Mai 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Laut Bericht sind 80 % der Bäume in Deutschland krank – EURACTIV.de

Laut Bericht sind 80 % der Bäume in Deutschland krank – EURACTIV.de

Laut dem am Dienstag (21. März) veröffentlichten jährlichen Waldbericht der Regierung sind 80% der Bäume in Deutschland vom Kronensterben betroffen, was auch die schwere Dürre der letzten Jahre hervorhebt.

Ein vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft in Auftrag gegebener Jahresbericht zeigt die Ergebnisse „Problem“.

„Wald ist ein Patient, der unsere Hilfe braucht“, Tatsächlich schloss Minister für Land- und Forstwirtschaft Cem Ostemir in einer Pressemitteilung.

Kronensterben ist ein Phänomen, das zum Absterben von Ästen und deren Spitzen führt und als Symptom für Stress, Schädlinge oder Krankheiten gilt. Die Studie ergab, dass sich der Zustand der deutschen Wälder im Jahr 2022 im Vergleich zum Vorjahr nicht verbessert hat, der Anteil der vom Ereignis nicht betroffenen Bäume stagniert bei 20 %.

Der hohe Anteil an ungesunden Bäumen in Deutschland im Laufe der Jahre lässt sich damit erklären, dass sich die Wälder nicht von den Dürrejahren erholt haben, die Deutschland seit 2018 erlebt, fügte das Ministerium hinzu.

„Unser wertvollstes Ökosystem leidet unter den Auswirkungen der KlimakriseHerr. sagte Özdemir.Nur gesunde Wälder können Kohlenstoff speichern und als natürliche Klimaanlagen wirken. .

„Wir müssen weiterhin entschlossen handeln, um sicherzustellen, dass unsere Wälder künftigen Dürren und höheren Temperaturen standhalten“Dies bedeutete, wie er betonte, die Schaffung von Mischwäldern statt Monokulturen.

Im vergangenen Sommer kündigte Özdemir ein Hilfspaket in Höhe von 900 Millionen Euro zur Unterstützung von Klima- und Biodiversitätsmaßnahmen im Forstsektor an. Viele kritisierten den Plan jedoch als zu profan, da die Mittel über mehrere Jahre ausgezahlt werden müssten.