April 15, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Krebsnachrichten bei Kate Middleton: Experte verrät, wie Kings öffentlicher Auftritt zu Ostern der Prinzessin helfen könnte

Krebsnachrichten bei Kate Middleton: Experte verrät, wie Kings öffentlicher Auftritt zu Ostern der Prinzessin helfen könnte

König Charles winkt, als er zur Ostermesse in der Windsor Abbey eintrifft

Ein königlicher Experte hat enthüllt, wie der öffentliche Auftritt des Königs am Ostersonntag der Prinzessin von Wales helfen könnte, da beide Royals sich einer Krebsbehandlung unterziehen.

Der Chefredakteur des Majesty-Magazins, Joe Little, sagte, das „sehr ermutigende“ Ereignis würde dazu beitragen, den Fokus von Kate abzulenken.

„Ich denke, die Menschen akzeptieren und verstehen, dass der Prinz und die Prinzessin von Wales und ihre Familien jetzt Osterferien haben und dass sie ihre Privatsphäre brauchen … [to] „Seien Sie einfach weiterhin eine Familie“, sagte er. „Ich denke, bei allem, was der König heute getan hat, war das nicht ausdrücklich im Sinn gewesen, aber es hilft auf jeden Fall.“

Charles‘ Teilnahme am jährlichen Ostergottesdienst in der St. George’s Chapel in Windsor Castle am Sonntagmorgen war sein prominentester öffentlicher Auftritt seit Bekanntgabe seiner Krebsdiagnose im Februar.

Anschließend überraschte der 75-jährige Monarch die Zuschauer mit einer Begrüßung der Zuschauer, die später sagten, er sehe „gut aus“ und sei in „guter Stimmung“.

Der Prinz und die Prinzessin von Wales waren mit ihren Kindern – Prinz George, Prinz Louise und Prinzessin Charlotte – nicht anwesend, da die Familie die Feiertage zusammen verbringt, nachdem Kate vor etwas mehr als einer Woche ihre Krebsdiagnose bekannt gegeben hatte.

1711965640

König Charles macht auf ihrer Ostertour durch Windsor einen Witz über Königin Camilla

König Charles machte während seiner Ostertour durch Windsor am Sonntag (31. März) einen Witz über seine Frau, Königin Camilla.

Bei Charles, bei dem im Januar Krebs diagnostiziert wurde und der sich derzeit in Behandlung befindet, traf er sich nach der jährlichen Ostermesse mit der Öffentlichkeit.

Eine Frau in der Menge sagte zu ihm: „Eure Majestät, Camilla ist jetzt 17, der Hund von König Charles.“

Charles scherzte daraufhin: „Ich werde mir auch ein neues besorgen.“

Der Auftritt des Königs am Sonntag schien die Öffentlichkeit nach der Krebsangst in der königlichen Familie zu beruhigen.

Die Prinzessin von Wales, die ihre Diagnose vor etwas mehr als einer Woche bekannt gab, war nicht anwesend.

König Charles macht auf ihrer Ostertour durch Windsor einen Witz über Königin Camilla

König Charles machte während seiner Ostertour durch Windsor am Sonntag (31. März) einen Witz über seine Frau, Königin Camilla. Bei Charles, bei dem im Januar Krebs diagnostiziert wurde und der sich derzeit in Behandlung befindet, traf er sich nach der jährlichen Ostermesse mit der Öffentlichkeit. Eine Frau in der Menge sagte zu ihm: „Eure Majestät, Camilla ist jetzt 17, der Hund von König Charles.“ Charles scherzte daraufhin: „Ich werde mir auch ein neues besorgen.“ Der Auftritt des Königs am Sonntag schien die Öffentlichkeit nach der Krebsangst in der königlichen Familie zu beruhigen. Die Prinzessin von Wales, die ihre Diagnose vor etwas mehr als einer Woche bekannt gab, war nicht anwesend.

Siehe auch  'Achtung!' Die falsche Antwort des Final Jeopardy-Teilnehmers überzeugt die Zuschauer

Tara Cobham1. April 2024 um 11:00 Uhr

1711962940

Experte sagt, der öffentliche Auftritt des Königs an Ostern sei eine „Form der Beruhigung“

Ein öffentlicher Auftritt des Monarchen zu Ostern werde den Menschen angesichts der jüngsten Gesundheitsankündigungen der königlichen Familie als „Form der Beruhigung“ dienen, sagte ein Experte für die Monarchie.

Charles, der sich wegen seiner Krebserkrankung in Behandlung befindet, lächelte und winkte der Menge zu, als er am Sonntagmorgen zur jährlichen Ostermesse in der St. George's Chapel in Windsor Castle eintraf.

Der Chefredakteur des Magazins Majesty, Joe Little, sagte, das „äußerst ermutigende“ Ereignis würde dazu beitragen, die Aufmerksamkeit von der Prinzessin von Wales abzulenken, die vor etwas mehr als einer Woche bekannt gab, dass sie mit einer präventiven Chemotherapie begonnen hatte.

Tara Cobham1. April 2024 um 10:15

1711962420

Ein königlicher Experte verrät, wie der öffentliche Auftritt des Königs zu Ostern der Prinzessin helfen könnte

Ein königlicher Experte hat enthüllt, wie der öffentliche Auftritt des Königs am Ostersonntag der Prinzessin von Wales helfen könnte, da beide Royals sich einer Krebsbehandlung unterziehen.

Der Chefredakteur des Majesty-Magazins, Joe Little, sagte, das „sehr ermutigende“ Ereignis würde dazu beitragen, den Fokus von Kate abzulenken.

„Ich denke, die Menschen akzeptieren und verstehen, dass der Prinz und die Prinzessin von Wales und ihre Familien jetzt Osterferien haben und dass sie ihre Privatsphäre brauchen … [to] „Seien Sie einfach weiterhin eine Familie“, sagte er. „Ich denke, bei allem, was der König heute getan hat, war das nicht ausdrücklich im Sinn gewesen, aber es hilft auf jeden Fall.“

Tara Cobham1. April 2024 um 10:07 Uhr

1711959328

Kates Onkel Gary Goldsmith würdigt den Umgang mit der Krebsdiagnose

Gary Goldsmith, Kates Onkel, lobte die Prinzessin von Wales in einem Interview mit der spanischen Sendung „¡De Viernes!“ für ihren geschickten Umgang mit der Bekanntgabe ihrer Krebsdiagnose.

„Ich habe Kontakt zu meiner Schwester Carol [Middleton] Um sicherzustellen, dass es meiner Nichte gut geht. Ich fand, dass Kate sehr gut damit zurechtkam, insbesondere in einer so schwierigen und komplexen Situation.

„Ich kenne niemanden, der sich schon einmal mit so etwas auseinandersetzen, sich mit den eigenen Kindern auseinandersetzen und dann in einem so öffentlichen Szenario vor nationalen und internationalen Medien Erklärungen abgeben musste.“

Er fuhr fort: „Es ist schwer vorstellbar, dass sie nicht von vielen Kommentaren und Verschwörungstheorien betroffen waren.“ Ich habe Kate Briefe geschickt, damit sie weiß, wie ich mich fühle und wie sehr ich sie liebe.

Marusha Muzaffar1. April 2024 um 09:15 Uhr

1711955738

ANSEHEN: Königliche Fans freuen sich, König Charles beim Ostergottesdienst zu sehen: „Er sieht gut aus“

Charles schüttelte den Versammelten im Schloss die Hand und führte sie nach dem Gottesdienst überraschend durch. Dabei sagte er ihnen: „Sie sind sehr mutig, hier in der Kälte zu stehen.“

Viele Versammelte schickten auch ihre besten Wünsche an die Prinzessin von Wales, die Anfang des Monats die Nachricht von ihrer Krebsdiagnose mitteilte.

Königliche Fans freuen sich, König Charles beim Ostergottesdienst zu sehen: „Er sieht gut aus“

Königliche Enthusiasten und Mitglieder der Öffentlichkeit, die an einem Ostergottesdienst in der Kapelle von Windsor Castle teilnahmen, freuten sich, König Karl III. zu sehen und sagten, er scheine bei guter Gesundheit zu sein. Der König besuchte zusammen mit der Königin die St. George's Chapel bei seinem bedeutendsten öffentlichen Auftritt seit seiner Krebsdiagnose. Charles schüttelte den Versammelten im Schloss die Hand und führte sie nach dem Gottesdienst überraschend durch. Dabei sagte er ihnen: „Sie sind sehr mutig, hier in der Kälte zu stehen.“ Viele Versammelte schickten auch ihre besten Wünsche an die Prinzessin von Wales, die Anfang des Monats die Nachricht von ihrer Krebsdiagnose mitteilte.

Marusha Muzaffar1. April 2024 um 08:15 Uhr

1711952138

Die Zukunft von König Charles sieht „sehr positiv“ aus, da er „ermutigende“ Ergebnisse der Krebsbehandlung sieht

König Charles soll gut auf die Krebsbehandlung angesprochen haben, und sein Weg zur Genesung sehe „sehr positiv“ aus, da es ihm am Ostersonntag offenbar „gut ginge“.

Der 75-jährige Royal hatte seinen ersten öffentlichen Auftritt, nachdem im Januar bei ihm eine nicht näher bezeichnete Krebsart diagnostiziert worden war.

Seine Teilnahme an der Ostermesse in Windsor, auf die öffentliche Begrüßungen folgten, war Berichten zufolge das Ergebnis einer Änderung der ärztlichen Anleitung aufgrund seiner „sehr ermutigenden“ Reaktion auf die Behandlung.

Eine Quelle aus dem Palast betonte, dass die Behandlung des Königs noch andauere und Vorsicht weiterhin das „Mantra“ sei, man hoffe jedoch, dass er im Laufe des Sommers wieder auftauchen könne.

Quelle: „Bis zu einem späteren Zeitpunkt wird sich nichts bestätigen. Die Pläne bleiben im Fluss und unterliegen der medizinischen Beratung, aber es gibt große Hoffnung und Optimismus bei Ärzten und Patienten gleichermaßen.“ Erzählen Der tägliche Telegraph.

Marusha Muzaffar1. April 2024 um 07:15 Uhr

1711949832

Kates Onkel Gary Goldsmith würdigt den Umgang mit der Krebsdiagnose

Gary Goldsmith, Kates Onkel, lobte die Prinzessin von Wales in einem Interview mit der spanischen Sendung „¡De Viernes!“ für ihren geschickten Umgang mit der Bekanntgabe ihrer Krebsdiagnose.

„Ich habe Kontakt zu meiner Schwester Carol [Middleton] Um sicherzustellen, dass es meiner Nichte gut geht. Ich fand, dass Kate sehr gut damit zurechtkam, insbesondere in einer so schwierigen und komplexen Situation.

Er fuhr fort: „Es ist schwer vorstellbar, dass sie nicht von vielen Kommentaren und Verschwörungstheorien betroffen waren.“ Ich habe Kate Briefe geschickt, damit sie weiß, wie ich mich fühle und wie sehr ich sie liebe.

Marusha Muzaffar1. April 2024 um 06:37 Uhr

1711949184

Der Erzbischof überbringt eine Osterbotschaft über die Prinzessin von Wales

Der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, hielt während seiner Osterpredigt am Sonntag eine Botschaft, in der er den Kampf von König Charles und der Prinzessin von Wales gegen den Krebs würdigte.

Er sagte: „In jedem unserer Leben gibt es Momente, die uns für immer verändern. Wir haben die Würde des Königs und der Prinzessin von Wales miterlebt, empfunden und uns mit ihnen verbunden gefühlt, als sie über Krebs sprachen, und zwar aufgrund ihres Mangels.“ Durch ihre Selbstsucht haben sie mit ihrer Gnade und ihrem Glauben so viele andere gestärkt.

Er überbrachte seine Botschaft in der Kathedrale von Canterbury in der englischen Provinz Kent.

Marusha Muzaffar1. April 2024 06:26

1711948320

Was kommt als nächstes für die königliche Familie?

Nachdem die königliche Familie zur Ostermesse zusammengekommen ist, wird sich die Aufmerksamkeit auf die folgenden öffentlichen Auftritte richten.

Obwohl nichts im öffentlichen Tagebuch von König Charles steht, gibt es in den kommenden Wochen eine Reihe weiterer Termine mit Prinzessin Anne und Sophie, den Dorches von Edinburgh:

  • 6. April – Prinzessin Anne auf der 40-jährigen Jubiläumsfeier der Working Clumber Spaniel Society im Gatcombe Park in Gloucestershire.
  • 8. April – Sophie, Herzogin von Edinburgh, nimmt am Wallace Group Director's Dinner im Hertford House in London teil.
  • 9. April – Prinzessin Anne beim Wiedereinweihungsgottesdienst der St. Olaf's Church anlässlich ihres 70-jährigen Jubiläums in London.
  • 9. April – Prinzessin Anne eröffnet den öffentlichen Freiraum Tideway am Londoner Chelsea Quay
  • 10. April – Prinzessin Anne besucht die HMS Venturer auf der Rosyth Royal Dockyard in Fife
  • 10. April – Prinzessin Anne besucht Trawden Community Projects in Colne, Lancashire

Alex Ross1. April 2024 um 06:12 Uhr

1711944960

Der König wurde durch die Unterstützung der Bevölkerung beeinflusst

Vielleicht sollte es keine Überraschung sein, dass König Charles nach dem Ostergottesdienst am Sonntag herüberkam, um die Öffentlichkeit zu begrüßen.

Wir wissen, dass der King die Unterstützung schätzt, die er seit seiner Krebsdiagnose von der Öffentlichkeit erhalten hat – daher war die erste Gelegenheit, mit den Mitgliedern zu sprechen, vielleicht zu schön, um sie sich entgehen zu lassen.

Er schüttelte am Sonntag nicht nur den etwa 60 wartenden Menschen auf Schloss Windsor die Hand, sondern verbrachte auch drei Minuten mit Smalltalk, sehr zur Freude der Anwesenden.

Hier ist eine Erinnerung daran, was die Unterstützung des Landes für den König bedeutet:

Alex Ross1. April 2024 05:16