März 2, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Weltmeisterschaft der Junioren: Lettland schlägt Deutschland

Weltmeisterschaft der Junioren: Lettland schlägt Deutschland

Lettland besiegte Deutschland am Samstag im letzten Gruppenspiel der Junioren-Eishockey-Weltmeisterschaft in Schweden mit 6:2.

Die Letten schossen zweimal drei Tore, ohne dass der Tagesrivale Gegentreffer erzielte. Beatrice Bulans erzielte den Siegtreffer spät im ersten Drittel von der blauen Linie. Eriks Mateiko und Rodgers Bukarts zeigten die rote Ampel, bevor ihre Mannschaft mit 2:0 in Führung ging.

• Mehr lesen: Juniorenweltmeisterschaft: Die Schweiz macht mit Norwegen kurzen Prozess

• Mehr lesen: Ein wichtiger Schub für Team Canada

Und dann ging die Party weiter, und Sandys Vilmanis erzielte einen Doppelpack. Ein weiterer Torschütze für Lettland war Reiners Dancins. Auch die Stärke des Trainerstabs der Ortiz Abols-Männer spielte bei diesem Gewinn eine Schlüsselrolle. Tatsächlich erzielten neun verschiedene Spieler mindestens einen Punkt.

Auf deutscher Seite antworteten Samuel Schindler und Norwin Panocha. Die Niederlage war die zweite in drei Spielen für die Deutschen (1-0-0-2), die in der Gruppe A Letzter sind. Die Spieler von Tobias Upstäder werden am Sonntag gegen Kanada versuchen, sich zu erholen.

Die Letten (1-0-0-3) besiegten Deutschland und sicherten sich damit ihren ersten Sieg im Turnier. Außerdem haben sie seit Beginn des Turniers kein einziges Tor geschossen.

Siehe auch  Deutschland/PMI: Aktivitätsübersicht im Oktober stärker als erwartet - Wirtschaft