September 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Einem 67-jährigen Elektriker in Deutschland wird vorgeworfen, Männer in seiner Küche kastriert zu haben

Die Männer, die seinen Hodensack entfernten, waren Freiwillige. Aber eine der barbarischen Taten kostete einen von ihnen das Leben.

EIN 67 Jahre alter Elektriker Das Urteil hat das Landgericht München am Dienstag, 7. Dezember, gefällt Achteinhalb Jahre Haft Um das Sperma mehrerer Männer zu entfernen und den Tod eines von ihnen zu verursachen.

Der Mann schlug vor „Kastrationen“ an satomasozystischen Stellen Geben Sie im Internet vor, eine medizinische Fachkraft zu sein, und melden Sie sich Seddeutsche Zeitung.

Acht Männer wurden abgeschnitten

Die Männer gaben ihm Geld Folter Und für sie Entfernen Sie die Hoden. Er jSie elektrisieren Erotik Auf Wunsch der Opfer.

Seine „Operationen“ führte er an seinem Küchentisch in Marc Swaben nordöstlich von München durch. Er hat Die Genitalien von acht Männern wurden verstümmelt oder teilweise amputiert Zwischen Juli 2018 und März 2020.

Eines der Opfer starb und lag in einem Karton

EIN Der Mann ist gestorben Einige Tage nach einem der Eingriffe. Seine Leiche wurde einige Wochen später von der Polizei gefunden Pappkarton.

Die Hälfte der Männer, die er durchtrennte, hatte Komplikationen bei der Operation.

Siehe auch  Der ukrainische Außenminister wirft Deutschland vor