Januar 29, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Legalisierung von Cannabis in Deutschland: Bedenken in den Borderlands

Vorsicht vor der Umsetzung eines Gesetzes, Das ist das Ziel von Straßburgs Bürgermeister Jean Parsejian und Köhlins Bürgermeister Wolfram Pritz. Legalisierung von Cannabis.
Diese Mandatsträger befürchten die Folgen einer Legalisierung von Cannabis in Deutschland bereits ab 2024. Denn sie stehen an vorderster Front, wenn die Beschränkungen auf beiden Seiten des Rheins nicht gleich sind.

Es gibt Präzedenzfälle. In Frankreich leiden kleine Tabakläden in Grenznähe unter der Konkurrenz durch ihre deutschen Nachbarn, wo die Preise niedriger sind.

Ein Pionier der Casinos

In Deutschland blühten Casinos in Kehl auf, während sie in Straßburg nicht zugelassen waren, Hunderte von Elsässern anzogen und die Anwohner belästigten. Der Bürgermeister einer kleinen Grenzstadt befürchtet, dass seine Fußgängerzone zu einer Reihe von Geschäften wird, die Cannabis verkaufen.
Die Gemeinde erinnert daran, dass an der Grenze in Deutschland Strafzettel ausgestellt wurden, als die Geschäfte am Samstagnachmittag geschlossen waren.

Ein Plan zur Legalisierung von Cannabis in Deutschland muss nun durch die Europäische Kommission. Das war eine der Reformversprechen, die bei der Bildung der Koalitionsregierung aus Sozialdemokraten, Grünen und FDP versprochen wurden.

Siehe auch  Die CIA warnte Deutschland vor den Gefahren von Anschlägen auf Gaspipelines