Dezember 2, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Hockey Pro League: Panther schlagen Deutschland, während Lions fallen

Die Red Panthers besiegten Deutschland (FIH 5), als sie am Freitag in Mendoza, Argentinien, in die 4. Ausgabe der Hockey Pro League eintraten. Die Red Lions, Weltranglistenzweiter und amtierender Weltmeister, starteten mit einer (2:3)-Niederlage in die 4. Hockey Pro League-Serie gegen Deutschland (FIH 4).

Die Roten Panther gewannen das Elfmeterschießen gegen Deutschland mit 4:3 nach einem 3:3-Unentschieden am Ende der regulären Spielzeit. „Nach einem schwierigen Start haben wir ein Unentschieden erzwungen und im Elfmeterschießen auch noch den Bonuspunkt geholt“, kommentierte das Team am Samstagmorgen um 01:00 Uhr auf seiner Facebook-Seite. Die Belgier, die auf Platz 6 der Weltrangliste stehen, treffen am Sonntag (23:30 Uhr Belgien) auf Argentinien (FIH 2), bevor sie am Montag (23:30 Uhr Belgien) gegen Deutschland antreten und dieses erste Spiel gegen Argentinien beenden. Mittwoch (11:30 Uhr. Belgier). All diese Begegnungen werden in Mendoza ausgetragen. Belgien belegte bei der vorherigen Frauenausgabe (2021-2022) den 4. Platz.

Eine Niederlage für die Löwen

Hendricks-Alexander erzielte beide belgischen Tore. Der Olympiasieger von Tokio trifft am Sonntag (01:30 Uhr Belgien Montag) auf Rio, Argentinien (FIH7), trifft am Montag (01:30 Uhr Belgien Dienstag) in seinem 2. Spiel auf Deutschland und absolviert diese erste Hürde am Mittwoch (Donnerstag, 01. 30 Belgier). All diese Begegnungen werden in Mendoza ausgetragen. Belgien belegte in der vorherigen Ausgabe (2021-2022) den 2. Platz vor den Niederlanden.

Belgien

Siehe auch  In Richtung Frankreich-Deutschland, Zusammenarbeit bei kohlenstoffarmem Wasserstoff?