-Deal von Musk um mehr als 9 %

Die Tesla-Aktie fällt nach dem Twitter-Deal von Musk um mehr als 9 %

Ein Tesla-Laden ist am 1. Februar 2022 in Shanghai, China, zu sehen.

Kostenfoto | Zukünftiges Veröffentlichen | Getty Images

Tesla Die Aktie fiel am Nachmittag aufgrund von Schwertechnologie um mehr als 9 % Nasdaq Composite um 2,5 % gesunken. Andere riesige Technologieaktien wie z ApfelUnd AmazonasUnd Das Google und Papa Facebook tot Es ging auch zwischen 2% und 4% zurück.

Die Einbrüche kommen nur einen Tag nach dem Board of Directors von Twitter Musk bewilligte 44 Milliarden Dollar Die Übernahme des Unternehmens, das einen gewissen Rückgang verzeichnet, könnte die Bedenken der Anleger hinsichtlich des Deals widerspiegeln. Musk hat 25,5 Milliarden US-Dollar an voll zugesagten Schulden, einschließlich 12,5 Milliarden Dollar an Krediten für seinen Tesla-Anteil. Der Deal beinhaltet auch Eigenkapital in Höhe von 21 Milliarden US-Dollar.

Obwohl er der reichste Mensch der Welt ist, ist ein Großteil von Musks Vermögen in Tesla-Aktien gebunden, was bedeutet, dass er wahrscheinlich Kredite gegen seine Bestände aufnehmen muss, um den Deal zu finanzieren.

Telsa-Anleger sind möglicherweise auch besorgt über die potenziellen Abweichungen, die sich aus dem Besitz einer Plattform wie Twitter ergeben könnten. Es scheint, dass Musk den Betrieb des Unternehmens ernsthaft beeinflussen will, was für ihn zu einem Zeitdruck führen könnte. Unter der Annahme, dass der Deal abgeschlossen wird, wird Musk dafür verantwortlich sein Teslaund Twitter und SpaceX. Er besitzt auch zwei kleinere Projekte, The Boring Company und Neuralink.

Tesla sagte in seinem Ergebnisbericht für das erste Quartal 2022 am 20. April, dass die Autoeinnahmen zwar gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 87 % auf 16,86 Mrd.

„Die Produktion wird auf begrenztem Niveau wieder aufgenommen, und wir arbeiten daran, so schnell wie möglich wieder die volle Produktion aufzunehmen“, sagte Finanzvorstand Zach Kirkorn bei der Telefonkonferenz des Unternehmens.

Siehe auch  Exklusiv: Reliance aus Indien erwirbt Dutzende von Marken in einem 6,5-Milliarden-Dollar-FMCG-Markt