Januar 29, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Kate Hudson verrät ihren besten Kuss auf dem Bildschirm und welcher Star nach dem Schmuggeln „abgesagt“ werden sollte

Kate Hudson Sie schält ihre Hollywood-Geheimnisse Schicht für Schicht ab.

Bei einem Lügendetektortest für Vanity Fair musste der „Glass Onion“-Star entscheiden, welcher ihrer ehemaligen Co-Stars den besten Bildschirmkuss hatte, den sie je hatte.

Janelle Monae zeigte Fotos von Matthew McConaughey, ihrem Co-Star in „How to Lose a Guy in 10 Days“, und Billy Crudup, mit dem sie in Almost Famous mitspielte, und fragte, wer der beste Küsser sei.

„Ich denke, Billy ist ein sanfterer Küsser. Besser? Ich würde nicht besser sagen. Absolut … Absolut nur sanfter. Es ist eine raffiniertere Version des Kusses“, sagte Hudson. „Es ist wie das Theater, Stanislavsky (Crudup), und wie die Longhorns (McConaughey).“

Kate Hudson, Tochter von Goldie Hawn und Kurt Russell, über Vetternwirtschaft in Hollywood: „Es spielt keine Rolle“

Als sie gebeten wurde, ihre Küsse mit McConaughey und Crudup zu vergleichen, sagte Hudson, Crudup sei die süßere Küsserin der beiden.
(Getty Images)

Monáe zeigte ihr dann ein Foto von Dane Cook, mit dem sie 2008 in „My Best Friend’s Girl“ einen Kuss teilte, und fragte, ob er sich mit ihren anderen Co-Stars vergleiche.

„Nummer storniert“. Cook seinerseits nannte Hudson zuvor seinen schlimmsten Kuss auf dem Bildschirm im Jahr 2014, schien seine Kommentare jedoch später in diesem Jahr zurückzunehmen, so Us Weekly.

Hudsons Kuss, um sie alle zu erobern, war jedoch derjenige, den sie mit Liv Tyler in „Dr. T and the Woman“ teilte.

Hudson sagte, dass Tyler, den sie liebevoll „Bobby Shopups“ nennt, „die weichsten Lippen aller Zeiten“ hat und er nicht an „diesen Lippen, diesen Tyler-Lippen“ vorbeikommt.

Siehe auch  Kevin Spacey erscheint vor Gericht in London, nachdem er wegen sexueller Übergriffe angeklagt wurde

Obwohl Hudson Cook nach einem Kuss am Set absagen möchte, ist es ihr Charakter in „Glaszwiebel„,“ Birdie Jay, dieser steht ständig kurz davor, abgesetzt zu werden, was Hudson dazu veranlasst, auf einige der anderen Charaktere zu antworten, die sie gespielt hat, und ob sie abgesagt werden sollten.

Als es um ihre Figur Liv in Bride Wars ging, sagte Hudson: „Ich denke nicht, dass Liv abgesetzt werden sollte. Ich denke, Liv muss leben.“ Ihre Figur im Film geht einige sehr fragwürdige Taktiken durch, um sicherzustellen, dass ihre Hochzeit besser ist als die ihrer ehemaligen besten Freundin, mit der sie sich streitet.

Sie wurde dann nach Andy Andersons Charakter „How to Lose a Guy in 10 Days“ gefragt und sagte, anstatt ihn abzubrechen, „Es sollte gewährt werden“, und erklärte, dass „es mutig ist, in die Schuhe zu treten, die sie angezogen hat“.

Kate Hudson glaubt nicht, dass einer ihrer früheren Charaktere es verdient, abgesetzt zu werden, und sagt, dass ihr Charakter Andy belohnt werden sollte.

Kate Hudson glaubt nicht, dass einer ihrer früheren Charaktere es verdient, abgesetzt zu werden, und sagt, dass ihr Charakter Andy belohnt werden sollte.
(Jeff Spicer/BAFTA/Getty Images für BAFTA)

„Ich habe ihn tatsächlich dazu provoziert, sich in einem Kino verprügeln zu lassen, aber ich habe es für alle Leute getan, die es brauchten, als wäre es notwendig“, sagte Hudson über McConaugheys Figur Benjamin. „Sie ist eine Heldin.“

In dem Film ist Hudsons Charakter eine Ratgeberkolumnistin, die beginnt, ihren Leitfaden zu schreiben, wie man in 10 Tagen oder weniger einen Mann bekommt, und ihr Augenmerk auf Benjamin Perry richtet. Gespielt von McConaughey, der glaubt, dass er jede Frau dazu bringen kann, sich in 10 Tagen oder weniger in ihn zu verlieben. Ohne sich der persönlichen Ziele des anderen bewusst zu sein, beginnen die beiden, wahre Gefühle füreinander zu entwickeln.

Siehe auch  Bericht: William Regal schließt WWE-Deal ab, der voraussichtlich nach Neujahr beginnen wird – WON/F4W

Klicken Sie hier, um sich für unseren Entertainment-Newsletter anzumelden

Hudson beteiligte sich auch an der Debatte darüber, ob romantische Komödien der Vergangenheit angehören oder ob sie zurückkehren werden. Die 1990er und frühen 2000er waren die Blütezeit der Rom-Coms, mit Filmen wie „Als Harry Sally kennenlernteUnd „Sleepless in Seattle“, „Bridget Jones‘ Diary“, „Sweet Home Alabama“ und „My Big Fat Greek Wedding“ definieren das Genre.

Kate Hudson besucht eine Party "Glass Onion: Nimmt das Geheimnis aus dem Besteck" Fototermin am Bahnhof Kings Cross am 17. Dezember 2022 in London.

Kate Hudson nimmt am 17. Dezember 2022 in London am Fototermin „Glass Onion: A Knives Out Mystery“ am Bahnhof Kings Cross teil.
(Carwai Tang/WireImage)

Klicken Sie hier für die FOX NEWS-App

„Ich glaube nicht, dass er jemals gestorben ist“, sagte Hudson. „Ich denke, ihm wurde nicht die Aufmerksamkeit geschenkt, die er geben sollte. Ich denke beste romcoms Es ist sehr schwierig durchzuführen. Also, nein, ich glaube nicht, dass er tot ist.“