April 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Kaiserslautern qualifizierte sich für das Finale

Kaiserslautern qualifizierte sich für das Finale

Gepostet von Juba Touabi, Media365, Mittwoch, 3. April 2024 um 9:45 Uhr.

Kaiserslautern qualifizierte sich nach einem 2:0-Sieg über Saarbrücken für das DFB-Pokalfinale, insbesondere dank einer bemerkenswerten Leistung von Almamy Touré, der sich mit einem Tor und einer Vorlage auszeichnete.

Der deutsche Zweitligist Kaiserslautern trifft am 25. Mai in Berlin entweder auf Bayer Leverkusen oder Fortuna Düsseldorf und verliert damit zum ersten Mal seit 21 Jahren im Finale des Wettbewerbs. In der zweiten Halbzeit wurde das Halbfinale gegen Saarbrücken ausgetragen, das zuvor drei Bundesligisten, darunter Bayern München, ausgeschaltet hatte. Durch einen Fehler des Saarbrücken-Torwarts konnte Kaiserslautern den ersten Treffer erzielen, bevor Almamy Touré die Führung verdoppelte und so den Sieg und die Qualifikation für seine Mannschaft sicherte.

Kaiserslautern ersteht aus seiner Asche

Mit der Qualifikation für dieses Finale gehört der Verein zu den traditionsreichsten im deutschen Fußball, da er viermal Deutscher Meister wurde und 1990 und 1996 den Deutschen Pokal gewann. Derzeit kämpft man um den Verbleib in der 2. Liga. Das Finale gibt Kaiserslautern einen Hoffnungsschimmer und die Chance, die Saison nach jahrelangen Kämpfen positiv zu beenden.

Einen Platz an der Tabellenspitze der 2. Liga verspricht auch das zweite Halbfinale gegen Fortuna Düsseldorf, das in dieser Saison noch ungeschlagen ist und Bayer Leverkusen an der Tabellenspitze der Bundesliga bezwingen konnte. Dieses DFB-Pokalfinale verspricht ein Riesenereignis im deutschen Fußball zu werden. Bayer Leverkusen ist der Favorit auf den Gewinn dieses deutschen Pokals.