Januar 27, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Gold Coast, Australien: Vier Tote und mehrere Verletzte, nachdem zwei Hubschrauber an der australischen Gold Coast kollidiert sind



CNN

Am Montag gaben die australischen Behörden bekannt, dass vier Menschen bei einer Kollision zwischen zwei Hubschraubern in der Luft getötet wurden und der Zustand von drei weiteren kritisch war.

Die Kollision ereignete sich gegen 14 Uhr Ortszeit in der Nähe des beliebten Touristenstreifens Main Beach an der Gold Coast südlich von Brisbane.

„Als diese beiden Flugzeuge kollidierten, stürzten sie auf die Sandbank vor dem Sea World Resort“, sagte Gary Worrell, Polizeiinspektor von Queensland, gegenüber Reportern.

Er fügte hinzu, dass es für die Rettungskräfte schwierig sei, die Sandbank zu erreichen, die nicht weit von der Küste entfernt ist.

An Bord der beiden Hubschrauber befanden sich laut Jenny Sherman vom Queensland Ambulance Service 13 Personen. Von diesen starben vier Menschen, drei wurden schwer verletzt und sechs erlitten leichte Verletzungen, darunter Schnittwunden durch Glassplitter.

Sie fügte hinzu, dass alle Verletzten ins Krankenhaus gebracht wurden.

Bilder von der Fundstelle zeigen das Wrack, das auf einem Sandstreifen liegt, mit einzelnen Menschen an Land und mehreren Schiffen in den umliegenden Gewässern.

Worrell sagte, obwohl es zu früh sei, die genaue Ursache des Unfalls zu sagen, deuten vorläufige Untersuchungen darauf hin, dass einer der Hubschrauber gestartet und der andere gelandet ist, als sie kollidierten.

Bei einem Hubschrauber „wurde die Windschutzscheibe entfernt und er landete sicher auf der Insel. Der andere (Hubschrauber) wurde zerstört und stand auf dem Kopf.“

Er fügte hinzu, dass nach dem Unfall nahegelegene Polizisten und Mitglieder der Öffentlichkeit zu der Baustelle eilten und versuchten, die Personen im Hubschrauber zu entfernen und ihnen Erste Hilfe zu leisten.

Wrack eines Hubschraubers, der am 2. Januar in der Nähe von Main Beach an der Gold Coast, Australien, abgestürzt ist.

Angus Mitchell, Chief Commissioner des Australian Transport Safety Bureau (ATSB), sagte in einer Erklärung, dass eine Untersuchung der Kollision eingeleitet worden sei.

Mitchell fügte hinzu, dass Ermittler der ATSB-Büros in Brisbane und Canberra vor Ort eingesetzt werden, um Beweise zu sammeln, die Trümmer zu untersuchen und den Standort zu kartieren sowie Zeugen und interessierte Parteien zu befragen.

Personen, die den Zusammenstoß miterlebt oder die Hubschrauber fliegen gesehen haben, wurden gebeten, sich mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. Er sagte, der erste Bericht werde in den nächsten sechs bis acht Wochen veröffentlicht, ein Abschlussbericht nach Abschluss der Untersuchung.

In einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung drückte die Premierministerin von Queensland, Anastasia Palazczuk, den Familien der Opfer und allen Betroffenen ihr „tiefstes Mitgefühl“ aus. „Was heute an der Goldküste passiert ist, ist eine unvorstellbare Tragödie“, sagte sie.

Die Polizei sagt, der Sea World Drive sei für den Verkehr gesperrt worden und habe Autofahrer und Fußgänger aufgefordert, das Gebiet zu meiden.

Der Sea World Drive ist der wichtigste Zugangspunkt zum Meerespark, der bei Touristen im Herzen der Gold Coast beliebt ist. Es ist jetzt Hochsaison für Touristen in der Gegend, und die Schulen sind wegen der langen Sommerferien geschlossen.

CNN hat Sea World um einen Kommentar gebeten.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte.

Siehe auch  Brasilien und Argentinien diskutieren über die gemeinsame Währung