Mai 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Ein tschechischer Millionär löste Kontroversen aus, indem er mit 414 km/h auf einer Autobahn fuhr

Gesendet

Frankreich3
Artikel geschrieben von

L. Fürstein, s. Quibot, a. Granier – Frankreich3

Französische fernseher

In Deutschland hat ein tschechischer Millionär für Aufsehen gesorgt, indem er ein Video veröffentlicht hat, in dem er damit prahlt, dass er den Geschwindigkeitsrekord auf den Autobahnen des Landes gebrochen hat. Obwohl es auf einigen deutschen Autobahnen kein Tempolimit gibt, ist die erreichte Geschwindigkeit von nur 414 km/h fraglich.

Dies ist eine völlig unbewusste Herausforderung, die von Anfang bis Ende vom 33. reichsten tschechischen Milliardär der Welt, Rodim Passer, gefilmt wird. Eines Morgens im Juli raste er mit seinem Bugatti Chiron-Rad, dem stärksten, aber schnellsten der elsässischen Marke, über eine deutsche Autobahn. Der Radim Passer beschleunigt allmählich, bis er eine Höchstgeschwindigkeit von 414 km/h erreicht.

In Deutschland 70 % Autobahnen sind ohne Geschwindigkeitsbegrenzung, Aber dieser Off-Circuit-Rekord sorgt für Kontroversen. Der Millionär hat sich mehreren Fahrzeugen genähert. Der ehemalige deutsche Autofahrer Bernard Dornich glaubt, dass die Deutschen an Geschwindigkeitsüberschreitungen gewöhnt sind, es aber Gefahren gibt:Über 400 pro Stunde, was nicht üblich ist, kann in der Tat ärgerlich und überraschend sein. Bei einer Verkehrsflut kann jede Überraschung einen potenziellen Unfall bedeuten.“ Seit der Veröffentlichung dieser Videos wurde ein Ermittlungsverfahren wegen illegaler Wetten eingeleitet, dem Millionär drohen bis zu 2 Jahre Gefängnis.

Siehe auch  An Bord eines humanitären Konvois von Toulouse zur ukrainischen Grenze: Deutscher Stopp