Januar 27, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Washington bietet Kiew zusätzliche Militärhilfe in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar an | Krieg in der Ukraine

Die Unterstützung, die später vom Pentagon bereitgestellt werden soll, sollte gepanzerte Infanterie und Personentransporter sowie Haubitzen umfassen, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Karin Jean.

Washington und Berlin hatten bereits am Donnerstag angekündigt, gepanzerte Infanterie nach Kiew zu liefern. Die Amerikaner werden Fahrzeuge vom Typ Bradley anbieten.

Die Bradleys sind seit Anfang der 1980er Jahre dieselbe Motorenfamilie im Einsatz. Nach dem M2-Modell sind sie mit einer 25-mm-Kanone und einem Panzerabwehr-Raketenwerfer ausgestattet und können neben der Besatzung sechs Jäger tragen.

Bradley Es ist kein Panzer, es ist ein PanzerkillerDas sagte Pentagon-Sprecher General Ryder am Donnerstag.

Wir sind sicher, dass es (den ukrainischen Streitkräften) auf dem Schlachtfeld sehr helfen wirder fügte hinzu.

40 deutsche Panzer

Deutschland soll im ersten Quartal 2023 rund 40 Panzerfahrzeuge vom Typ Mörser an die Ukraine liefern.

Foto: Getty Images/Sean Gallup

Deutschland wird seinerseits 40 gepanzerte Fahrzeuge an die ukrainische Armee schicken Martin im ersten Quartal 2023, teilte die Bundesregierung am Freitag mit.

Vierzig Fahrzeuge werden im ersten Quartal fertig sein und können in die Ukraine verschifft werdenNach einem Acht Wochen Training an das ukrainische Militär ausgeliefert, sagte Regierungssprecher Steffen Hebstreit am Freitag auf einer Pressekonferenz.

US-Präsident Joe Biden und Bundeskanzler Olaf Scholz kündigten am Donnerstag an, Schützenpanzer zur Unterstützung ukrainischer Truppen gegen das russische Militär zu entsenden, nannten aber noch keine Zahl oder einen Zeitplan für diese Lieferungen.

Moskau ist komplett

Die Nachricht verärgerte die russische Botschaft in Berlin, die die Lieferungen verurteilte und sagte, sie hätten dazu beigetragen. Der Konflikt in der Ukraine eskaliert. Auf seiner Website erwähnt es diesen Ansatz Besonders zynischWeil es zwei Tage vor den orthodoxen Weihnachtsfeiertagen stattfindet.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bedankte sich seinerseits bei Twitter telefonisch bei Bundeskanzler Scholz für die neuen Waffen.

Es ist an der Zeit, Verteidigungspanzer mit westlicher Technologie bereitzustellenHerr. Hepstreet erklärte am Freitag Ernste Diskussionen seit Mitte Dezember Zwischen den Verbündeten führte die Entscheidung zu einem qualitativen Sprung bei den Waffenlieferungen an die Ukraine.

Die europäischen Verbündeten der Ukraine haben zuvor von der Sowjetunion entworfene Panzer geliefert, aber bisher keine im Westen hergestellten Panzer, trotz wiederholter Anfragen aus Kiew.

Berlin hat solche Exporte immer unter dem Vorwand verweigert, dass solche Maßnahmen in Absprache mit den westlichen Verbündeten entschieden werden sollten und dass die NATO nicht direkt Krieg führen sollte.

Der Druck auf Bundeskanzler Olaf Schalz wächst Ankündigung der Lieferung von AMX-10 RC Light Battle Tanks, Mittwoch, durch ParisHergestellt in Frankreich.

Panzer im Training.

Frankreich hat die Lieferung von leichten Kampfpanzern AMX-10 RC an die Ukraine angekündigt.

Foto: Associated Press/Jeremy Bessatt

Der nächste Schritt, den Kiew in Berlin fordert, ist die Lieferung von Leopard 2, weltberühmten Panzern mit 120-mm-Kanone, die Deutschland immer noch ablehnt.

Wir verfolgen aufmerksam die Entwicklung der Lage in der Ukraine Und Dann arbeiten wir mit unseren Partnern zusammen, um unsere Entscheidungen zu treffenHerr. sagte Hebestreit, als er zu diesem Thema befragt wurde.

Ein Treffen der Verbündeten sollte abgehalten werden, um die westliche Hilfe für Kiew zu koordinieren Mitte JanuarDas teilten parlamentarische Quellen mit.

Siehe auch  Fuß OL – Boateng in Deutschland verurteilt, OL atmet – Olympique Lyonnais