April 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die vierte Reihe der Rangers beeindruckt erneut beim „großen Wendepunkt“

Die vierte Reihe der Rangers beeindruckt erneut beim „großen Wendepunkt“

NHL

Die Rangers beschlossen, Feuer mit Feuer zu bekämpfen.

Und hier ist Rookie-Stürmer Matt Rempe von seiner besten Seite.

Die Panthers, eines der härtesten Teams der Liga, überwältigten die Rangers zu Beginn des Spiels am Samstagabend und gingen zu Beginn des zweiten Drittels mit 2:0 in Führung.

Laut StatMuse erzielen die Panthers durchschnittlich 27,4 Treffer pro Spiel, die meisten in der NHL.

Matt Rempe und die vierte Linie der Rangers verhalfen ihnen zu einem Schlagvorteil gegen die Panthers. Jason Szenes für die New York Post

Nachdem das Tor von Verteidiger Adam Fox den Rückstand der Rangers in der zweiten Halbzeit auf 2:1 verkürzte, entschied sich Trainer Peter Laviolette dafür, sich auf seine vierte Linie zu verlassen, die Remby neben Stürmer Jimmy Vesey und Center Barclay Goodreau spielt, um den Schwung des Teams aufrechtzuerhalten und zu steigern mehr Schwung. Das Spiel anzuknurren.

Sie antworteten auf die Glocke und lieferten einige große Hits, die das Publikum im Madison Square Garden begeisterten.

Die zweite Reihe aus Artemi Panarin, Vincent Trocheck und Alexis Lafreniere ersetzte kurz darauf die vierte Reihe, wobei Panarin dann den Ausgleich erzielte, bevor die Rangers schließlich einen spannenden 4:3-Sieg im Elfmeterschießen sicherten.

„Ich dachte, es wäre ein großer Wendepunkt im Spiel“, sagte Laviolette über den Einsatz in der vierten Reihe. „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht viel geleistet, in der zweiten haben wir das Powerplay gespielt [period]Wir schießen ein Tor. Die Kontrolllinie war draußen, Vesey und Rempe, sie legten den Ball hinter sich und machten einige Schüsse, hatten einige Schüsse ins Netz, und als nächstes sind wir zurück mit der Trocheck-Linie und einem großartigen Tor und einem großartigen Spiel , und damit ist die Sache erledigt. Es war viel Energie auf der Bank, viel Energie im Gebäude. Von hier aus wurden wir immer besser.“

Siehe auch  Das Rennen um den Premier-League-Titel ist zurück, aber Manchester City hat die Nase vorn
Beim Shootout-Sieg der Rangers gegen die Panthers am Samstag rennt Jimmy Vesey über die Bande um den Puck.
Beim Shootout-Sieg der Rangers gegen die Panthers am Samstag rennt Jimmy Vesey über die Bande um den Puck. AP

Diese vierte Linie verhalf den Rangers zu einem Schlagvorteil von 28:24 und schikanierte die Bullies.

Rempe führte mit fünf Treffern, während Gaudreau vier Treffer erzielte.

Rempes Zeit auf dem Eis von 7:31 war sein dritter Saisonbestwert.


Endlich bekamen die Rangers die dringend benötigte Ruhe.

Nach neun Spielen in 15 Tagen, die am Samstagabend mit einem Sieg abgeschlossen wurden, werden die Rangers erst am Dienstag wieder spielen.

Dies ermöglichte es Laviolette, dass die Spieler am Sonntag einen freien Tag hatten und am Montag trainieren konnten – etwas, das in den letzten Wochen selten vorkam.

Die Rangers gingen in dieser anstrengenden Phase mit 7:2:0 in Führung, aber die Pause ist auf jeden Fall willkommen.

„Wir haben zwei schwere Spiele vor uns“, sagte Laviolette. „Das Gute ist, dass wir einen freien Tag und dann einen Trainingstag hatten.“ Das haben wir schon lange nicht mehr gesehen. [Saturday’s] Das Spiel war eröffnet [end of a] Eine lange Spielperiode in einer kurzen Zeitspanne, und die Jungs haben durchweg reagiert. Hat wirklich einen freien Tag verdient [Sunday]“.

Mehr laden…




https://nypost.com/2024/03/25/sports/rangers-fourth-line-impressed-again-in-big-turning-point/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL